https://www.tirol.wifi.at/97345x

Reinigungstechniker/innen sind Spezialisten für die Reinigung, Desinfektion und Konservierung von Oberflächen aller Art. Im Meisterkurs Denkmal-, Fassaden- und Gebäudereiniger am WIFI Tirol bereiten Sie sich intensiv auf Ihre Meisterprüfung Reinigungstechnik vor. Sie eignen sich die prüfungsrelevanten Inhalte in Theorie und Praxis an - von Hygiene-Vorschriften über Hantieren mit Putz-Mitteln bis hin zu optimalen Verfahren der Reinigung von Betriebsanlagen und Gebäuden.

Denkmal-, Fassaden- und Gebäudereiniger - weit mehr als nur putzen

Der Beruf des Denkmal-, Gebäude- und Fassadenreinigers gehört – aus gutem Grund – zu den reglementierten Gewerben. Immerhin hängen die Gesundheit und Sicherheit zahlreicher Menschen von der fachgerechten Tätigkeit von Reinigungstechnikerinnen und -technikern ab. Wenn Sie das Reinigungstechnik-Gewerbe selbstständig ausüben möchten, benötigen Sie daher zwingend eine Meisterprüfung. Mit dem Meisterkurs Denkmal-, Fassaden- und Gebäudereiniger am WIFI Tirol bereiten Sie sich intensiv und gezielt auf Ihre Meisterprüfung Reinigungstechnik vor.

Denkmal-, Gebäude- und Fassadenreiniger benötigen umfassendes Wissen über verschiedenste Materialien und Oberflächen. Sie müssen nicht nur wissen, welche Reinigungsmittel und -verfahren für welche Untergründe geeignet sind. Sie benötigen zudem umfangreiche Kenntnisse, wie Sie verschiedenste Reinigungsarbeiten wirtschaftlich, effizient und hygienisch einwandfrei abwickeln.

Beste Zukunftsaussichten für Reinigungstechniker/innen

Reinigungstechniker/innen sind Experten dafür, Verunreinigungen von verschiedensten Oberflächen zu entfernen. Außerdem sind sie Spezialisten für die fachgerechte Desinfektion, wie sie z. B. in Krankenhäusern, Industrieanlagen oder Reinräumen gefordert ist. Sie kommen auch in der Reinigung und Desinfektion von öffentlichen Gebäuden und Verkehrsmitteln zum Einsatz, die ein wahrer Umschlagplatz für Keime aller Art sind. Reinigungstechniker sorgen dafür, dass diese Tag für Tag in hygienisch einwandfreien Zustand gebracht werden.

Die Zukunftsaussichten für Reinigungstechniker/innen sind hervorragend. Sie sind begehrtes Fachpersonal für Krankenhäuser, Kur- und Heilanstalten, Firmengebäude, Sportplätze oder öffentliche Einrichtungen. Außerdem dürfen sie sich über beste Aufstiegschancen freuen: entweder innerhalb eines Unternehmens, wo sie Vorarbeiter, Objekt- oder Abteilungsleiter werden können, oder als Meister in der Selbstständigkeit. Voraussetzung dafür ist die Gewerbeberechtigung. Die Meisterprüfung ist der erste Schritt dorthin.

Optimale Vorbereitung auf die Meisterprüfung Denkmal-, Gebäude- und Fassadenreinigung

Der Weg zur Meisterprüfung ist allerdings kein Spaziergang. Die Kandidatinnen und Kandidaten müssen vor einer unabhängigen Prüfungskommission unter Beweis stellen, dass sie das Gewerbe auf höchstem handwerklichen Niveau beherrschen. Im Praxisteil der Prüfung zeigen sie, wie sie einen Boden, eine Wand oder eine andere Oberfläche fachgerecht reinigen. Anhand eines Fallbeispiels wird überprüft, ob die Meisterprüflinge Aufträge kalkulieren und planen können. Außerdem werden Kenntnisse im Arbeitnehmerschutz, in der Arbeitssicherheit, im Recht und in der Qualitätssicherung abgefragt. Der Meisterkurs Denkmal-, Gebäude- und Fassadenreiniger behandelt daher u. a. folgende Bereiche:
  • Fachkunde Reinigungstechnik: Sie lernen die Inhaltsstoffe und Produktionsarten von gängigen Oberflächen kennen und erfahren, wie Sie eine fachgerechte Grundreinigung durchführen. Außerdem arbeiten Sie sich in Stilkunde ein – notwendige Voraussetzung, um Denkmäler und denkmalgeschützte Objekte zu reinigen und zu konservieren.
  • Chemie/Hygiene: Sie arbeiten sich in die chemischen Grundlagen von Reinigungsmitteln ein und erfahren, wie diese wirken. Außerdem lernen Sie, Desinfektionsmittel richtig anzuwenden. 
  • Umweltschutz/Sustainability/Entsorgung: Als Reinigungstechniker/in sind Sie auch für die fachgerechte Entsorgung von Reinigungsmitteln zuständig. Im diesem Modul erfahren Sie alles über Entsorgungsvorschriften und Gefahrenschutz.
  • Fachkalkulation/Betriebswirtschaftslehre/Betriebsorganisation: Als Meister der Denkmal-, Gebäude- und Fassadenreinigung müssen Sie in der Lage sein, einen Betrieb wirtschaftlich zu führen. Neben Kalkulation und Betriebswirtschaft machen Sie sich auch mit dem Lesen von Plänen, Flächenberechnungen und Mischungsrechnung vertraut.
  • Maschinenkunde, Materialien- und Gerätekunde: Sie lernen, Hochdruck-, Eis- und Sandstrahler sowie Gerüste sicher zu benützen. Ein Schwerpunkt liegt zudem auf der Reinigung von Industrieobjekten und Verkehrsmitteln.
  • Recht: In diesem Modul machen Sie sich mit den für Sie relevanten Bestimmungen des Arbeitsrechts vertraut. Außerdem stehen Arbeitnehmerschutz und Arbeitsrecht am Stundenplan.

Viele Reinigungsbetriebe spezialisieren sich auf bestimmte Bereiche, beispielsweise die Reinigung von Glas-Fassaden, von Industriebetrieben, lebensmittelverarbeitenden Unternehmen oder Schulen. Wieder andere fokussieren sich auf die Entfernung von Graffiti oder die Reinigung und Konservierung von denkmalgeschützten Objekten. Ganz egal, worauf Sie sich als Reinigungstechnikerin oder Reinigungstechniker spezialisieren – die Arbeit wird Ihnen auch in Zukunft sicher niemals ausgehen.

  • Vollendetes 18. Lebensjahr
  • Empfohlen: LAP-Reinigungstechniker bzw. Vorbereitungskurs auf die Lehrabschlussprüfung Reinigungstechniker

Der Meisterkurs Denkmal-, Fassaden- und Gebäudereiniger richtet sich an Personen, welche die Meisterprüfung absolvieren möchten.

Besonders angesprochen sind Firmeninhaber/innen, Facility Manager, Führungskräfte in der Reinigungstechnik, Hausbesorger/innen sowie Fachkräfte mit abgelegter Lehrabschlussprüfung.

Ing. Mag. Harald Lembacher, MSc, Lehrgangsleiter
Mit dieser hochwertigen DFG-Meisterausbildung stärken wir in Westösterreich die Qualität und das Image der Denkmal-, Fassaden- und Gebäudereiniger.
Ing. Mag. Harald Lembacher, MSc, Lehrgangsleiter
Diese Veranstaltung können Sie im Rahmen Ihrer Bildungskarenz/Bildungsteilzeit absolvieren. Alle Informationen zur Bildungskarenz.

Dieses Kursangebot entspricht den Förderkriterien Bildungsgeld update des Landes Tirol. Bitte prüfen Sie selbst, ob Sie persönlich die Voraussetzungen erfüllen.

Sie können bares Geld sparen: Reichen Sie einfach Ihre berufliche Weiterbildung beim zuständigen Finanzamt über Ihre Arbeitnehmerveranlagung / Einkommensteuererklärung ein.

15.01.2020 - 01.04.2020 Tageskurs
WIFI Innsbruck Campus
Verfügbar
3.090,00 EUR
Ansicht erweitern

Mi-Sa, 09.00-17.00
Kursdauer: 320 Stunden
Stundenplan

Egger-Lienz-Straße 116
6020 Innsbruck

Kursnummer: 97345019
Zeichenerklärung
Förderungen durch Bildungsgeld / Update möglich

Förderungen durch Bildungsgeld / Update möglich