Vorbereitungskurs Tätowieren - Modul 1 Vorbereitungskurs Tätowieren - Modul 1
Vorbereitungskurs Tätowieren - Modul 1
8

Dieser Beruf erfordert viel Verantwortung und zeichnerisches Talent. Dieser Lehrgang vermittelt die grundlegenden fachlichen Kompetenzen dieses Handwerks.

Anrufen
1 Kurstermin
08.03.2019 - 13.04.2019 Tageskurs
WIFI Innsbruck Campus
Verfügbar
1.950,00 EUR
Ansicht erweitern

Do, Fr, Sa, 08.00-17.00
Kursdauer: 90 Stunden
Stundenplan

Egger-Lienz-Straße 116
6020 Innsbruck

Kursnummer: 65519028
1 Infotermin
07.03.2019 Abendkurs
WIFI Innsbruck Campus
Verfügbar
kostenlos
Ansicht erweitern

Mi, 18.00-20.00
Kursdauer: 2 Stunden
Stundenplan

Egger-Lienz-Straße 116
6020 Innsbruck

Kursnummer: 65518038
12.10.2018 - 24.11.2018 Tageskurs
WIFI Innsbruck Campus
1.950,00 EUR

Fr, Sa, 08.00-17.00
Kursdauer: 90 Stunden
Stundenplan

Egger-Lienz-Straße 116
6020 Innsbruck

Kursnummer: 65519018

Vorbereitungskurs Tätowieren - Modul 1

Dieser Lehrgang orientiert sich an den Ausbildungsvorgaben gemäß BGBl 2 139/2003 und vermittelt die grundlegenden fachlichen Kompetenzen dieses Handwerks.

Der Lehrgang besteht aus 3 Teilen:

  • Vorbereitungskurs Tätowieren Modul 1
  • Praxis in einem Tattoostudio (mindestens 200 Stunden mit Dokumentation der Arbeiten)
  • Vorbereitungskurs Tätowieren Modul 2
Inhalte Vorbereitungskurs Tätowieren Modul 1:
  • Einstieg in das Medizinische Seminar nach BGBl 139/2003 – Auszüge aus dem Bundesgesetzblatt BGBl idF 141/2003 idF 261/2008 und BGBl 262/2008
  • Recht
  • Zeichenseminar (Fokus Vorbereitung auf die Prüfungsvorgaben)
  • Theorie Tätowieren: Gerätekunde, Farbenlehre etc.
  • Praxisseminar: Training an der Kunsthaut (Kunsttorso)
Was müssen Sie mitbringen? Zeichentalent – ohne geht´s nicht!

Nach erfolgreicher Absolvierung der Befähigungsprüfung an der Wirtschaftskammer und dieses Lehrgangs am WIFI können Sie (im Zuge der individuellen oder formellen Befähigung) das Gewerbe Kosmetik eingeschränkt auf Tätowieren bei der jeweiligen Gewerbebehörde beantragen.

Mitzubringen: Bitte beachten Sie die Bedarfsliste.

Hinweis: Für Kunstteile und Zubehör zum Üben fallen Extrakosten von ca. 100 Euro (Kunstarm) an. Das Material wird vom WIFI für Sie vorbereitet und ist direkt bei uns zu bezahlen. Für den praktischen Teil und die Prüfung benötigen Sie Ihre eigene Tattoomaschine. Unser Trainer berät Sie gerne bei der Auswahl.

Voraussetzungen

  • 18 Jahre
  • Zeichentalent – eine Zeichenmappe mit ca. 10 Arbeiten  ist beim Infoabend mitzubringen oder VOR Kursbeginn nachzureichen
  • Ideal wäre Praxiserfahrung in einem Tattoostudio

Zielgruppe

  • Interessenten, die den Beruf des Tätowierers kennenlernen wollen
  • Alle, die mit erfolgreichem Besuch des Vorbereitungskurs Tätowieren Modul 2 und positiver Befähigungsprüfung diesen Beruf erlernen und ausüben wollen oder die Gewerbeberechtigung anstreben

Abschluss

Bei einer Anwesenheit von mindestens 75 % erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung. Der positive Besuch des Modul 1 und anschließende Praxis von 300 Stunden berechtigt Sie zur Teilnahme am Vorbereitungskurs Tätowieren Modul 2.

Oliver Lackner, Lehrgangsleiter
Sie haben künstlerisches Talent und möchten Tätowierer werden? Lernen Sie die handwerkliche Seite des Berufes kennen.
Oliver Lackner, Lehrgangsleiter

Wie werde ich Tätowierer und welche Voraussetzungen benötigt man?

  • Zeichnerisches Talent: Wer es am Papier nicht kann, kann es auf der Haut schon gar nicht! Am WIFI wird vor der Ausbildung ein Aufnahmegespräch geführt und ist eine Zeichenmappe vorzulegen. Erst bei positiver Beurteilung ist die Aufnahme in den Kurs möglich.
  • Lehrgang mit mindestens 98 Lehreinheiten: dieser ist nicht Voraussetzung für die Befähigungsprüfung, aber spätestens für die Gewerbeanmeldung. Ein Besuch ist aber als Vorbereitung auf die formelle Befähigungsprüfung von Vorteil
  • Befähigungsprüfung an der Wirtschaftskammer (4 Module: Schriftlich, mündlich, praktisch, Unternehmerteil oder Ersatzprüfung)
  • Gewerbeanmeldung (spätestens zu diesem Zeitpunkt muss man den Lehrgang mit 98Lehreinheiten vorweisen können.)

Ersetzt die Ausbildung zum Tätowierer am WIFI die Praxis in einem Tatoo Studio?

Eine Ausbildung am WIFI kann eine praktische Erfahrung bei einem Tätowierer NICHT ersetzen. Eine zusätzliche Praxis und zeichnerisches Talent ist gerade für diesen Beruf sehr wichtig.

Was sind die Voraussetzungen für die Befähigungsprüfung Tätowierer?

  • Vollendetes 18. Lebensjahr
  • Hepatitis A/B Impfung 

Welche Voraussetzungen sind für die Selbständigkeit/Gewerbeanmeldung zum Tätowierer nötig?

Die Ausbildung am WIFI ist nur ein Schritt zum Beruf des Tätowierers.

Um den Beruf des Tätowierers selbständig ausüben zu können, ist zusätzlich zum gesetzlich geforderten Lehrgang von mindestens 97 Lehrstunden auch die Befähigungsprüfung abzulegen. Dabei ist eine schriftliche, eine mündliche und eine praktische Prüfung abzulegen und zusätzlich die Unternehmerprüfung (oder Ersatzprüfung). In der Prüfungskommission sitzen namhafte und international anerkannte Tätowiererinnen und Tätowierer, die genaues Augenmerk darauf legen, wer die gesetzlichen Erfordernisse erfüllen kann und für den Berufstand geeignet ist und wie die angehenden Tätowierer arbeiten. Erst wenn man auch diese Hürde geschafft hat, ist eine formelle Gewerbeanmeldung  möglich.

Warum wird diese Ausbildung zum Tätowierer für das selbständige Gewerbe vorausgesetzt?

Der Gesetzgeber möchte für Tätowierer eine Grundschulung in Hygiene, Recht und auch im fachlichen Bereich durch die jeweiligen Fachleute garantieren.
Daher ist ein Lehrgang  in diesem Bereich laut Zugangsvoraussetzungen auch eine Grundvoraussetzung für die Gewerbeanmeldung.

Ist die Ausbildung zum Tätowierer auch außerhalb Österreichs anerkannt?

In anderen Ländern gibt es andere gesetzliche Bestimmungen im Zusammenhang mit dem Tätowier-Gewerbe, und so gibt es auch Länder, in denen ohne die oben genannte Grundschulung oder sonstigen Voraussetzungen, am Menschen tätowiert werden darf.
Ohne Grundschulung ist die Gefahr, dass Schaden angerichtet wird viel größer. Gute Ausbildungen minimieren dieses Risiko. Durch sogenannten „Kellertätowierer“, die immer wieder Schaden an Personen – durch zu tief gestochene Tätowierungen, nicht zugelassene Farben, die Reaktionen verursacht haben, etc.– angerichtet haben, hat die Berufsbranche leider lange Zeit unter einem schlechten Ruf gelitten.

Dass der österreichische Gesetzgeber eine hygienische, rechtliche und fachliche Grundausbildung fordert, die auch in anderen Ländern als Qualitätssiegel gilt, ist nur eine logische Konsequenz.

Die gesetzlich geforderte Ausbildung von mindestens 97 Lehrstunden dient dem Schutz der Kunden und der Berufsgruppe.
Die WIFI Ausbildung zum Tätowierer vermittelt eine umfassende Grundausbildung mit Ärzten, Juristen und Tätowierern.

Ist eine Tätowierung strafbar?

Nach österreichischem Recht ist eine Tätowierung ohne Einwilligung des Kunden eine Körperverletzung!
Eine gute und umfassende Ausbildung schützt den Tätowierer vor strafrechtlichen Folgen. Daher ist gerade bei dieser Berufsgruppe auch die rechtliche Schulung durch Juristen äußerst wichtig.

Worauf zielt die WIFI Ausbildung zum Tätowierer inhaltlich ab?

Die Ausbildung am WIFI Tirol orientiert sich an gesetzlich geforderten Standards. 

Es wird besonderes Augenmerk gelegt, dass die Hygienebestimmungen eingehalten werden und wie am Kunden gearbeitet wird. Vor der Teilnahme am Kurs gibt es ein Auswahlverfahren, bei dem die Teilnehmer eine Zeichenmappe mitbringen müssen. Zeichnerisches Talent ist für den Beruf des Tätowierers Grundvoraussetzung. Im Modul Zeichenlehre erhalten die Teilnehmer noch zusätzliche Tipps und Tricks. Die geforderten Stencils-Vorgaben für die Befähigungsprüfung werden besprochen.
Für eine bessere Prüfungsvorbereitung (inkl. Zeichenseminar und Gerätekunde) wurde die Ausbildung von 97 Lehrstunden auf 134 Lehreinheiten erhöht.

Kann tätowieren in wenigen Stunden erlernt werden?

Die Ausbildung am WIFI Tirol soll  Praxis bei einem Tätowierer keinesfalls ersetzen, sondern dient lediglich als eine gesetzlich geforderte Voraussetzung - zusätzlich zur Befähigungsprüfung- für die Gewerbeanmeldung (entweder im Zuge der formellen oder individuellen Befähigung).

Dieses Kursangebot entspricht den Förderkriterien Bildungsgeld update des Landes Tirol. Bitte prüfen Sie selbst, ob Sie persönlich die Voraussetzungen erfüllen.

Sie können bares Geld sparen: Reichen Sie einfach Ihre berufliche Weiterbildung beim zuständigen Finanzamt über Ihre Arbeitnehmerveranlagung / Einkommensteuererklärung ein.

Letzte Änderung: 09.08.2018