Ausbildung zum qualifizierten Baufachhelfer Ausbildung zum qualifizierten Baufachhelfer
Ausbildung zum qualifizierten Baufachhelfer

Es werden, unter Zugrundelegung der einschlägigen Berufsbilder und der baupraktischen Erfordernisse, sowie der unter der Berücksichtigung der Vorkenntnisse der Kursteilnehmer, die wichtigsten theoretischen und praktischen Grundlagen für die Basisausbildung im Baubereich vermittelt.

Anrufen
1 Kurstermin
08.02.2021 - 19.03.2021 Tageskurs
Bauakademie - Lehrbauhof - Tirol
Verfügbar
2.795,00 EUR
Ansicht erweitern

Mo-Fr, 08.00-17.00
Kursdauer: 250 Lehreinheiten
Stundenplan

Egger-Lienz-Straße 132
6020 INNSBRUCK

Kursnummer: 99370010

Ausbildung zum qualifizierten Baufachhelfer

Inhalte:

Theorie (150 LE)

Allgemeine Grundlagen

  • Deutschkurs - Baufachdeutsch
  • Kommunikation /Smalltalk
  • Umgang mit Mitarbeiter/ Vorgesetzte
  • tägliche Handlungen und Situationen
  • Werkzeuge, Arbeitsmittel, Gegenstände, Geräte, Maschinen
  • Lagerwesen, Maße, Mengen
  • Sicherheit am Arbeitsplatz

Arbeitssicherheit
  • Schutzausrüstung
  • Unfallverhüttung
  • Gesetzliche Bestimmungen für Gerüste
  • Verantwortung und Zuständigkeiten
  • Anschlagen von Lasten
  • Erste Hilfe
Fachliche Grundlagen
  • Werkzeug und Maschinenkunde
  • Baustoffe
Technische Ausführung
  • Grundlagen des Mauerns
  • Außenputze
  • lnnenputze
  • Bewehrungen
  • Schalen/ Betonieren



Praxis (100 LE)

Arbeitssicherheit

  • Aufstellen von Gerüsten
  • Anschlagen von Lasten
Mauern
  • Aufreißen und Anlegen von Mauern
  • Herstellen von Baukörpern in Einzelarbeit mit verschieden Ziegelmaterial und Ziegelgrößen
Außenputze
  • Anwenden und Ausführen der verschiedenen Außenputzsysteme: Untergrundbeurteilung und Vorbereitung, Profile setzen, spezielle Profile für besondere Anwendungen, verschiedene Methoden zum Auftrag des Verputzes, Austrocknungszeiten, Materialberechnungen
lnnenputze
  • Anwenden und Ausführen der verschiedenen Innenputzsysteme: Untergrundbeurteilung und Vorbereitung, Profile setzen, spezielle Profile für besondere Anwendungen, verschiedene Methoden zum Auftrag des Verputzes, Austrocknungszeiten, Materialberechnungen
Bewehrungen
  • Umgang mit Werkzeugen
  • Ablängen, Biegen und Binden
  • Herstellen von verschiedenen Bewehrungskörpern (Köcherfundamente, Unterzüge, Säulen)
  • Verlegung der verschiedenen Bewehrungen inkl. Abstandshalter
Schalen/ Betonieren
  • Herstellen von Wand-, Decken-, Säulen-, Stützen-, Fundament- und Unterzugschalungen mit verschiedenen Schalungssystemen
  • Herstellen von einfachen Betonkörpern
  • Verarbeiten von Ortbeton inkl. Verdichtung
  • Verwendung von Betonzusätzen
  • Oberflächenbehandlung und Nachbehandlung
Schnittkurs
  • Präzises Schneiden mit Baukreissäge, Stichsäge (Latten für Wendeltreppe, Keile, etc.)
Aussparungen
  • Erstellen von einfachen Aussparrungen/ Fenstern

Deutschkenntnisse mindestens B1 Niveau

  • Arbeitssuchende für das Baugewerbe
  • Hilfsarbeiter aus dem Baugewerbe

Die Ausbildung schließt mit einer Abschlussprüfung von allen Teilnehmern.

Dieses Kursangebot entspricht den Förderkriterien Bildungsgeld update des Landes Tirol. Bitte prüfen Sie selbst, ob Sie persönlich die Voraussetzungen erfüllen.

Sie können bares Geld sparen: Reichen Sie einfach Ihre berufliche Weiterbildung beim zuständigen Finanzamt über Ihre Arbeitnehmerveranlagung / Einkommensteuererklärung ein.

Diese Schulung ist auch als individuelles Firmentraining (FIT) durchführbar.
WIFI Inhouse Trainings sind maßgeschneiderter Wissenstransfer für Unternehmen.

Bei uns ist alles passgenau: Wer, Was, Wie, Wo, Wann – die Firmenschulung ist punktgenau auf die Kundenwünsche abgestimmt.

Bei Fragen oder Interesse an einem Training, Coaching oder Workshop kontaktieren Sie uns hier.

Letzte Änderung: 09.03.2020