Modul 3 - Arbeiten unter Niederspannung

Lernen Sie das Arbeiten unter Spannung als dritten Schritt zum KFE-Techniker

Anrufen
2 Kurstermine
28.10.2019 - 29.10.2019 Tageskurs
WIFI Innsbruck Campus
Verfügbar
757,00 EUR
Ansicht erweitern

Mo,Di, 08:30-17:00
Kursdauer: 16 Stunden
Stundenplan

Egger-Lienz-Straße 116
6020 Innsbruck

Kursnummer: 52121019

Mo, Di, 07.30-17.00
Kursdauer: 16 Stunden
Stundenplan

Egger-Lienz-Straße 116
6020 Innsbruck

Kursnummer: 52121029
10.12.2018 - 11.12.2018 Tageskurs
WIFI Innsbruck Campus
730,00 EUR

Mo,Di, 08:30-17:00
Kursdauer: 16 Stunden
Stundenplan

Egger-Lienz-Straße 116
6020 Innsbruck

Kursnummer: 52121018

Mo,Di, 08:30-17:00
Kursdauer: 16 Stunden
Stundenplan

Egger-Lienz-Straße 116
6020 Innsbruck

Kursnummer: 52121028

Mo,Di, 08:30-17:00
Kursdauer: 16 Stunden
Stundenplan

Egger-Lienz-Straße 116
6020 Innsbruck

Kursnummer: 52121038

Modul 3 - Arbeiten unter Niederspannung

Spezialausbildung für Elektrofachkräfte und Elektrounternehmer für das Arbeiten unter Spannung entsprechend ÖVE-ÖNORM EN 50110. Die notwendigen theoretischen Kenntnisse und praktischen Fertigkeiten werden erlernt und nach einer Prüfung in Form eines Qualifikationsnachweises bestätigt.

1. Gesetzliche Grundlagen:
Teil 1: Begriffsdefinitionen
Teil 2: Rechtliche Grundlagen (ASchG, ETG, ETV)
Teil 3: Normative Grundlagen der ÖVE/ÖNORM EN50110 

2. Arbeiten unter Spannung – Theoretische Ausbildung
Teil 1: Begriffsbestimmungen im Zusammenhang für das Arbeiten unter Spannung
Teil 2: Elektrische Gefährdung, Unfallgeschehen und Erste Hilfe bei Elektrounfällen
Teil 3: Arbeitsverfahren bei Arbeiten unter Spannung
Teil 4: Anwendung der 5 Sicherheitsregeln in der Praxis
Teil 5: Arbeitsanweisungen
Teil 6: Arbeitsmittel und persönliche Schutzausrüstung
 
3. Arbeiten unter Spannung – Praktische Übungen

  • Erstellen von Arbeitsanweisungen
  • Ein- und Ausbauen von NH-Trennern und NH-Leistentrennern
  • Ein- und Ausbauen von D02-Sicherungselementen
  • An-, Abklemmen und Parallelschalten von Leitungen und Kabeln
  • Tauschen von Überspannungsableitern
  • Tauschen von Fehlerstromschutzschaltern
  • Tauschen von Leitungsschutzschaltern
  • Anwenden der 5 Sicherheitsregeln

Hinweis:
Auf Anfrage sind auch Qualifikationen für speziell Arbeiten unter Spannung möglich.
Qualifikationsnachweis für das Arbeiten unter Spannung.
Die Veranstaltung wird in Kooperation mit dem KFE und der e-Marke durchgeführt. 

Voraussetzungen

Nachweis einer Gewerbeberechtigung Elektrotechnik oder einer Lehrabschlussprüfung im Bereich Elektrotechnik oder eine gleichwertige schulische elektrotechnische Ausbildung.
Zusätzlich ist der Nachweis über mindestens 2 Jahre praktische Tätigkeit als Elektrofachkraft erforderlich
Die entsprechenden Nachweise sind bei der Anmeldung und am ersten Kurstag vorzulegen.

Zielgruppe

Personen mit abgeschlossener Berufsausbildung (Lehrabschlussprüfung) im Elektrotechnikgewerbe und Unternehmer.

Abschluss

Ein Zertifikat und ein Lichtbildausweis im Scheckkartenformat für das Arbeiten unter Spannung kann ausgestellt werden, wenn die Online-Prüfung mittels Single Choice Test innerhalb von 72 Stunden nach Seminarende online ausgefüllt wird.

Dieser Nachweis gilt auch gemeinsam mit den Qualifikationsnachweisen der Seminare KFE-Modul 1 und KFE-Modul 2 als Voraussetzung für die Ausstellung des Zertifikates KFE-Techniker für Elektrotechnik.

Sie können bares Geld sparen: Reichen Sie einfach Ihre berufliche Weiterbildung beim zuständigen Finanzamt über Ihre Arbeitnehmerveranlagung / Einkommensteuererklärung ein.

Diese Schulung ist auch als individuelles Firmentraining (FIT) durchführbar.
WIFI Inhouse Trainings sind maßgeschneiderter Wissenstransfer für Unternehmen.

Bei uns ist alles passgenau: Wer, Was, Wie, Wo, Wann – die Firmenschulung ist punktgenau auf die Kundenwünsche abgestimmt.

Bei Fragen oder Interesse an einem Training, Coaching oder Workshop kontaktieren Sie uns hier.

Letzte Änderung: 07.08.2018