Berufsreifeprüfung Betriebswirtschaftslehre, Rechnungswesen  – 2. Semester Berufsreifeprüfung Betriebswirtschaftslehre, Rechnungswesen  – 2. Semester
Berufsreifeprüfung Betriebswirtschaftslehre, Rechnungswesen – 2. Semester
29

Anrufen
4 Kurstermine
23.01.2020 - 30.04.2020 Abendkurs
WIFI Innsbruck Campus
Verfügbar
395,00 EUR
Ansicht erweitern

Do, 18.00-21.30
Kursdauer: 60 Stunden
Stundenplan

Egger-Lienz-Straße 116
6020 Innsbruck

Kursnummer: 12232049

Do, 18.00-21.30
Kursdauer: 60 Stunden
Stundenplan

Egger-Lienz-Straße 116
6020 Innsbruck

Kursnummer: 12232039

Do, 18.30-22:00
Kursdauer: 60 Stunden
Stundenplan

Meraner Straße 11
6460 Imst

Kursnummer: 12232309

Do, 18.00-21.30
Kursdauer: 60 Stunden
Stundenplan

Salurner Straße 7
6330 Kufstein

Kursnummer: 12232519
12.09.2019 - 19.12.2019 Abendkurs
WIFI Innsbruck Campus
395,00 EUR

Do, 18.00-21.30
Kursdauer: 60 Stunden
Stundenplan

Egger-Lienz-Straße 116
6020 Innsbruck

Kursnummer: 12232019

Do, 18.00-21.30
Kursdauer: 60 Stunden
Stundenplan

Egger-Lienz-Straße 116
6020 Innsbruck

Kursnummer: 12232029

Do, 18.00-21.30
Kursdauer: 60 Stunden
Stundenplan

Salurner Straße 7
6330 Kufstein

Kursnummer: 12232509

Berufsreifeprüfung Betriebswirtschaftslehre, Rechnungswesen – 2. Semester

Aufbauend auf der Einführung und den Grundlagen werden vertiefende Kenntnisse der Schwerpunkte Betriebswirtschaft und Rechnungswesen vermittelt. Anhand von Geschäftsfällen wird der komplexe betriebliche Zusammenhang vertieft und in den Bereich der Unternehmensführung eingeführt.

Beachten Sie: Der Antrag auf update-Förderung muss für jedes Semester spätestens 14 Tage nach Kursbeginn beim Land Tirol eingereicht werden!

Besuch des 1. Semesters

Dieses Kursangebot entspricht den Förderkriterien Bildungsgeld update des Landes Tirol. Bitte prüfen Sie selbst, ob Sie persönlich die Voraussetzungen erfüllen.

Für diese Veranstaltung können Sie die AK-Zukunftsaktie beantragen. Informieren Sie sich jetzt über Voraussetzungen und Rahmenbedingungen der Arbeiterkammer und profitieren Sie persönlich und finanziell durch Höherqualifizierung.

Sie können bares Geld sparen: Reichen Sie einfach Ihre berufliche Weiterbildung beim zuständigen Finanzamt über Ihre Arbeitnehmerveranlagung / Einkommensteuererklärung ein.

Letzte Änderung: 08.08.2018