Lehrlingsakademie Friseure Lehrlingsakademie Friseure
Lehrlingsakademie Friseure
9

Anrufen
6 Module
Derzeit steht kein buchbarer Termin zur Verfügung

Wir informieren Sie gerne, sobald ein neuer Kurstermin angeboten wird. Um die Erinnerungsfunktion nutzen zu können, loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich.

13.01.2020 - 21.01.2020 Tageskurs
WIFI Innsbruck Campus
Verfügbar
796,00 EUR
Ansicht erweitern

Mo,Di,Mi, 09.00-18.00
Kursdauer: 32 Stunden
Stundenplan

Egger-Lienz-Straße 116
6020 Innsbruck

Kursnummer: 95348019
15.06.2020 - 23.06.2020 Tageskurs
WIFI Innsbruck Campus
Verfügbar
996,00 EUR
Ansicht erweitern

Mo,Di,Mi, 09.00-18.00
Kursdauer: 40 Stunden
Stundenplan

Egger-Lienz-Straße 116
6020 Innsbruck

Kursnummer: 95349019

Lehrlingsakademie Friseure

Inhalt:

Sehen: Ich sehe den Kunden, seinen Stil, sein Auftreten. Ich sehe mich selbst, mein Erscheinungsbild. Ich bin, was ich verkaufe.

Hören: Lass den Kunden sprechen. Bereits mit dem ersten Kontakt des Kunden sammeln wir wichtige Informationen. Auch ein Lehrling trägt mit dem ersten Kundenkontakt wesentlich zur Zufriedenheit eines Kunden bei. Wir lernen das A und O der Kundenbegrüßung im Salon und des ersten Kundenkontakts am Telefon.

Spüren: Ein richtig guter Friseur hat nicht nur eine fundierte und gute Ausbildung, er hat auch die Gabe, seine Kunden zu spüren. Sehen – Hören – Spüren entscheidet über die Begeisterung eines Kunden.


Ich erlerne Sauberkeit am Arbeitsplatz, Waren- und Werkzeugkunde ebenso wie alles rund um die Produkte, wie Warenverbrauch und Inhaltsstoffe. Nur mit diesem Wissen kann ich ein fachgerechtes Beratungsgespräch führen. Wir erarbeiten die ersten Grundkenntnisse über Farben, Farbtechniken und erlernen den Einsatz verschiedener Wickler und Wickeltechniken.

Wir arbeiten praktisch an Modellen, gegenseitig oder am Übungskopf und üben und vertiefen das Erlernte in der Praxis.
Hinweis: Für Übungsköpfe fallen Extrakosten an.

Kreiere dein eigenes  Entwicklungstagebuch und erstelle eine eigene Sedcard anhand von Fotos und Videomaterial und dokumentiere deine Werke auf der Lernplattform.
Wir erarbeiten kleinen Hausaufgaben, die wir präsentieren.

Hinweis: 

Von den Teilnehmern selbst mitzubringen:  Föhn, kleine silberne Klips, Abteilklammern, Kämme, verschiedene Bürsten (Rundbürsten, Paddle Brush), Glätteisen, Lockenstab (wenn vorhanden), Mehrweghandschuhe 



 
Inhalte:

In diesem Kurs erweitern wir unsere handwerklichen Kompetenzen. Mit meinem Wissen und Können wächst mein Selbstbewusstsein. Wir vertiefen Beratungs- und Verkaufsgespräch, erlernen verschiedene Stylingtechniken und vertiefen alles rund um die Farbe.
Wir erlernen Föhn- und Stylingtechniken mit Hauptaugenmerk auf die richtige Handhabung.
 
Wir machen die Dauerwelle zum Thema – Entwicklung in den letzten Jahren, Lockwirkung verschiedener Präparate, Kenntnisse über chemische Vorgänge, Anwendung verschiedener Wickler.

Wir arbeiten praktisch an Modellen, gegenseitig oder am Übungskopf und üben und vertiefen das Erlernte in der Praxis.

Hinweis:
Für Übungsköpfe fallen Extrakosten an.

Von den Teilnehmern selbst mitzubringen:  Föhn, kleine silberne Klips, Abteilklammern, Kämme, verschiedene Bürsten (Rundbürsten, Paddle Brush), Glätteisen, Lockenstab (wenn vorhanden), Mehrweghandschuhe 


Wir erarbeiten kleinen Hausaufgaben, die wir präsentieren.
Wir erweitern unser Entwicklungstagebuch und unsere Sedcard und dokumentieren so unseren Lernfortschritt.


 
Inhalte:

In diesem Kurs dreht sich alles um Schnitt-Techniken von lang bis kurz. Schnittbasis – Basisschnitte
  • Schnitttheorie: Grundformen. Schnittlinie, Schnittbegriffe
  • Die wichtigsten Regeln des Haarschnitts
  • Winkel, Grade, Abhebewinkel, Körperhaltung, Fingerhaltung, Wuchsrichtung
  • Freehandtechniken, Kreativhaarschnitt: slicen, Pointen, Back cutting, Schnitt mit Razor oder Rasiermesser, Modellierschere, Effilierschere
Jeder Tischler arbeitet mit Winkel und Graden. Nur durch diese Richtlinien entsteht ein solider, langlebiger Tisch. Dasselbe gilt für den perfekten Haarschnitt. 
Wenn ich die Technik beherrsche, kann ich Kundenwünsche optimal umsetzen und das gezeigte Foto oder den gewünschten Haarschnitt verwirklichen. Ein gut aufgebauter Haarschnitt garantiert dem Kunden einen leichten Umgang mit seiner Frisur zu Hause und lässt ihn sich an uns binden.

Wir erlernen die Basisschnitte:
  • Langhaar: Objektverschiebung
  • Langhaar: erweiterte, verlaufende Stufung
  • Klassischer Bob
  • Graduierter Bob
  • Basic Shape (Aufstufung Kurzhaar)
  • Uniforme Stufung (gleichmäßige Längenverteilung, Kurzhaar)

Wir erlernen verschiedene Hochstecktechniken und Basissteckfrisuren am Übungskopf und lernen die verschiedenen Steckutensilien kennen. Dabei achten wir auf Proportionen, Gesichtsformen, Aufbau der Steckfrisuren, sauberes Kämmen und richtiges Stecken der Nadeln.
Hinweis: Für Übungsköpfe fallen Extrakosten an.

Hinweis: 

Von den Teilnehmern selbst mitzubringen:  Föhn, kleine silberne Klips, Abteilklammern, Kämme, verschiedene Bürsten (Rundbürsten, Paddle Brush), Glätteisen, Lockenstab (wenn vorhanden), Mehrweghandschuhe. Bitte für Modul 3 eine Hochsteckbürste schmal mit Naturborsten mitbringen.


Wir arbeiten an unserer Sedcard und dokumentieren unsere Werke. wir erarbeiten kleinen Hausaufgaben, die wir präsentieren.
Wer mehrere Kurse besucht, erarbeitet eine Projektarbeit zwischen den Modulen mit Präsentation seiner Arbeiten. So dokumentiere ich meinen Entwicklungsfortschritt über die Lehrzeit.




 
Inhalte:
  • In diesem Kurs dreht sich alles um die Farbe, Strähnen- und Farbtechniken. Welche Folien/Werkzeuge eignen sich für welche Technik? Wir erlernen alle Basistechniken: klassische Ganzkopfsträhne, square Slice, diagonal Slice, Fächersträhne, 2-Stufen-Färbung, Farb- und Strähnenkombination. Das Wissen über die Basis ermöglicht uns grenzenlose Kreativität im Umgang mit Farbe. Die unterschiedlichen Abteilungslinien, die unser Farbergebnis beeinflussen: diagonal, horizontal, vertikal
  • Wir lernen, was Mann braucht. Die Herren als neue Umsatzträger des Friseurbereichs. Herrenschnitt und Barbershop.
  • Wir vertiefen die Dauerwelle – Dauerwelle klassisch und neu interpretiert.
Wir arbeiten praktisch an Modellen und am Übungskopf und üben und vertiefen das Erlernte in der Praxis.
Hinweis: Für Übungsköpfe fallen Extrakosten an.

Von den Teilnehmern selbst mitzubringen:  Föhn, kleine silberne Klips, Abteilklammern, Kämme, verschiedene Bürsten (Rundbürsten, Paddle Brush), Glätteisen, Lockenstab (wenn vorhanden), Mehrweghandschuhe 


Wir arbeiten an unserer Sedcard und dokumentieren und präsentieren unsere Werke. Wir erarbeiten kleinen Hausaufgaben, die wir präsentieren.
Wer mehrere Kurse besucht, erarbeitet eine Projektarbeit zwischen den Modulen mit Präsentation seiner Arbeiten. So dokumentiere ich meinen Entwicklungsfortschritt über die Lehrzeit.
 

Der Vorbereitungskurs dient zur Vorbereitung auf die LAP mit dem Fokus auf die Vertiefung der praktischen Techniken. Wir stellen unsere Persönlichkeit und Rolle als vollwertiger Mitarbeiter des Salons in den Mittelpunkt. Wir erlernen die Grundbegriffe des Make-ups und erweitern so unsere Möglichkeiten des Kundenverkaufs. Wir perfektionieren die Hochstecktechnik.

 

Der Kurs dient zur Vorbereitung auf die LAP mit dem Fokus auf die Praxis. In diesem Kurs setzen wir das Erlernte in die Praxis um. Modelle werden zu Kunden, Lehrlinge zu Vollkräften. Die Friseurakademie wird zum Alltagssalon. Beim Coaching wird das Augenmerk auf die Schwächen gesetzt, um diese zu Stärken zu machen. Wir perfektionieren unser Können.
Die Teilnehmer sollen in dieser Woche lernen, zu koordinieren, erlernte Inhalte in die Praxis umsetzen und lernen, den Alltag im Salon als Vollkraft zu bewältigen.
Augenmerk wird hier auf das persönliche Auftreten, Aussehen und außerdem auf den Umgang mit dem Kunden, die fachliche Auseinandersetzung der Anforderungen, Sauberkeit, Kundenservice, kreative Einflüsse und selbstständiges Arbeiten gelegt.
Fotos der fertigen „Kunden“.
 
Hinweis für alle vier Module und Vorbereitungskurse:
Für Trainingsköpfe (ca. 2 Stück) fallen Extrakosten an. Diese werden vom WIFI zum reduzierten WIFI-Preis bestellt und an die Teilnehmer ausgegeben.
Von den Teilnehmern selbst mitzubringen: Föhn, kleine silberne Klips, Abteilklammern, Kämme, verschiedene Bürsten (Rundbürsten, Paddle Brush), Glätteisen, Lockenstab (wenn vorhanden), Mehrweghandschuhe 
Für die Module sind Modelle zu organisieren.
 

 

Katrin Reitbauer, Lehrgangsleiterin
Friseurlehrlinge sind die Zukunft unseres Berufes. Sie zu entwickeln, zu fördern und zu stärken ist unsere Aufgabe und Pflicht. Meine Berufung ist es, den Unternehmer und Ausbilder auf diesem Weg tatkräftig zu unterstützen, um professionell geschulte Mitarbeiter zu sichern.
Katrin Reitbauer, Lehrgangsleiterin

Dieses Kursangebot entspricht den Förderkriterien Bildungsgeld update des Landes Tirol. Bitte prüfen Sie selbst, ob Sie persönlich die Voraussetzungen erfüllen.

Über Lehre Fördern wird die vollständige Ausbildung des Lehrberufs sowie der Erwerb von Zusatz- und Schlüsselqualifikationen von Lehrlingen gefördert. Dieses Kursangebot erfüllt die Förderkriterien, vorausgesetzt das Kursende ist spätestens 20:00 Uhr. Informieren Sie sich jetzt und stellen Sie den Antrag für Ihre Förderung.

Sie können bares Geld sparen: Reichen Sie einfach Ihre berufliche Weiterbildung beim zuständigen Finanzamt über Ihre Arbeitnehmerveranlagung / Einkommensteuererklärung ein.

Diese Schulung ist auch als individuelles Firmentraining (FIT) durchführbar.
WIFI Inhouse Trainings sind maßgeschneiderter Wissenstransfer für Unternehmen.

Bei uns ist alles passgenau: Wer, Was, Wie, Wo, Wann – die Firmenschulung ist punktgenau auf die Kundenwünsche abgestimmt.

Bei Fragen oder Interesse an einem Training, Coaching oder Workshop kontaktieren Sie uns hier.

Letzte Änderung: 08.08.2019