Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf der WIFI Tirol Webseite einverstanden sind.
Weitere Informationen: Datenschutzerklärung/Cookie-Richtlinie
  •   WIFI-Kursangebot  
  •  
  •  
  •   Merkliste  

    Merklisten-Funktion nicht freigeschalten!
    Um die Merkliste verwenden zu können,
    müssen Sie sich registrieren/einloggen.

  •  
  • 0 Warenkorb  

    Hinweis: Sie haben noch keine Kurse zur Buchung vorgemerkt!

Häufig gestellte Fragen zu Lehre und Matura

Wie lange dauert Lehre mit Matura?

Die Lehre mit Matura dauert typischerweise 4 Jahre.

Was ist Lehre und Matura Coaching? Wie läuft das ab?

Während der gesamten Ausbildung werden die Lehrlinge von ausgebildeten Coaches betreut.
Um die „Lehre und Matura“ erfolgreich absolvieren zu können, sind besondere Fähigkeiten nötig – in gewissem Sinne „Managementfähigkeiten“. Dazu zählen Zeitmanagement, Selbstorganisation, Konsequenz und Selbstmotivation. All diese Dinge und noch mehr werden in den Coachingstunden vermittelt.

Besteht bei den Coachingterminen Anwesenheitspflicht?

Ja, bei den LEMA Coachingterminen besteht Anwesenheitspflicht. Fragen rund ums Geld

Wie teuer sind die LEMA Maturakurse?

Die Vorbereitungskurse für die Berufsreifeprüfung sind im Rahmen der „Lehre und Matura“ Modelle für Lehrlinge kostenlos. Auch wenn der Lehrling die Matura nicht schafft, muss weder der Lehrling noch der Ausbildungsbetrieb etwas zurück zahlen, wenn die Zugangsvoraussetzungen eingehalten wurden.

Gibt es Förderungen für Lehre und Matura?

Ja die Lehre und Matura ist gefördert:
  • Lehre und Matura wird im Rahmen der Bundes-Lehrbetriebsförderung gefördert.
  • Es ist die Vorbereitung auf die Berufsreifeprüfung als zwischen- und überbetriebliche Ausbildungsmaßnahme förderbar.
  • Gefördert werden die Kurszeiten im Ausmaß der Bruttolehrlingsentschädigung.


Wo kann der Betrieb Förderungen für Lehre mit Matura ansuchen?

Es kann bei den Lehrlingsstellen der Wirtschaftskammer die Förderung beantragt werden. 


Wie schaut ein Beispiel für eine Förderung bei Lehre mit Matura aus?

  • Ein Lehrling arbeitet von Montag bis Donnerstag im Betrieb, am Freitag besucht er die Vorbereitungskurse auf die Berufsreifeprüfung / Maturakurse.
  • Die besuchten Kurszeiten am Freitag (meistens 6 Stunden) sind auf die Arbeitszeit anzurechnen und werden im Ausmaß der Bruttolehrlingsentschädigung gefördert.
  • Die Förderung ist binnen 3 Monaten nach Absolvierung eines Kurses (Mathematik, Deutsch, Englisch, Fachbereich) bei der Lehrlingsstelle der Wirtschaftskammer Tirol zu beantragen.   
  • Antragsformulare sind beim Förderservice der Lehrlingsstelle Tirol, Egger-Lienz-Straße 118, 6020 Innsbruck erhältlich (Download Antragsformular)
  • ACHTUNG: Eine Förderung kann nur beantragt werden, wenn der Lehrling WÄHREND der Arbeitszeit bzw. unter Anrechnung der Arbeitszeit den Maturakurs besucht und die Lehrzeit NICHT verlängert wird.


Kann ich als Lehrling in die kostenlosen Maturakurse einsteigen, wenn ich bereits mit der herkömmlichen Vorbereitung auf die Berufsreifeprüfung begonnen habe?

Ja, wenn nicht mehr als zwei Teilprüfungen bereits abgelegt wurden.

Sind für Lehre mit Matura Prüfungsgebühren zu bezahlen?

Nein


Sind Prüfungsgebühren zu bezahlen, wenn eine Teilprüfung wiederholt werden muss?

Nein

Sind Kursunterlagen selbst zu bezahlen?

Nein


Wird mir Geld vom Gehalt für die Lehre mit Matura abgezogen? Und bekomme ich mehr Gehalt wenn ich die Matura gemacht habe?

Lehre und Matura Lehrlinge erhalten die reguläre Lehrlingsentschädigung ausbezahlt. Im Falle einer Lehrzeitverlängerung kann die Lehrlingsentschädigung entsprechend der anteilig verlängerten Ausbildungsperiode bezahlt. Der Lehrbetrieb muss weder einem Lehrling noch einem Facharbeiter mit Matura mehr bezahlen. Diesbezüglich gab es noch keine kollektivvertraglichen Verhandlungen.

 

 

Muss ich für den bereits konsumierten Kurs bezahlen, wenn ich die Ausbildung abbreche?

Nein

Kann ich nach der Lehrabschlussprüfung wieder in die kostenlosen Maturakurse einsteigen, wenn ich zuvor einen kostenlosen Maturakurs abgebrochen habe?

Wenn vor dem Abbrechen eines Maturakurses eine Teilprüfung erfolgreich abgelegt worden ist, gibt es die Möglichkeit, die Maturakurse für die weiteren Teilprüfungen wieder kostenlos zu besuchen  Wenn dies nicht zutrifft, kann die Maturavorbereitung zwar wieder aufgenommen werden, aber für die Kurse fällt eine Kursgebühr an.

nach oben

 
Berufsschule
Was ist mit der Berufsschule wenn ich Lehre mit Matura mache?
Selbstverständlich besucht der Lehrling neben der Vorbereitung auf die Matura die für ihn zuständige Fachberufsschule.
Im Falle von zeitlichen Überschneidungen hat der Lehrling die Fachberufsschule zu besuchen bzw. wird das individuell mit dem/der Berufsschuldirektor/in abgesprochen. Viele Berufsschulen sind inzwischen in diesen Belangen sehr kooperativ. Teilen Sie in der Berufsschule frühzeitig mit, dass Sie neben der Lehre auch die Matura machen.

Nach der Rückkehr aus der Berufsschule ist es besonders wichtig Kontakt mit der Lehrperson aufzunehmen und etwaige Unklarheiten und Fragen zu klären, bevor man mit dem neuen Stoffgebiet beginnt.


Wozu gibt es ein online Portal?
Das WIFI Tirol bietet begleitend zum Unterricht ein eLearning Portal an. Fehlt ein Schüler 10 Wochen lang und kann am Unterricht nicht teilnehmen, so hat er über das eLearning System die Möglichkeit Übungen und Hausübungen mitzuschreiben bzw. kann der Schüler Übungen selbständig erledigen.

nach oben

 
Fragen zur Vorbereitung auf die Maturaprüfung
Kann ich mich professionell auf die Maturakurse vorbereiten?
Ja. Vorbereitungskurse in Deutsch, Mathematik und Englisch werden angeboten.

Gibt es eine Probematura?
Ca. 6-8 Wochen vor der regulären Matura wird eine Probematura durchgeführt. Das heißt wir simulieren die Prüfungssituation, die dann tatsächlich im Rahmen der Matura auf den Lehrling zukommt. Wenn der Lehrling einen mündlichen Prüfungstermin hat, simulieren wir eine mündliche Maturaprüfung.

Die Ergebnisse der Probematura werden persönlich mit dem jeweiligen Lehrer besprochen und dieser gibt anschießend eine Empfehlung ab, ob der Lehrling zur Matura antreten sollte oder besser nicht. Dies ist eine Empfehlung und keine Verpflichtung, der Lehrling selbst entscheiden, ob und wann er zur jeweiligen Maturaprüfung antreten.

Gibt es Förderkurse für Lehrlinge?
Förderkurse sind grundsätzlich nicht im Lehrplan vorgesehen, wir empfehlen unter folgenden Umständen den Besuch eines Förderkurses:
Längere Abwesenheit – z.B. Auslandsaufenthalt, Praktikum oder längere Krankheit sowie Maturavorbereitung.

Förderkurse sind möglich, wenn sich mindestens 6 Teilnehmer eines Kurses finden. Der Förderkurs wird zusätzlich entweder am Abend oder am Wochenenden (Samstag) organisiert und betreut. Die Teilnehmer können die Stoffgebiete und Themen des Förderkurses selbst wählen, z.B. gemeinsam die Hausaufgaben machen, Übungsbeispiele durchrechnen oder Referate halten. Es sind auch generelle Wiederholungen möglich.
Falls es möglich ist (und gewünscht) wird der Förderkurs von derselben Lehrerin wie der Kursleiterin übernommen.

nach oben

 
Fragen zur Maturaprüfung

Wie viele Teilprüfungen dürfen vor der Lehrabschlussprüfung abgelegt werden?
Maximal drei. Mindestens eine Teilprüfung muss nach der Lehrabschlussprüfung absolviert werden.


Kann ich meinen Fachbereich während der Ausbildung wechseln?
Nein. Die am Anfang getroffene Wahl ist verbindlich.

Externe Maturaprüfung
Eine Maturaprüfung von den vier Teilprüfungen muss an einer Schule abgelegt werden, bzw. wird von einem externen Lehrer einer Schule korrigiert. Dies ist abhängig vom jeweiligen Fachbereich - je nach Fachbereich wird der Lehrling einer Schule zugeordnet, an der er die externe Prüfung ablegt und anschließend das Zeugnis erhält.

nach oben

Ansprechpartner:


Lisa Maria Ringler
Mitarbeiterin
t: 05 90 90 5-7259
f: 05 90 90 5-57259
e: lisa.ringler@wktirol.at

Anmeldung Lernstudio Basis

Melde dich zum Lernstudio Basis an!

Zum Seitenanfang scrollen