Berufsreifeprüfung Bautechnik - 3. Semester Berufsreifeprüfung Bautechnik - 3. Semester
Berufsreifeprüfung Bautechnik - 3. Semester
2

Begeben Sie sich bestens vorbereitet in den finalen Abschnitt des Maturalehrgangs. Eine intensive Themenvorbereitung und nützliche Wiederholungen geben Ihnen die notwendige Sicherheit für den Prüfungsantritt.

Anrufen
Neue Termine sind in Planung

Derzeit ist kein Kurs verfügbar. Wir informieren Sie gerne, sobald der nächste Kurstermin fixiert ist. Klicken Sie auf die nachfolgende Schaltfläche, um die Erinnerungsfunktion zu aktivieren.



Möglicherweise können wir Ihnen auch eine Alternative zu diesem Kurs anbieten – rufen Sie uns einfach unter 05 90 90 5-7262 an. Wir beraten Sie gerne!

17.09.2020 - 04.02.2021 Abendkurs
HTL II Innsbruck
660,00 EUR

Do, 18.00-21.30
Kursdauer: 60 Lehreinheiten
Stundenplan

Trenkwalderstraße 2
6020 Innsbruck

Kursnummer: 12263010

Berufsreifeprüfung Bautechnik - 3. Semester

In diesem abschließenden Semester wird versucht, anhand kleiner Gestaltungsaufgaben die gewonnenen Erkenntnisse aus den beiden ersten Semestern bei der Umsetzung realer Aufgabenstellungen anzuwenden. Ergänzende Grundsatzthemen beziehen sich auf die Darstellung einfacher Raumsituationen sowie auf die funktionelle Entwicklung von räumlichen Gestaltungskonzepten.

Es wird besonders darauf Bedacht genommen, die Lehrinhalte komplex und vernetzt zu vermitteln, um realen Problemstellungen möglichst gerecht zu werden.

Beachten Sie: Die Prüfungsgebühr für den einmaligen Antritt zur Berufsreifeprüfung ist im Kursbeitrag inkludiert. Maturatermin siehe Berufsreifeprüfung Bautechnik. Der Antrag auf update-Förderung muss für jedes Semester spätestens 14 Tage nach Kursbeginn beim Land Tirol eingereicht werden!

Besuch des zweiten Semesters

Dieses Kursangebot entspricht den Förderkriterien Bildungsgeld update des Landes Tirol. Bitte prüfen Sie selbst, ob Sie persönlich die Voraussetzungen erfüllen.

Für diese Veranstaltung können Sie die AK-Zukunftsaktie beantragen. Informieren Sie sich jetzt über Voraussetzungen und Rahmenbedingungen der Arbeiterkammer und profitieren Sie persönlich und finanziell durch Höherqualifizierung.

Sie können bares Geld sparen: Reichen Sie einfach Ihre berufliche Weiterbildung beim zuständigen Finanzamt über Ihre Arbeitnehmerveranlagung / Einkommensteuererklärung ein.

Letzte Änderung: 18.04.2019