Fortbildung zum abfallrechtlichen Geschäftsführer Fortbildung zum abfallrechtlichen Geschäftsführer
Fortbildung zum abfallrechtlichen Geschäftsführer

In diesem Seminar erarbeiten Sie auf Basis Ihrer bereits vorhandenen Qualifikationen und beruflichen Erfahrungen die notwendigen Inhalte, um zukünftig die Rolle der abfallrechtlichen Geschäftsführung in Ihrer Organisation übernehmen zu können.

Anrufen
Neue Termine sind in Planung

Derzeit ist kein Kurs verfügbar. Wir informieren Sie gerne, sobald der nächste Kurstermin fixiert ist. Klicken Sie auf die nachfolgende Schaltfläche, um die Erinnerungsfunktion zu aktivieren.



Möglicherweise können wir Ihnen auch eine Alternative zu diesem Kurs anbieten – rufen Sie uns einfach unter 05 90 90 5-7233 an. Wir beraten Sie gerne!

24.09.2020 Tageskurs
WIFI Innsbruck Campus
275,00 EUR

Do 08.30 - 17.00
Kursdauer: 8 Lehreinheiten
Stundenplan

Egger-Lienz-Straße 116
6020 Innsbruck

Kursnummer: 57632010

Fortbildung zum abfallrechtlichen Geschäftsführer

Kompakte Zusatzausbildung in Abfallrecht und Abfallwirtschaft

Für die Übernahme der abfallrechtlichen Geschäftsführung sind entsprechende Voraussetzungen definiert. Mit unserer Expertin haben wir gemeinsam mit den zuständigen Behörden das Seminarprogramm erarbeitet und bieten Ihnen in kompakter Form diese Zusatzqualifikation.

Inhalte:

  • Anknüpfung vorhandene Qualifikation und berufliche Praxis
  • Begriffsbestimmungen, Aufbau, Organisation
  • Aufgaben der/s abfallrechtlichen Geschäftsführer/in/s
  • Wesentliche Inhalte der zentralen Rechtsvorschriften
  • Zugang zu Rechtsvorschriften und Informationen
  • Kommunikation
  • Erfahrungsaustausch und Fälle der beruflichen Praxis
  • schriftliche Abschlussprüfung

Voraussetzung zum Besuch dieser Fortbildung ist die abgeschlossene Ausbildung zum Deponieleiter, zum innerbetrieblichen Abfallbeauftragten oder eine vergleichbare Qualifikation in Verbindung mit entsprechender Berufserfahrung. Die Nachweise (Zeugnisse, Teilnahmebestätigungen, o. Ä.) sind im Rahmen der Anmeldung zu übermitteln.

Zur Zielgruppe zählen insbesondere:

  • Leiter und Stellvertreter der Eingangskontrolle von Bodenaushub-, Inertabfall- oder Baurestmassendeponien mit Befähigung zur Leitung von Deponieanlagen
  • Abfallbeauftragte
  • weitere mit Abfallrecht und Abfallwirtschaft verbundene Personen

Die Fortbildung schließt mit einer Abschlussprüfung ab und Sie erhalten im Anschluss eine Teilnahmebestätigung und ein Zeugnis zum Nachweis der erfolgreichen Absolvierung.

Sie können bares Geld sparen: Reichen Sie einfach Ihre berufliche Weiterbildung beim zuständigen Finanzamt über Ihre Arbeitnehmerveranlagung / Einkommensteuererklärung ein.

Letzte Änderung: 14.04.2020