In den letzten Jahren sind die Ansprüche der KonsumentInnen in Hinblick auf die Qualität von Lebensmitteln deutlich gestiegen. Parallel dazu gibt es ein breites Angebot regionaler Spezialitäten in vielen Lebensmittelgeschäften und auf zahlreichen Speisekarten. Das Bewusstsein über den Wert nachhaltig produzierter Lebensmittel erzeugt einerseits eine erhöhte Nachfrage bei Premium-Produzenten, andererseits rückt auch die Kompetenz von Fachpersonal in den Mittelpunkt.

Denn was nützen die besten Lebensmittel, wenn das fachliche Know-how für eine ebenso hochwertige Präsentation fehlt? Daher ist es kein Zufall, dass die WIFI-Ausbildung zum Käseexperten den aus dem Bereich des Weins bekannten Begriff „Sommelier“ übernommen hat. Wie beim Wein geht es auch hier um top-ausgebildete Fachkräfte, die Spitzenprodukte auch in der Beratung auf ein neues Niveau heben.

Alles Käse, oder was?

Käse hat sich zu einem der vielfältigsten und edelsten Lebensmittel entwickelt und ist mittlerweile zu einem fixen Teil der Gourmetwelt geworden. Käse liegt voll im Trend und ist zu einem der beliebtesten Lebensmittel sowie zum genussvollen Bestandteil eines mehrgängigen Menüs avanciert.
 
Mit einem gut ausgebildeten Käsesommelier kann sich ein Betrieb profilieren und einen Mehrwert in erster Linie für den Gast und auch gegenüber der Konkurrenz bieten. Die AbsolventInnen sind Spezialisten in der Beratung, kennen die Möglichkeiten der Verwendung von Käse bei der Speisenzubereitung und runden ihr Kompetenzen-Profil mit professionellen Schnitttechniken und Anrichtefolgen ab.

Die Inhalte der Ausbildung reichen von der Geschichte des Käses über das Wissen zu Milchsorten und Herstellungsverfahren bis hin zum Kennenlernen regionaler und internationaler Käsespezialitäten sowie deren kompetenter Präsentation. Psychologische Verkaufsberatung und die Verwendung von Käse in Küche und Service runden die umfassende Ausbildung ab.

Zusatzausbildung für Profis

Die Ausbildung richtet sich an „Fortgeschrittene“, sie richtet sich an insbesondere MitarbeiterInnen in der gehobenen Gastronomie und des qualifizierten Einzel- oder Großhandels, aber auch von Molkereien oder Sennereien.
Käsesommeliers sind als hochqualifizierte Fachberater beim Anbieten bzw. Verkauf von Käse in der Hotellerie, Gastronomie sowie im Handel und als Selbstvermarkter oder Verkäufer gefragt. Der Lehrgang wird mit einer schriftlichen, mündlichen und praktischen Prüfung abgeschlossen. Die Teilnehmer erhalten ein WIFI-Zeugnis sowie ein von der Wirtschaft anerkanntes Diplom zur Käsesommelière bzw. zum Käsesommelier.