Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf der WIFI Tirol Webseite einverstanden sind.
Weitere Informationen: Datenschutzerklärung/Cookie-Richtlinie
  •   WIFI-Kursangebot  
  •  
  •  
  •   Merkliste  

    Merklisten-Funktion nicht freigeschalten!
    Um die Merkliste verwenden zu können,
    müssen Sie sich registrieren/einloggen.

  •  
  • 0 Warenkorb  

    Hinweis: Sie haben noch keine Kurse zur Buchung vorgemerkt!

Werkmeisterschulen

Beschreibung

Die Werkmeisterschule für Berufstätige des WIFI Tirol wird als Wochenend- und Abendschule geführt und ist mit dem Öffentlichkeitsrecht ausgestattet.
In der neuen WIFI-Werkmeisterschule wird nach dem Lehrplan von 2001 unterrichtet.

Schuldauer
4 Semester (2 Schuljahre), jeweils 2x abends und samstags ganztägig oder 3 Abende pro Woche, vereinzelt samstags ganztägig

Ausbildungsziel
Aufgrund seiner Ausbildung verfügt der WIFI-Werkmeister über spezielle Fachkenntnisse, die die Grundlage zur Übernahme für Führungsaufgaben im Betrieb darstellen. Zusätzlich sind die Absolventen/innen der WIFI-Werkmeisterschule in der Mitarbeiterführung ausgebildet und zur Lehrlingsausbildung berechtigt.
Das staatlich anerkannte Abschlusszeugnis der WIFI-Werkmeisterschule stellt die Grundlage zum beruflichen Aufstieg in der Privatwirtschaft und im öffentlichen Dienst dar.
Mit dem erfolgreichen Abschluss der Werkmeisterschule entfällt im Zuge der Gewerbeanmeldung
a) der Prüfungsteil Unternehmerprüfung § 8 (2) der Unternehmerprüfungsordnung,
b) in bestimmten Fällen sogar die Meister- bzw. Befähigungsprüfung (bitte informieren Sie sich)
Der Abschluss der WIFI-Werkmeisterschule eröffnet den Weg zum Werkmeister in der Industrie, zum Berufsschullehrer oder zum HTBL-Ingenieur im zweiten Bildungsweg.

EU-Anerkennung
Die neue Werkmeisterschule wird garantiert in der EU anerkannt (2. EU-Diplomanerkennungsrichtlinie, Anhang D).

Hinweis
Die Anmeldung zu den Werkmeisterschulen beinhaltet die Anmeldung zum Besuch der in den einzelnen Fachrichtungen angebotenen Freigegenstände nach § 12 SchUG. Eine Abmeldung von diesen nach § 68 lit. f kann schriftlich eingereicht werden.

Derzeit werden folgende Fachrichtungen angeboten:

  • Maschinenbau: für Mechaniker, Dreher, Schlosser, Maschinenschlosser, Maschinen- und Fertigungstechniker, Kältetechniker, KFZ-Techniker, Schmiede, Landmaschinenmechaniker, Spengler, Werkzeugmacher, Gas-, Wasser- und Zentralheizungsinstallateure usw.
    Hinweis: Die Werkmeisterschule Maschinenbau beinhaltet 40 Lehreinheiten CNC-Training. Diese werden bei einer späteren Ausbildung zum WIFI-CNC-Fachmann anerkannt.

  • Technische Chemie und Umwelttechnik: für Chemielaboranten, Chemiewerker, Drogisten, Fotolaboranten, Kunststoffverarbeiter, Schädlingsbekämpfer, Denkmal- und Fassadenreiniger, Textilreiniger usw.
    Hinweis: Interessenten für die Fachrichtung Technische Chemie und Umwelttechnik müssen ein schriftliches Aufnahmeverfahren durchlaufen.

  • Mechatronik: für Anlagenelektriker, Elektroanlagentechniker, Elektrobetriebstechniker, Elektromaschinentechniker, Elektroniker, Prozessleittechniker, Konstrukteure in den verschiedenen Fachrichtungen, Maschinenbautechniker, Maschinenfertigungstechniker, Produktionstechniker, Wagenhersteller, Kälteanlagentechniker, Luftfahrzeugmechaniker (gilt auch für novellierte Lehrberufe)
ga('set', 'ecomm_prodid', '905116'); ga('set', 'ecomm_pagetype', 'product'); ga('set', 'ecomm_sachbearbeiter', 'Mair Lisa Marie'); ga('set', 'ecomm_lehreinheiten', '0'); ga('set', 'ecomm_ogfeld', 'F'); ga('set', 'ecomm_gfeld', 'Fc'); Zum Seitenanfang scrollen