Ausbildung zur Medizinischen Verwaltungsfachkraft Ausbildung zur Medizinischen Verwaltungsfachkraft
Ausbildung zur Medizinischen Verwaltungsfachkraft

Medizinische Verwaltungsfachkräfte sind das organisatorische Rückgrat im Gesundheitsbereich und entsprechend gesucht am Arbeitsmarkt.

Anrufen
2 Module
11.09.2020 - 03.12.2020 Tageskurs
WIFI Innsbruck Campus
Verfügbar
2.190,00 EUR
Ansicht erweitern

Do, Fr, 08.00-17.30
Kursdauer: 188 Lehreinheiten
Stundenplan

Egger-Lienz-Straße 116
6020 Innsbruck

Kursnummer: 15496010

Mo-Fr, 08:00-17:30
Kursdauer: 188 Lehreinheiten
Stundenplan

Egger-Lienz-Straße 116
6020 Innsbruck

Kursnummer: 15496020
05.10.2020 - 30.11.2020 Tageskurs
WIFI Innsbruck Campus
Verfügbar
2.990,00 EUR
Ansicht erweitern

Mo-MI, 08:00 - 17:30
Kursdauer: 216 Lehreinheiten
Stundenplan

Egger-Lienz-Straße 116
6020 Innsbruck

Kursnummer: 15416010

Mo-Mi, 08.00-17:30
Kursdauer: 216 Lehreinheiten
Stundenplan

Egger-Lienz-Straße 116
6020 Innsbruck

Kursnummer: 15416020
1 Infomodul
13.08.2020 Abendkurs
WIFI Innsbruck Campus
Verfügbar
kostenlos
Ansicht erweitern

Do, 18.00-20.00
Kursdauer: 2 Lehreinheiten
Stundenplan

Egger-Lienz-Straße 116
6020 Innsbruck

Kursnummer: 15480010

Ausbildung zur Medizinischen Verwaltungsfachkraft

Office-Management im Gesundheitsbereich

Engagierte und kompetente MitarbeiterInnen in sozialen Berufen und im Gesundheitswesen sind gefragt. Im Lehrgang wird der Grundstein gelegt, damit Sie den Anforderungen für einen Ein-/Umstieg in dieses überaus interessante Berufsfeld von Anfang an voll entsprechen.
Sie erhalten das nötige Basiswissen, das Sie im 160-stündigen Praktikum im beruflichen Alltag in einer medizinischen Einrichtung (Spital, Ambulatorium, Ordination, Labor, Kuranstalt, sonstiges medizinisches Institut) sofort in die Praxis umsetzen können.

Die Ausbildung zur Medizinischen Verwaltungsfachkraft  besteht aus 2 Modulen:

  1.  Basislehrgang für Medizinische Assistenzberufe und Masseure
  2.  Fachmodul Medizinische Verwaltungsfachkraft
Für die Ausbildung müssen beide Module gebucht werden.

Hinweis:
Im Rahmen der Ausbildung ist ein Erste-Hilfe-Zeugnis im Ausmaß von 16 Stunden zu erbringen, das nicht älter als 2 Jahre sein darf.

Zwei Ausbildungen in einem – wo bekommt man das sonst noch? Die Ausbildung bringt durch ihre breite Anwendbarkeit fast schon eine Beschäftigungsgarantie.

Mit der Ausbildung zur medizinischen Verwaltungsfachkraft können Sie auch sofort zur Lehrabschlussprüfung Bürokauffrau/-mann an der Tiroler Wirtschaftskammer antreten.
Außerdem haben Sie die Möglichkeit, mit einem Aufbaumodul den Abschluss zur Ordinationsassistenz zu erwerben.

Dieser Basislehrgang für Masseure und Assistenzberufe bildet die Grundlage und Voraussetzung für weiterführende Ausbildungen zum Gewerblichen und Medizinischen Masseur, zur Ordinationsassistenz und zur Medizinischen Verwaltungsfachkraft.

Inhalte:

  • Terminologie und Befundlehre
  • Allgemeine Hygiene
  • Anatomie und Physiologie
  • Abfallwirtschaft
  • Verbandslehre
  • Berufe im Gesundheitswesen
  • Sanitäts-, Arbeits- und Sozialversicherungsrecht
  • Kommunikation
  • Dokumentation
  • Ethische Aspekte der Gesundheitsvorsorge
Hinweis:
 Im Rahmen der Ausbildung ist ein Erste-Hilfe-Zeugnis im Ausmaß von 16 Stunden zu erbringen, das nicht älter als 2 Jahre sein darf.

Dieser Basislehrgang berechtigt Sie zur Teilnahme der weiterführenden Aufschulungsmodule Masseur, Ordinationsassistenz und Medizinische Verwaltungsfachkraft.

Office-Management im Gesundheitsbereich

Engagierte und kompetente MitarbeiterInnen in sozialen Berufen und im Gesundheitswesen sind gefragt. Im Lehrgang wird der Grundstein gelegt, damit Sie den Anforderungen für einen Ein-/Umstieg in dieses überaus interessante Berufsfeld von Anfang an voll entsprechen.
Sie erhalten das nötige Basiswissen, das Sie im 160-stündigen Praktikum im beruflichen Alltag in einer medizinischen Einrichtung (Spital, Ambulatorium, Ordination, Labor, Kuranstalt, sonstiges medizinisches Institut) sofort in die Praxis umsetzen können.

Inhalte Ausbildung zur Medizinischen Verwaltungsfachkraft 216 LE:

  • Krankenhausorganisation
  • Büroorganisation, Schriftverkehr, neue deutsche Rechtschreibung
  • ECDL (Europäischer Computerführerschein)-Module
  • Rechnungswesen
  • Lohnverrechnung
  • Sanitäts-, Arbeits- und Sozialversicherungsrecht
  • Administration in Verwaltungsbereichen von Krankenanstalten und in der Arzt-Ordination
  • Vorbereitung auf die LAP Bürokauffrau/Bürokaufmann
Hinweis:
Im Rahmen der Ausbildung ist ein Erste-Hilfe-Zeugnis im Ausmaß von 16 Stunden zu erbringen, das nicht älter als 2 Jahre sein darf.

Zwei Ausbildungen in einem – wo bekommt man das sonst noch? Die Ausbildung bringt durch ihre breite Anwendbarkeit fast schon eine Beschäftigungsgarantie.

Mit der Ausbildung zur medizinischen Verwaltungsfachkraft können Sie auch sofort zur Lehrabschlussprüfung Bürokauffrau/-mann an der Tiroler Wirtschaftskammer antreten.
Außerdem haben Sie die Möglichkeit, mit einem Aufbaumodul den Abschluss zur Ordinationsassistenz zu erwerben.

 

  • Besuch des Basislehrgangs für Medizinische Assistenzberufe und Masseure
  • Sehr gute Deutschkenntnisse
  • Tastaturbeherrschung am PC
  • Erfolgreicher Aufnahmetest
  • Ärztliches Attest (Original, nicht älter als drei Monate)
  • Strafregisterauszug (Original, nicht älter als drei Monate)

  • Wiedereinsteiger
  • Umsteiger
  • Schüler
mit Interesse an einer fundierten Büroausbildung mit Schwerpunkt Medizin

Mag. Günther Heinzle, Lehrgangsleiter
Absolventen können direkt in den medizinischen Verwaltungsbereich einsteigen. Außerdem bereiten sie sich während des Kurses auf den Computerführerschein (ECDL) und die LAP Bürokauffrau vor. Dadurch stehen zahlreiche weitere Jobchancen offen.
Mag. Günther Heinzle, Lehrgangsleiter

Dieses Kursangebot entspricht den Förderkriterien Bildungsgeld update des Landes Tirol. Bitte prüfen Sie selbst, ob Sie persönlich die Voraussetzungen erfüllen.

Für diese Veranstaltung können Sie die AK-Zukunftsaktie beantragen. Informieren Sie sich jetzt über Voraussetzungen und Rahmenbedingungen der Arbeiterkammer und profitieren Sie persönlich und finanziell durch Höherqualifizierung.

Sie können bares Geld sparen: Reichen Sie einfach Ihre berufliche Weiterbildung beim zuständigen Finanzamt über Ihre Arbeitnehmerveranlagung / Einkommensteuererklärung ein.

Letzte Änderung: 06.05.2020