large hero opener blog picture
IT / Informatik / EDV

Marketingtrends 2024

Marketingtrends 2024 – so rüsten Sie sich


Technik, Transparenz und Nachhaltigkeit – darauf müssen Marketingverantwortliche in diesem Jahr setzen. Patricia Hueber vom WIFI Bildungsbereich IT & Medien weiß, mit welchem Kursangebot Sie sich rüsten können.

Das neue Jahr hat begonnen und für Unternehmen bedeutet dies, sich auf die Marketingtrends 2024 einzustellen, um in einer sich ständig wandelnden digitalen Landschaft erfolgreich zu sein.

Technische Trends

Künstliche Intelligenz (KI) und Maschinelles Lernen (ML) werden weiterhin die Marketinglandschaft dominieren. Fortschrittliche Algorithmen ermöglichen personalisierte Kundenerlebnisse, indem sie das Verhalten der Verbraucher:innen analysieren und präzise Vorhersagen treffen. „Unternehmen müssen die Chancen durch den Einsatz von KI erkennen und für sich nutzen, um am Markt zu bestehen und wettbewerbsfähig zu bleiben“, betont die Bildungsmanagerin.

Auch Augmented Reality (AR) und Virtual Reality (VR) bieten einzigartige Möglichkeiten, Produkte und Dienstleistungen zu präsentieren. „Kundinnen und Kunden können Produkte virtuell testen, was das Einkaufserlebnis verbessert. Wie man VR und AR im Unternehmen einsetzt, lernen Interessierte bei uns im Haus“, so Patricia Hueber. Auch Werbekampagnen können durch AR-gestützte Anzeigen oder VR-Präsentationen interaktiver gestaltet werden.

Mit der zunehmenden Verbreitung von Sprachassistenten gewinnt 2024 auch die Sprachsuche an Bedeutung. Unternehmen müssen ihre Online-Präsenz so optimieren, dass sie auch von Sprachassistenten gefunden werden. Das erfordert vor allem eine Anpassung der SEO-Strategien, um auf natürliche Sprachanfragen zu reagieren.

„Wer eine top moderne Website für seinen Unternehmensauftritt haben möchte, sollte außerdem auf interaktive Inhalte setzen“, meint Patricia Hueber, „Inhalte wie Umfragen, Quizze oder 360-Grad-Videos fördern die aktive Teilnahme der Nutzer:innen und steigern die Verweildauer auf Websites und in Apps.“

Nachhaltiges Marketing

Nachhaltigkeit ist nicht mehr nur ein Trend, sondern eine grundlegende Erwartung. Unternehmen, die Umweltfreundlichkeit und soziale Verantwortung in den Fokus ihrer Marketingstrategien rücken, werden die Gunst potenzieller Kundinnen und Kunden gewinnen. Transparenz in der Lieferkette von Produkten oder beispielsweise verschiedene, vom Unternehmen ins Leben gerufene Nachhaltigkeitsinitiativen müssen kommuniziert und offengelegt werden.

Influencer-Marketing 2.0

Influencer-Marketing bleibt relevant, aber der Fokus verschiebt sich von der Anzahl der Follower zur Authentizität und Engagement. Mikro-Influencer, die eine engagierte Nische ansprechen, gewinnen an Bedeutung. Unternehmen werden vermehrt langfristige Partnerschaften mit authentischen Influencern eingehen müssen, um auch auf Social Media wahrgenommen zu werden. Patricia Hueber bringt es auf den Punkt: „Die User wollen die sozialen Medien wieder sozialer sehen. Authentizität und Transparenz sind hier der Schlüssel.“

Datenschutz und Vertrauen

Offenheit braucht es auch hinsichtlich Datennutzung. In einer Zeit, in der Datenschutzbedenken zunehmen, wird das Vertrauen der Kundinnen und Kunden zum entscheidenden Wettbewerbsvorteil. Unternehmen müssen transparent mit der Nutzung von Kundendaten umgehen und Datenschutzrichtlinien strikt einhalten. Die Kommunikation unternehmensinterner Sicherheitsmaßnahmen sollte im kommenden Jahr bewusst Teil der Marketingstrategie sein.

@@t1_content@@
Patricia Hueber / Bildungsmanagerin

Beitragsbild: © Day of victory – stock.adobe.com