AGB

Anmeldungen
Interessenten können sich zum WIFI Bildungsangebot telefonisch, schriftlich, per Fax, übers Internet oder persönlich beim WIFI-Kundenservice in Innsbruck und in den Bezirksstellen der Wirtschaftskammer Tirol anmelden, sofern allfällige Voraussetzungen erfüllt sind. Etwaige Förderauskünfte erfolgen unverbindlich und kann das WIFI keine Haftung dafür übernehmen. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahlen erfolgt die Anmeldung in der Reihenfolge ihres Eintreffens. Jede Anmeldung ist verbindlich. Eine Anmeldebestätigung wird dem Teilnehmer vorbehaltlich noch freier Plätze umgehend zugesandt. Für sämtliche Bildungangebote sind Mindest- und Höchstteilnehmerzahlen festgelegt. Sollte die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, behält sich das WIFI Tirol das Recht vor, mangels ausreichen-der Teilnehmerzahl das Bildungsangebot abzusagen. Die Durchführung wird den Teilnehmern zeitgerecht mittels Zusendung einer Einladung, Rechnung oder telefonisch bekannt gegeben. Der Nachweis der Berechtigung zur Inanspruchnahme eines Bildungsangebots ist durch Nachweis des Einzahlungsbeleges zu erbringen. Bestimmte Bildungsangebote haben zusätzliche Geschäftsbedingungen, welche im Anlassfall gesondert zu Tragen kommen.

Teilnehmerbeitrag
Teilnahmebeiträge und Prüfungsbeiträge enthalten keine Umsatzsteuer, da die Wirtschaftskammer als Körperschaft öffentlichen Rechts nicht unter den Begriff „Unternehmer“ im Sinne des Umsatzsteuergesetzes 1994 fällt. Der Beitrag ist spätestens am ersten Tag des Bildungsangebots fällig. Wird der Fälligkeitstermin nicht eingehalten, ist das WIFI Tirol berechtigt, den Teilnehmer von der weiteren Teilnahme auszuschließen. Trotzdem ist der gesamte Teilnahmebeitrag zu entrichten.

Teilnahme am Bildungsangebot
Um die Erreichung der Bildungsziele sicherzustellen, kann das WIFI Teilnehmer mit mangelnden Vorqualifikationen oder Teilnehmer, die durch ihr Verhalten den Ablauf negativ beeinträchtigen, von der Teilnahme ausschließen.

Stornobedingungen
Stornierungen werden vom WIFI Tirol ausschließlich schriftlich entgegengenommen.
Die Teilnahme an einem Bildungsangebot kann, sofern nicht anders angegeben oder schriftlich vereinbart, bis 10 Tage vor Kursbeginn kostenlos storniert werden. Bis einen Tag vor Kursbeginn wird eine Stornogebühr in der Höhe von 50 % fällig. Auf schriftlichen Antrag kann diese einbezahlte Stornogebühr in einen Gutschein umgewandelt werden. Bei Nichterscheinen bzw. bei Storno ab dem Tag des Beginns des Bildungsangebots ohne Kursantritt wird der gesamte Teilnehmerbeitrag fällig. Es ist auf schriftlichen Antrag möglich, die einbezahlte Gebühr des gesamten Teilnehmerbeitrags abzüglich einer 10%igen Bearbeitungsgebühr in einen Gutschein umzuwandeln. Die Gutscheine sind nicht übertragbar und für fünf Jahre ab Beginn des stornierten Bildungsangebots gültig. Diese Regelung gilt unabhängig vom Grund der Stornierung bzw. des Nichterscheinens. Gerichtsstand ist Innsbruck. Im Falle eines vorzeitigen Ausstieges verweisen wir auf den Punkt Durchführung.

Widerrufsrecht für Privatkunden
Erfolgt die Buchung eines Bildungsangebots im Fernabsatz, insbesondere also telefonisch, per FAX, E-Mail oder online, steht dem Teilnehmer im Sinne des FAGG ein gesetzliches Rücktrittsrecht binnen 14 Tagen ab Vertragsabschluss zu. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, WIFI der Wirtschaftskammer Tirol, Egger-Lienz-Straße 116, 6020 Innsbruck, f: 05 90 90 55-7000, e: widerruf.wifi@wktirol.at oder tirol.wifi.at/widerruf mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. einem mit der Post versandten Brief, einem Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Begehrt ein derartiger Kunde die Inanspruchnahme der Leistung sofort oder innerhalb weniger als 14 Tagen ab Vertragsabschluss, so bestätigt er damit gleichzeitig, dass das ihm zustehende Rücktrittsrecht gemäß § 11 FAGG bei vollständiger Erfüllung der Leistung innerhalb der Rücktrittsfrist erlischt.

Durchführung
Ein späterer Einstieg in ein Bildungsangebot ist ausschließlich nach Absprache mit dem WIFI und bei länger dauernden Ausbildungen möglich. Eine Ermäßigung des Beitrages ist in diesem Fall nicht vorgesehen. Auch bei einem vorzeitigen Ausstieg unabhängig vom Grund – ab erfolgtem Besuch mindestens eines Veranstaltungstermins oder Konsum mindestens einer Teilleistung aus einer laufenden Buchung – ist eine Reduktion des Teilnehmerbeitrages nicht möglich. Im Veranstaltungsfall beträgt die Dauer einer Lehreinheit im WIFI in der Regel 50 Minuten. Voraussetzung für die Ausstellung einer Teilnahmebestätigung ist, dass der Teilnehmer mindestens 75 % der Veranstaltungsstunden besucht oder der entsprechenden Lerninhalte bearbeitet hat. Der Ablauf der WIFI-Prüfungen ist durch die jeweils gültige Prüfungsordnung bestimmt. Zu Prüfungen werden im Allgemeinen nur Personen zugelassen, die mindestens 75 % des vorangegangenen Bildungsangebots absolviert haben. Über die Zulassung entscheidet das WIFI. Bei positivem Abschluss von Prüfungen wird ein Zeugnis ausgestellt. Für persönliche Gegenstände der Teilnehmer inkl. der vom WIFI bereitgestellten Unterlagen wird seitens des WIFI keine Haftung übernommen. In den Veranstaltungsbeiträgen sind grundsätzlich die Arbeitsunterlagen inkludiert, falls nicht ausdrücklich etwas anderes bekannt gegeben wird. Ein reiner Kauf von Lernmaterial im WIFI Tirol ist nicht vorgesehen. Die Mitnahme von Personen und Tieren ist nicht erlaubt.

Änderung bei einem WIFI-Bildungsangebot
Das Zustandekommen eines Bildungsangebots hängt von einer Mindestteilnehmeranzahl ab. Das WIFI behält sich Änderungen von Kurstagen, Beginn-Zeiten, Terminen, Veranstaltungsorten, Ausfall einzelner Lehreinheiten, Veranstaltungsformat (zB Online statt Präsenz) sowie eventuelle Absagen vor. Die Teilnehmer werden davon rechtzeitig und in geeigneter Weise verständigt. Bei preislichen Veränderungen nach erfolgter Buchung hat der Teilnehmer innerhalb von 14 Tagen nach Information das Recht, vom Vertrag zurückzutreten. Ansprüche gegenüber dem WIFI sind daraus nicht abzuleiten und etwaige Ersatzansprüche von Teilnehmern (z. B. Fahrtspesen, Kosten für Zeitausfall usw.) werden vom WIFI abgelehnt. Dasselbe gilt für kurzfristig notwendige Terminverschiebungen, Formatänderungen bzw. Stundenplanumstellungen.

Datenschutzerklärung
Alle persönlichen Angaben der Teilnehmer werden vertraulich behandelt. Mit der Übermittlung der Daten willigt der Teilnehmer bzw. Interessent ein, dass personenbezogene Daten (Vor- und Nachname, Titel, Geburtsdatum, SVNR, Geburtsort, Firmenname, Firmenadresse, Telefonnummern, E-Mail-Adressen, Zusendeadresse oder Privatadresse), die elektronisch, telefonisch, mündlich, per Fax oder schriftlich übermittelt werden, gespeichert, für die Abwicklung des Bildungsangebotes, die Übermittlung von Informationen und zur Qualitätssicherung verwendet werden und an Fördergeber, Prüfungsstellen bzw. Kooperationspartner, die an der Abwicklung des Bildungsangebotes mitwirken, übermittelt werden dürfen. Dies schließt auch den Versand des E-Mail-Newsletters an die bekanntgegebene(n) E-Mail-Adresse(n) mit ein. Der Kunde stimmt zudem einer elektronischen Verarbeitung und Übermittlung seiner bekanntgegebenen Daten zum Zwecke der Bonitätsprüfung bzw. des Inkassowesens im Sinne des geltenden Datenschutzgesetzes ausdrücklich zu. Sollten sich die persönlichen Daten des Teilnehmers bzw. Interessenten geändert haben oder diese keine weiteren Zusendungen von uns erhalten wollen (Widerruf), bitten wir um Bekanntgabe an kundenservice@wktirol.at, postalisch an WIFI Tirol, Egger-Lienz-Straße 116, A-6020 Innsbruck oder per Fax an 05 90 90 55 – 7777.

Videoaufzeichnungen bei Live Online Kursen bzw. Online Kursen
Das WIFI Tirol bietet als innovative Serviceleistung die Möglichkeit von Videoaufzeichnungen der Veranstaltung in einer Lernplattform als Mehrwertangebot für die jeweiligen Teilnehmer und Vortragenden. Die Aufzeichnungen werden solange zur Verfügung gestellt, wie dies für ein effektives Mehrwertangebot erforderlich ist. Mittels Abonnement können Teilnehmer über diesen Zeitraum hinaus auf die Inhalte zugreifen. Die Aufzeichnungen werden gelöscht, sobald diese nicht mehr für die Zurverfügungstellung des Mehrwert- und Abonnementangebotes benötigt werden. Grundsätzlich wird nur der Vortragende gefilmt, aber es kann nicht ausgeschlossen werden, dass auch Teilnehmer erkennbar sind. Das WIFI Tirol behält sich vor, Videoaufnahmen der Teilnehmer im erforderlichen Ausmaß anzufertigen und in der Lernplattform zur Verfügung zu stellen, wenn es aufgrund der Beschaffenheit der Veranstaltung notwendig ist. Außerdem können Tonaufnahmen entstehen, wenn Teilnehmer in der Nähe eines Mikrofons sprechen. Die alleinige Entscheidung über den Einsatz dieser Videoaufzeichnungen bleibt dem WIFI Tirol vorbehalten. Teilnehmer haben keinen Rechtsanspruch auf dieses Mehrwertangebot und können gegen deren Einsatz nicht widersprechen. Teilnehmern ist es untersagt den Zugang dazu an Dritte weiterzugeben oder die Inhalte missbräuchlich zu verwenden.

Um eine gute Lesbarkeit der WIFI-Informationen zu gewährleisten, wird für Berufe, Zielgruppen und Personen eine geschlechtsneutrale Form gewählt.

Stand: März 2020

Download AGB's als PDF

Datenschutz
www.tirol.wifi.at/datenschutz

Offenlegung
www.tirol.wifi.at/offenlegung

Bildrechte
www.tirol.wifi.at/bildrechte

Widerruf
www.tirol.wifi.at/widerruf