Tiroler Ersthundehalter  Sachkundenachweis Tiroler Ersthundehalter  Sachkundenachweis
Tiroler Ersthundehalter Sachkundenachweis

Hier erfahren Sie alles, was Sie als zukünftiger Hundehalter wissen müssen!

5 Kurstermine
29.11.2021 Abendkurs
Live Online Kurs
ONLINE-Kurs
Nicht verfügbar
35,00 EUR

Mo, 18.30-21.00
Kursdauer: 3 Lehreinheiten
Stundenplan

Kursnummer: 15835811

Fr, 18.30-21.00
LIVE ONLINE KURS !
Kursdauer: 3 Lehreinheiten
Stundenplan

Kursnummer: 15835311

Fr, 18.30-21.00
Kursdauer: 3 Lehreinheiten
Stundenplan

Kursnummer: 15835411

Do, 18.30-21.00
LIVE ONLINE KURS !
Kursdauer: 3 Lehreinheiten
Stundenplan

Kursnummer: 15835911

Do, 18.30-21.00
Kursdauer: 3 Lehreinheiten
Stundenplan

Kursnummer: 15835511
08.07.2021 Abendkurs
Live Online Kurs
ONLINE-Kurs
35,00 EUR

Do, 18.30-21.00
Kursdauer: 3 Lehreinheiten
Stundenplan

Kursnummer: 15835011

Do, 18.30-21.00
LIVE ONLINE KURS !
Kursdauer: 3 Lehreinheiten
Stundenplan

Kursnummer: 15835921

Do, 18.30-21.00
Kursdauer: 3 Lehreinheiten
Stundenplan

Kursnummer: 15835801

Mi, 18.30-21.00
LIVE ONLINE KURS !
Kursdauer: 3 Lehreinheiten
Stundenplan

Kursnummer: 15835601

Fr, 18.30-21.00
LIVE ONLINE KURS !
Kursdauer: 3 Lehreinheiten
Stundenplan

Kursnummer: 15835301

Tiroler Ersthundehalter Sachkundenachweis

Durch eine Novellierung des Landespolizeigesetzes verlautbart im LGBLA TI-20200127_5, die ab 28.1.2020 in Kraft getreten ist, müssen zukünftig alle Ersthundehalter bei erstmaliger Anmeldung eines Hundes bei der Behörde ab 1.10.2020 einen Sachkundenachweis erbringen.
Die Schulung soll Hundeliebhabern vor der Anschaffung eines Hundes wichtige Informationen liefern, um Sie bei der  Entscheidung zu unterstützen, welcher Hund zu Ihren Lebensgewohnheiten, Ihrem Umfeld und Ihrer Familie passt und Sie auf Ihre neue Aufgabe und Verantwortung als zukünftiger Hundehalter vorbereiten.

Inhalte:

  • Basiswissen Hund: Sozialstruktur Mensch-Hund, Entwicklungsphasen des Hundes, Ausdrucksverhalten, Kommunikation Mensch-Hund, Verhalten und Gesundheit
  • Bedürfnisse eines Hundes: Grundbedürfnisse des Hundes, artgerechte Ernährung, altersgerechte Auslastung, Stress beim Hund (Eskalationsleiter), Gesundheit
  • Gesetzliche Grundlagen: Tierschutzgesetz, Tierhaltungsverordnung, Verordnung über tierschutzkonforme Ausbildung von Hunden
  • Kosten: Versicherungen,Haftpflicht, Meldepflicht - Hundesteuer, Chippflicht, Futter
  • Verantwortungsvoller Umgang mit dem Hund im Alltag: Kind und Hund, der Hund in der Stadt, Erziehung des Hundes, verbotene Dressurmittel,geeignet Hilfsmittel, mit dem Hund im Ausland, die richtige Hundeschule finden
  • Ein Hund zieht ein: Rassekunde, Zucht oder Tierschutz, Qualzuchtmerkmale, Züchterauswahl, Vorbereitung und Grundausstattung
  • Mythen rund um den Hund
Die Schulung wird laut Verordnung ausschließlich in Zusammenarbeit mit tierschutzqualifizierten HundetrainerInnen oder TierärztInnen mit der Zusatzqualifikation "Tierverhalten" durchgeführt.

Alle Personen, die erstmalig einen Hund auf ihren Namen registrieren möchten.

Am Ende erhalten Sie ein Zertifikat laut Verordnung, das Sie bei der Anmeldung bei der Behörde vorlegen müssen. 

Sie können bares Geld sparen: Reichen Sie einfach Ihre berufliche Weiterbildung beim zuständigen Finanzamt über Ihre Arbeitnehmerveranlagung / Einkommensteuererklärung ein.

Letzte Änderung: 16.03.2021