Brandschutz
220

9 Module
Derzeit steht kein buchbarer Termin zur Verfügung

Wir informieren Sie gerne, sobald ein neuer Kurstermin angeboten wird. Um die Erinnerungsfunktion nutzen zu können, loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich.

28.02.2018 Tageskurs
WIFI Lienz
Logo für Durchführungsgarantie
Verfügbar
240,00 EUR

Mi, 08.30-16.30
Kursdauer: 8 (Stunden)
Stundenplan

Amlacher Straße 10
9900 Lienz

Kursnummer: 57811907

Mi, 08.30-16.30
Kursdauer: 8 (Stunden)
Stundenplan

Egger-Lienz-Straße 116
6020 Innsbruck

Kursnummer: 57811047

Mi, 08.30-16.30
Kursdauer: 8 (Stunden)
Stundenplan

Salurner Straße 7
6330 Kufstein

Kursnummer: 57811517
28.02.2018 - 02.03.2018 Tageskurs
WIFI Lienz
Logo für Durchführungsgarantie
Verfügbar
365,00 EUR

Mi-Fr, 08.30-16.30
Kursdauer: 24 (Stunden)
Stundenplan

Amlacher Straße 10
9900 Lienz

Kursnummer: 57814907

Mi-Do 08.00-17:00, Fr 08:00-13:00
Kursdauer: 24 (Stunden)
Stundenplan

Florianistraße 1
6410 Telfs

Kursnummer: 57814057

Di-Do, 08.30-16.30
Kursdauer: 24 (Stunden)
Stundenplan

Salurner Straße 7
6330 Kufstein

Kursnummer: 57814517
15.03.2018 Tageskurs
WIFI Innsbruck Campus
Verfügbar
240,00 EUR

Do, 08.30-16.30
Kursdauer: 8 (Stunden)
Stundenplan

Egger-Lienz-Straße 116
6020 Innsbruck

Kursnummer: 57815047

Mo, 08.30-16.30
Kursdauer: 8 (Stunden)
Stundenplan

Salurner Straße 7
6330 Kufstein

Kursnummer: 57815517

Mi, 08.30-16.30
Kursdauer: 8 (Stunden)
Stundenplan

Egger-Lienz-Straße 116
6020 Innsbruck

Kursnummer: 57815057
07.03.2018 Tageskurs
WIFI Innsbruck Campus
Verfügbar
240,00 EUR

Mi, 08.30-16.30
Kursdauer: 8 (Stunden)
Stundenplan

Egger-Lienz-Straße 116
6020 Innsbruck

Kursnummer: 57816037

Di, 08.30-16.30
Kursdauer: 8 (Stunden)
Stundenplan

Schentensteig 1a
6500 Landeck

Kursnummer: 57816607

Do, 08.30-16.30
Kursdauer: 8 (Stunden)
Stundenplan

Amlacher Straße 10
9900 Lienz

Kursnummer: 57816907
19.04.2018 Tageskurs
WIFI Innsbruck Campus
Verfügbar
240,00 EUR

Do, 08.30-16.30
Kursdauer: 8 (Stunden)
Stundenplan

Egger-Lienz-Straße 116
6020 Innsbruck

Kursnummer: 57817027
18.04.2018 Tageskurs
WIFI Innsbruck Campus
Verfügbar
240,00 EUR

Mi, 08.30-16.30
Kursdauer: 8 (Stunden)
Stundenplan

Egger-Lienz-Straße 116
6020 Innsbruck

Kursnummer: 57818017
26.06.2018 Tageskurs
WIFI Innsbruck Campus
Verfügbar
240,00 EUR

Di, 08.30-16.30
Kursdauer: 8 (Stunden)
Stundenplan

Egger-Lienz-Straße 116
6020 Innsbruck

Kursnummer: 57806027
20.06.2018 Tageskurs
WIFI Innsbruck Campus
Verfügbar
240,00 EUR

Mi, 8.30-16.30
Kursdauer: 8 (Stunden)
Stundenplan

Egger-Lienz-Straße 116
6020 Innsbruck

Kursnummer: 57807027
05.10.2017 Tageskurs
WIFI Innsbruck Campus
240,00 EUR

Do, 08.30-16.30
Kursdauer: 8 (Stunden)
Stundenplan

Egger-Lienz-Straße 116
6020 Innsbruck

Kursnummer: 57810017
13.09.2017 Tageskurs
WIFI Innsbruck Campus
240,00 EUR

Mi, 08.30-16.30
Kursdauer: 8 (Stunden)
Stundenplan

Egger-Lienz-Straße 116
6020 Innsbruck

Kursnummer: 57811017

Mi, 08.30-16.30
Kursdauer: 8 (Stunden)
Stundenplan

Salurner Straße 7
6330 Kufstein

Kursnummer: 57811507

Mi, 08.30-16.30
Kursdauer: 8 (Stunden)
Stundenplan

Egger-Lienz-Straße 116
6020 Innsbruck

Kursnummer: 57811027
06.09.2017 - 08.09.2017 Tageskurs
Landesfeuerwehrschule in Telfs
365,00 EUR

Mi-Do 08.00-17:00, Fr 08:00-13:00
Kursdauer: 24 (Stunden)
Stundenplan

Florianistraße 1
6410 Telfs

Kursnummer: 57814017

Mi - Fr 08.30-16.30
Kursdauer: 24 (Stunden)
Stundenplan

Salurner Straße 7
6330 Kufstein

Kursnummer: 57814507

Mo-Mi, 08.30-16.30
Kursdauer: 24 (Stunden)
Stundenplan

Josef Herold Straße 12 / Eingang Klostergasse
6370 Kitzbühel

Kursnummer: 57814407
14.09.2017 Tageskurs
WIFI Innsbruck Campus
240,00 EUR

Do, 08.30-16.30
Kursdauer: 8 (Stunden)
Stundenplan

Egger-Lienz-Straße 116
6020 Innsbruck

Kursnummer: 57815017

Mi, 08.30-16.30
Kursdauer: 8 (Stunden)
Stundenplan

Schentensteig 1a
6500 Landeck

Kursnummer: 57815607

Do, 08.30-16.30
Kursdauer: 8 (Stunden)
Stundenplan

Amlacher Straße 10
9900 Lienz

Kursnummer: 57815907
06.09.2017 Tageskurs
WIFI Innsbruck Campus
240,00 EUR

Mi, 08.30-16.30
Kursdauer: 8 (Stunden)
Stundenplan

Egger-Lienz-Straße 116
6020 Innsbruck

Kursnummer: 57816017

Di, 08.30-16.30
Kursdauer: 8 (Stunden)
Stundenplan

Josef Herold Straße 12 / Eingang Klostergasse
6370 Kitzbühel

Kursnummer: 57816407

Mi, 08.30-16.30
Kursdauer: 8 (Stunden)
Stundenplan

Egger-Lienz-Straße 116
6020 Innsbruck

Kursnummer: 57816027
04.10.2017 Tageskurs
WIFI Innsbruck Campus
240,00 EUR

Mi, 08.30-16.30
Kursdauer: 8 (Stunden)
Stundenplan

Egger-Lienz-Straße 116
6020 Innsbruck

Kursnummer: 57817017
18.10.2017 Tageskurs
WIFI Innsbruck Campus
240,00 EUR

Mi, 08.30-16.30
Kursdauer: 8 (Stunden)
Stundenplan

Egger-Lienz-Straße 116
6020 Innsbruck

Kursnummer: 57806017
24.01.2018 Tageskurs
WIFI Kitzbühel
240,00 EUR

Di, 8.30-16.30
Kursdauer: 8 (Stunden)
Stundenplan

Josef Herold Straße 12 / Eingang Klostergasse
6370 Kitzbühel

Kursnummer: 57807407

Mi, 8.30-16.30
Kursdauer: 8 (Stunden)
Stundenplan

Egger-Lienz-Straße 116
6020 Innsbruck

Kursnummer: 57807017

Brandschutz


Große Brandschäden im gewerblichen und industriellen Bereich verdeutlichen immer wieder, dass gezielte Maßnahmen zur Brandvorbeugung erforderlich sind, um Leben und Gesundheit zu schützen und den eigenen Betrieb vor Produktionsausfall und Kundenverlust abzusichern. Gesetzliche Bestimmungen (Gewerbeordnung BGBl. Nr. 50/1974 und 253/1976, Arbeitnehmerschutzgesetz BGBl. Nr. 450/1994, Arbeitsstättenverordnung BGBl. Nr. 368/1998, Tiroler Feuerpolizeiordnung LGBl. 47/1978) verpflichten daher die Unternehmer/innen, Brandschutzvorkehrungen zu treffen und – abhängig von der Betriebsgröße – für die Organisation des betrieblichen Brandschutzes einen Brandschutzbeauftragten zu bestellen.



Mit der angebotenen Grundausbildung zum Brandschutzbeauftragten werden die Grundlagen des vorbeugenden Brandschutzes und ein allgemeiner Überblick über bauliche, einrichtungstechnische und organisatorische Möglichkeiten zur Brandverhütung vermittelt. Die Kursbesuchsbestätigung gilt als Brandschutzbeauftragten-Schulungsnachweis für die Gewerbe- und Baubehörde.



Der Brandschutzpass muss im Abstand von 5 Jahren erneuert werden. Das WIFI Tirol bietet für die Verlängerung Fortbildungs-, nutzungsbezogene und Brandschutztechnikseminare mit verschiedenen Schwerpunkten. Die Fortbildung kann im letzten Jahr vor Ablauf des Passes absolviert werden und verlängert die Gültigkeit um weitere 5 Jahre.

Inhalte:

  • Brandursachen, -gefahren und -fälle
  • Bauliche Brandschutzmaßnahmen
  • Gesetzliche Grundlagen
  • Aufgaben und Tätigkeiten
  • Baulicher Brandschutz
  • Schutzziele
  • Brandschutzeinrichtungen und -anlagen
  • Brennbare Flüssigkeiten und Gase
  • Brandgefahren beim Schweißen
  • Möglichkeiten und Grenzen des Feuerwehreinsatzes
  • Handhabung von Feuerlöschgeräten
  • Abschlussprüfung

Die Ausbildung entspricht den Modulen 1 und 2 der technischen Richtlinie vorbeugender Brandschutz TRVB O 117. Die Kursgebühr beinhaltet die Ausbildung, Löschtraining, Skripten, Prüfung und die Ausstellung des Brandschutzpasses.

Hinweis: Zum Kurs ist ein Passfoto mitzubringen.

Neben der Ausbildung zum Brandschutzbeauftragten besteht die Möglichkeit, sich zum Brandschutzwart ausbilden zu lassen (Modul 1 Ausbildung BSB gem. Richtlinie Vorbeugender Brandschutz TRVB O 117).

Sie können als Stellvertreter des BSB oder mit der entsprechenden Zusatzausbildung zum Personal des Interventionsdienstes herangezogen werden. Die Interventionszeitenverordnung schreibt Mindestpersonalstärken des Interventionsdienstes vor.

Inhalte:

  • Brandursachen und -gefahren
  • Brandschutzmaßnahmen und -einrichtungen
  • Vorschriften
  • Aufgaben
  • Brennbare Flüssigkeiten und Gase
  • Möglichkeiten des Feuerwehreinsatzes
  • Handhabung von Feuerlöschgeräten
  • Prüfung

Gültigkeitsdauer: Die Fortbildung von Brandschutzwarten hat innerhalb von 5 Jahren zumindest innerbetrieblich vom Brandschutzbeauftragten oder durch Seminarbesuch zu erfolgen, um die Gültigkeit aufrechtzuerhalten. Diese Fortbildungen sind zu dokumentieren.
Hinweis: Zum Kurs ist ein Passfoto mitzubringen.

Arbeiten in Behältern und engen Räumen

Laut AAV müssen bei Arbeiten in Behältern, bei denen die Gefahr von Sauerstoffmangel, gefährlichen Arbeitsstoffen oder Brand oder Explosion besteht, organisatorische Maßnahmen ergriffen werden. So die Bestellung einer geeigneten, fachkundigen Person, die die notwendigen Schutzmaßnahmen für das Befahren schriftlich (Behälterbefahrerlaubnis) anordnet. Das Befahren solcher Einrichtungen ist nur mit Zustimmung dieser Person gestattet. Die Einhaltung der Schutzmaßnahmen muss durch eine ständig anwesende Aufsichtsperson sichergestellt sein.


Inhalte:

  • Rechtsgrundlagen
  • Haftung und Verantwortung
  • Gefährdungen und Schutzmaßnahmen
  • Gefahrenanalyse
  • Handhabung der persönlichen Schutzausrüstung
  • Umgang mit Rettungs- und Sicherungsgeräten
  • Verwendung von Atemschutz- und Gasmessgeräten
  • Freimessen
  • Ausstellung von Freigabeschein und Befahrerlaubnis
Die Inhalte werden theoretisch und anschließend in praktischen Übungen umgesetzt.

Im Zuge von Schlosser-, Spengler-, Dachdecker- und Installationsarbeiten werden häufig Schweiß- und Schneidgeräte, Flämmapparate, Lötlampen und ähnliche Geräte verwendet. Die davon ausgehende Brandgefahr, die häufig zu Großbränden und Explosionen und damit auch zu Personenschäden führt, darf nicht unterschätzt werden!
Inhalte:

  • Brandstatistik
  • Aktuelle Brandfälle
  • Gefahren bei Feuer- und Heißarbeiten
  • Regelwerke und gesetzliche Normen
  • TRVB
  • Rechtliche Folgen
  • Vorbereitungsarbeiten
  • Freigabeverfahren
  • Festlegung des Gefahrenbereiches
  • Praktisches Ausfüllen eines Freigabescheines
  • Brandschutzmaßnahmen während und nach Beendigung der Feuer- und Heißarbeiten
  • Nachkontrollen
  • Brandverhalten von Materialien und geeignete Löschmittel
  • Praktische Löschübung
  • Verhalten im Brandfall
  • Erste und erweiterte Löschhilfe
  • Erfolgskontrolle

Tipp: Gilt als Fortbildungsveranstaltung für Brandschutzbeauftragte.

Ein spezieller Fortbildungstag zum Thema Brandschutz im Seilbahnbetrieb

Dieses Seminar stellt die besonderen Anforderungen von Seilbahnunternehmen in den Mittelpunkt der Betrachtung. Mit unseren Experten erarbeiten Sie aktuelle technische und gesetzliche Neuerungen, betrachten die besonderen Anforderungen an Maßnahmen des vorbeugenden Brandschutz, Brandschutzeinrichtungen und spezielle Kennzeichnungen, gehen detailliert auf die Rolle des Brandschutzbeauftragten in Seilbahnbetrieben ein und diskutieren anhand von praktischen Fallbeispielen mögliche Lösungswege für vorliegende Problemstellungen.

Inhalte:

  • Gesetze und Richtlinien:
    • Seilbahngesetz 2003
    • Seilbahnüberprüfungsverordnung 2013
    • Leitfaden Brandschutz der österreichischen BV-Stellen 2011
  • Betriebsbrandschutz:
    • Brandschutzorganisation und Brandschutzmaßnahmen
    • Brandschutzeigenkontrollen
    • Brandgefährdung bei Seilbahnanlagen
  • Beispiele aus der Praxis
  • Löschübung unter besonderer Berücksichtigung der betrieblichen Situation bei Seilbahnanlagen
Hinweis: Wir führen dieses Seminar direkt vor Ort in den Räumlichkeiten und den Anlagen von Seilbahnunternehmen durch, um ein ideales Umfeld für praxisnahen Unterricht zu gewährleisten und Theorie und Praxis gut zu vernetzen. Den jeweiligen Veranstaltungsort können Sie den Kursterminen entnehmen.

Tipp: Dieses Seminar kann zur Verlängerung des Brandschutzpasses angerechnet werden!

Brandschutzseminar N1

Sie sind Brandschutzbeauftragter in einem Beherbergungsbetrieb, einem Großbetrieb, einer Verkaufsstätte oder ähnlichen Betrieben mit besonderem Personengefährdungspotenzial im Brandfall?

Dann ist dieses Seminar maßgeschneidert für Sie. Gemeinsam mit unseren Experten/innen werden die Besonderheiten der Aufgabe eines Brandschutzbeauftragten in diesem Umfeld erörtert, aktuelle Neuerungen im technischen und rechtlichen Bereich präsentiert und praxisbezogene Beispiele in der Gruppe erarbeitet und diskutiert. Besonderes Augenmerk liegt auf den Themen Notfallplanung, Verhalten im Brandfall und Evakuierung.

Inhalte:

  • Gesetzliche Grundlagen und Richtlinien 
  • Technische Neuerungen 
  • Verhalten im Brandfall 
  • Evakuierung und Notfallplanung
  • Besonderheiten für BSB
  • Erfahrungsaustausch und Diskussion

Tipp: Dieses Seminar kann zur Verlängerung des Brandschutzpasses angerechnet werden.

Praxisseminar für Verantwortliche aus Planungsbüros und aus dem ausführenden Gewerbe, bei dem die relevanten maßgebenden Vorschriften aus der Tiroler Bauordnung und den OIB-Richtlinien in Bezug auf den baulichen Brandschutz näher beleuchtet werden. Neben dem theoretischen Input durch unsere Vortragenden aus der Praxis steht in diesem Seminar vor allem der Erfahrungsaustausch unter Praktikern im Vordergrund.

Inhalte:

  • Tiroler Bauordnung
  • Technische Bauvorschriften
  • OIB-Richtlinie 2 – Brandschutz
  • OIB-RL 2.1 – Brandschutz bei Betriebsbauten
  • OIB-RL 2.2 – Brandschutz bei Garagen, überdachten Stellplätzen und Parkdecks, Türen, Tore, Fenster
  • Planung, Montage, Abnahme, Wartung
  • Brandschutz in der Haustechnik, Abschottungen

Hinweis: Gilt zur Verlängerung des Brandschutzpasses gemäß TRVB O 117-

Inhalte:

  • Gesetzliche Grundlagen und Richtlinien
  • Brandmeldeanlagen und Brandmeldesysteme
  • Brandmelder
  • Brandalarme
  • Brandfallsteuerungen
  • Anschaltebedingungen
  • Aufrechterhaltung
  • Brandschutzpläne
  • Laufender Betrieb der Brandmeldeanlage
  • Brandrauch
  • Schutzziele
  • Arten und Aufbau
  • BRE – natürliche Rauch- und Wärmeabzugsanlagen (RWA)
  • Brand- und Rauchabschnitte
  • BRA – mechanische RWA
  • Mechanische Brandrauchabsaugungen
  • Pflichten und Aufgaben


 Dieses Seminar kann zur Verlängerung des Brandschutzpasses angerechnet werden.



Inhalte:




  • Gesetzliche Grundlagen und Richtlinien


  • Wirkungsweise und Funktion


  • Aufrechterhaltung


  • Pflichten des Betreibers


  • Verhalten im Brandfall

Inhalte: Das Fortbildungsseminar beschäftigt sich mit einer Fülle aktueller Themen und Änderungen in den Bereichen:

  • Gesetze
  • Normen
  • Richtlinien
  • Technische Entwicklungen

Dieses Fortbildungsseminar ist innerhalb von 5 Jahren nach der Grundausbildung zu besuchen und dient zur Verlängerung des Brandschutzpasses.

Das WIFI Tirol richtet im Jahr 2017 erneut gemeinsam mit Experten aus Wirtschaft und verschiedenen öffentlichen Einrichtungen das Tiroler Brandschutzforum aus. Wir bieten damit all unseren Absolventen/innen der verschiedenen Ausbildungen – und natürlich allen weiteren interessierten Personen – die ideale Möglichkeit, das persönliche Netzwerk zu erweitern, interessante Vorträge mitzuverfolgen und die eigenen Fragestellungen direkt vor Ort mit unseren Fachleuten klären zu können.

Es erwartet Sie auch dieses Jahr wieder ein abwechslungsreiches Programm, das unter der Leitung von Ludwig Thaler und Christoph Wegscheider viele verschiedenen Facetten des Brandschutzes beleuchtet.

Das Programm für das 6. Tiroler Brandschutzforum steht mittlerweile fest::

  • Vormittag
    • Photovoltaik im Brandschutz
    • Haftungsfragen im Brandschutz
    • Heißarbeiten und Versicherung
    • Rettungsmittel der Feuerwehr
  • Nachmittag
    • Druckbelüftungsanlagen
    • Brandmeldeanlagen und Feuerwehr
    • Erste Löschhilfe, TRVB 124
    • Brennbare Baustoffe

Neben dem abwechslungsreichen Programm erwartet unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer als auch heuer wieder ein spannender Tag in unseren Räumlichkeiten. In angenehmer Atmosphäre wird auch heuer wieder für Ihr leibliches Wohl während des Tages gesorgt sein, so dass Sie sich intensiv um den fachlichen Austausch, die Erweiterung Ihres beruflichen Netzwerks und den aktuellen Themenfeldern des Brandschutzes widmen können.


Hinweis: Die Veranstaltung gilt als Fortbildung zur Verlängerung des Brandschutzpasses.

Diese Schulung ist auch als individuelles Firmentraining (FIT) durchführbar.
WIFI Inhouse Trainings sind maßgeschneiderter Wissenstransfer für Unternehmen.

Bei uns ist alles passgenau: Wer, Was, Wie, Wo, Wann – die Firmenschulung ist punktgenau auf die Kundenwünsche abgestimmt.

Bei Fragen oder Interesse an einem Training, Coaching oder Workshop kontaktieren Sie uns hier.

Letzte Änderung: 24.08.2017