Sie sind die Spitzenkräfte in der Gastronomie: Diplom-Küchenmeister und Diplom-Sommeliers. Die Ersteren kreieren aus erlesenen Zutaten kulinarische Genüsse auf höchstem Niveau. Zweitere sind die Spezialisten für die ausgewogene Kombination von Getränken mit Speisen und anderen Genussmitteln. Durch die Auswahl des richtigen Weines bringt ein Spitzen-Sommelier ein erstklassiges Gericht noch besser zur Geltung. Die falsche Wahl führt umgekehrt dazu, dass das Geschmackserlebnis auf der Strecke bleibt.

Wer sich für eine Ausbildung zum Diplom-Küchenmeister oder Diplom-Sommelier am WIFI Tirol entscheidet, profitiert von einer einzigartigen Neuerung: Die beiden Ausbildungen werden nun noch stärker verschränkt: Auf Basis der Harmonielehre erhalten angehende Küchenmeister einen umfassenden Einblick in die Arbeitsweise von Sommeliers. Die Sommeliers wiederum erfahren in ihrer Ausbildung, wie Spitzenköche arbeiten.

„Diese verschränkte Ausbildung baut gegenseitiges Verständnis auf“, erklären Philipp Stohner und Norbert Waldnig vom WIFI Tirol. Dadurch können noch eindrucksvollere Geschmackserlebnisse für die Gäste geschaffen werden. Stohner und seinem Team obliegt die Ausbildung von Küchenmeistern am WIFI Tirol. Waldnig kümmert sich um die Schulung angehender Top-Sommeliers. Beide gehören zu den Besten in ihrem Bereich, ihre Absolventinnen und Absolventen sind in der Gastronomie gesucht und geschätzt.

„Im Mittelpunkt der gemeinsamen Ausbildung steht die Harmonielehre“, betonen Stohner und Waldnig. In praktischen Unterrichtseinheiten lernen sowohl angehende Diplom-Sommeliers als auch angehende Diplom-Küchenmeister, wie sie Speisen und Wein optimal kombinieren. Sie erfahren, wie die Inhaltsstoffe im Wein und in verschiedenen Speisen sensorisch miteinander interagieren.

Sie interessieren sich für die Ausbildung zum Diplom-Küchenmeister oder zum Diplom-Sommelier am WIFI Tirol? Mehr Information dazu erhalten Sie auf unserer Website.