Schulung COVID-19-Beauftragter Schulung COVID-19-Beauftragter
Schulung COVID-19-Beauftragter
40

Wichtige Kenntnisse, für die nach der aktuellen COVID-19-Lockerungsverordnung vorgeschriebenen COVID-19-Beauftragten. Diese Schulung wird auch in einer Online-Variante angeboten.

Anrufen
3 Kurstermine
10.08.2020 - 13.08.2020 Tageskurs
WIFI Kitzbühel
FIX-Starter
Verfügbar
230,00 EUR
Ansicht erweitern

Mo, 09.00-13.00, Do, 09.00-12.00
Kursdauer: 8 Lehreinheiten
Stundenplan

Josef Herold Straße 12 / Eingang Klostergasse
6370 Kitzbühel

Kursnummer: 85350400

Di, 09.00-17.00
Kursdauer: 8 Lehreinheiten
Stundenplan

Egger-Lienz-Straße 116
6020 Innsbruck

Kursnummer: 85350030

Do, 09.00-17.00
Kursdauer: 8 Lehreinheiten
Stundenplan

Egger-Lienz-Straße 116
6020 Innsbruck

Kursnummer: 85350040
08.07.2020 Tageskurs
WIFI Innsbruck Campus
FIX-Starter
290,00 EUR

Mi, 09.00-17.00
Kursdauer: 8 Lehreinheiten
Stundenplan

Egger-Lienz-Straße 116
6020 Innsbruck

Kursnummer: 85350010

Mo, 09.00-17.00
Kursdauer: 8 Lehreinheiten
Stundenplan

Egger-Lienz-Straße 116
6020 Innsbruck

Kursnummer: 85350020

COVID-19-Beauftragter Kurs


Die aktuelle COVID-19-Lockerungsverordnung schreibt für Veranstaltungen mit mehr als 100 Besuchern (ab 01. August 2020 mehr als 200 Besucher) die Bestellung eines COVID-19-Beauftragten vor. Zu seinen Aufgaben gehört die Umsetzung des COVID-19-Präventionskonzepts und er ist Ansprechperson für Fragen bezüglich der Sicherheits- und Hygienemaßnahmen.

Diese Schulung vermittelt die hierzu notwendigen Grundkenntnisse.

Inhalte:

  • Grundlagen der Infektiologie, Übertragungswege von SARSCoV-2
  • COVID-19 Maßnahmengesetze und Lockerungsverordnungen
  • Veranstaltungsrecht
  • Haftungsfragen
  • Datenschutzrechtliche Aspekte des Contact Tracings
  • Abstandsregeln und Crowd Management
  • Hygienekonzepte
  • Wichtige Informationsquellen
  • Am konkreten Anwendungsfall orientierte Ansätze zur Erstellung eines Covid-19 Präventionskonzeptes
  • Best practice Beispiele und Checklisten

Nutzen:
Die Teilnehmenden werden befähigt, die Aufgaben des COVID-19-Beauftragten zu erfüllen, insbesondere das COVID-19-Präventionskonzept umzusetzen und kompetente/r AnsprechpartnerIn für Veranstalter, Besucher und Mitwirkende zu sein.
Die Teilnehmenden qualifizieren sich damit für eine verantwortungsvolle Position, die während der aktuellen Corona-Pandemie für viele Betriebe im Veranstaltungs- und Messebereich gesetzlich vorgeschrieben ist.


Vortragende:
  • Dr. Wilhelm Grander, Geschäftsführender Oberarzt Innere Medizin LKH Hall
  • Dipl. Jur. Florian Hulde, Rechtsanwalt (WIFI Rechtsexperte)
  • Unternehmensberater Bernhard-Stefan Müller (WKO Sicherheitsexperte, Fachgruppenobmann)

  • Eventmanager
  • Wedding Planner
  • Kulturschaffende, Kulturmanager
  • Theater
  • Museen
  • Cateringfirmen
  • Tourismusverbände
  • Firmen, die eine Kantine haben
  • Gemeinden
  • Ortsbäuerinnen
  • Freizeitbetriebe
  • Bewacher und Sicherheitsfachkräfte

 

  • Die Teilnehmenden werden befähigt, die Aufgaben des COVID-19-Beauftragten zu erfüllen, insbesondere das COVID-19-Präventionskonzept umzusetzen und kompetente/r AnsprechpartnerIn für Veranstalter, Besucher und Mitwirkende zu sein.
  • Die Teilnehmenden qualifizieren sich damit für eine verantwortungsvolle Position, die während der aktuellen Corona-Pandemie für viele Betriebe im Veranstaltungs- und Messebereich gesetzlich vorgeschrieben ist.

Sie können bares Geld sparen: Reichen Sie einfach Ihre berufliche Weiterbildung beim zuständigen Finanzamt über Ihre Arbeitnehmerveranlagung / Einkommensteuererklärung ein.

Diese Schulung ist auch als individuelles Firmentraining (FIT) durchführbar.
WIFI Inhouse Trainings sind maßgeschneiderter Wissenstransfer für Unternehmen.

Bei uns ist alles passgenau: Wer, Was, Wie, Wo, Wann – die Firmenschulung ist punktgenau auf die Kundenwünsche abgestimmt.

Bei Fragen oder Interesse an einem Training, Coaching oder Workshop kontaktieren Sie uns hier.

Letzte Änderung: 08.07.2020