Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf der WIFI Tirol Webseite einverstanden sind.
Weitere Informationen: Datenschutzerklärung/Cookie-Richtlinie
  •   WIFI-Kursangebot  
  •  
  •  
  •   Merkliste  

    Merklisten-Funktion nicht freigeschalten!
    Um die Merkliste verwenden zu können,
    müssen Sie sich registrieren/einloggen.

  •  
  • 0 Warenkorb  

    Hinweis: Sie haben noch keine Kurse zur Buchung vorgemerkt!

Medizinprodukteberater

21 Bewertungen
Empfehlungsrate von Absolventen:
Ja, ich werde diese Veranstaltung weiterempfehlen!

95 % bis 100 % 5 Sterne
90 % bis 95 % 4,5 Sterne
80 % bis 90 % 4 Sterne
70 % bis 80 % 3,5 Sterne
60 % bis 70 % 3 Sterne
50 % bis 60 % 2,5 Sterne
40 % bis 50 % 2 Sterne
30 % bis 40 % 1 Stern
0 % bis 30 % 0 Sterne

Medizinprodukteberater sind für ein Unternehmen aus dem Bereich der Herstellung, Aufbereitung und/oder dem Vertrieb von Medizinprodukten tätig.
 

Förderungen durch Bildungsgeld / Update möglich

Inhalt

Medizinprodukteberater/innen sind im Medizinproduktegesetz geregelte Außendienstmitarbeiter/innen, die für ein Unternehmen aus dem Bereich der Herstellung, Aufbereitung und/oder dem Vertrieb von Medizinprodukten tätig sind.
Ihre Aufgaben umfassen die Information und Beratung von beruflich in Einrichtungen des Gesundheitswesens tätigem Personal wie z. B. Ärzte, Krankenpflegepersonal, Techniker etc. als Verbindungsglied zwischen Lieferanten und Anwendern.
Sie erklären Ihre Produkte, weisen in deren sichere Handhabung ein und dokumentieren Informationen beim Einarbeiten des medizinischen Personals für das eigene Unternehmen.
Aus den Anwender- und Betreiberkreisen melden Sie Vorkommnisse, Nebenwirkungen, technische Mängel, Gegenanzeigen, Verfälschungen oder sonstige Risiken.

Inhalte:

  • Definition des Medizinproduktes, Entwicklungsbackground, Abgrenzung von Arzneimitteln, Software, Kosmetikprodukten,EMV-Regelung, Desinfektionsmitteln, Bioziden, persönlicher Schutzausrüstung, Maß- und Eichrecht und Strahlenschutz/-VO
  • Regelung der Gewerbeordnung, freie MP-VO
  • Kenntnis der EU-Richtlinien, Änderung von 15.6.2016
  • Medizinproduktegesetz, Novellen und Verordnungen
  • Normen und Symbole für medizinprodukte
  • Harmonisierte europäische und internationale Normen (EN,ISO), Zusammenspiel IEC, ISO,EN uns nationale Normen
  • Medizinische und anatomische Grundkenntnisse und Fachausdrücke
  • CE-Kennzeichnung
  • Klassifizierung von Medizinprodukten, Zertifizerung, Risikoanalyse, Listung von IVD´s
  • Post Market Surveillance
  • Qualitätsmanagement
  • Behörden und Einrichtungen des Gesundheitswesens: BMG, BASG,AGES MEA, ÖBIG,GÖG/MP-Register, BIQG
  • Begriffe und relevante Auszüge aus folgenden Gesetzen: Arzneimittelgesetz (AMG), Elektrotechnikgesetz (ETG), Maß- und Eichgesetz (MEG), Krankenanstaltengesetz (KAG), Gesundheits- und Krankenpflegegesetz (GuKG), Gehobene Medizinisch-Technische Dienste-Gesetz (MTDG), Kardiotechnikergesetz (KTG), Kranken- und Kuranstaltengesetz (KaKuG), Preisgesetz, Vergabegesetze

Bei der Vielfalt von mehr als 600.000 verschiedenen Medizinprodukten ist die medizinische und medizintechnische Sachkenntnis und regelmäßige Schulung der Behörde gegenüber auf Verlangen nachzuweisen.
Medizinprodukte sind alle medizinischen Geräte, Bedarfsartikel, Implantate, medizinischen Hilfsmittel für Behinderte, medizinische Software, medizinische Labordiagnostika und Laborgeräte, die einzeln oder kombiniert im medizinischen Bereich verwendet werden und unterschiedlich von Arzneimitteln, Kosmetika, Lebensmitteln und Lebensmittelzusatzstoffen gesetzlich geregelt sind.


Details zu der gesetzlichen Regelung zum Medizinproduktegesetz, finden sie im 6. Abschnitt unter § 79 Medizinprodukteberater.

Information

Zielgruppe

  • Medizinprodukteberater und Mitarbeiter, die schon für ein Medizinprodukte-Unternehmen tätig sind
  • Naturwissenschaftlich, medizinisch oder medizintechnisch ausgebildete Personen
  • Personen mit medizinischen und/oder technischen Grundkenntnissen
  • Mitarbeiter von Sanitätshäusern
  • Hilfskräfte, Mitarbeiter von Apotheken, Drogisten
  • Mekatroniker
  • Elektrofachhandel (Verkauf, Auftragsentgegennahme, beratende Bürokräfte)
  • Kosmetiker, Fußpfleger

Abschluss

Bei positiv bestandener Prüfung erhalten Sie ein WIFI-Zeugnis als zertifizierter Medizinproduktberater.

Förderungen - Kurskosten zurückholen

Dieses Kursangebot entspricht den Förderkriterien Bildungsgeld update des Landes Tirol. Bitte prüfen Sie selbst, ob Sie persönlich die Voraussetzungen erfüllen.

Sie können bares Geld sparen: Reichen Sie einfach Ihre berufliche Weiterbildung beim zuständigen Finanzamt über Ihre Arbeitnehmerveranlagung/Einkommensteuererklärung ein.

Letzte Änderung: 30.08.2017

Termine & Buchung

Merken
05.12.2017 - 15.12.2017 (15490037)
730,00 EUR
Di, Mi, Do 09.00-17.00
29 (Stunden) Kursdauer
08.03.2018 - 16.03.2018 (15490047)
730,00 EUR
Do, Fr, Sa 09.00-17.00
29 (Stunden) Kursdauer
Seite 1/1

Dieser Kurs ist Bestandteil
folgender Kursreihe:


Sie haben Fragen?

Kursbuch Kontakt
Silvana StjepicTelefon: 05 90 90 5-7434Fax: 05 90 90 5-57434

Weitere Angebote

  • 16 Std.
Zum Seitenanfang scrollen