Sommerakademie Text & Konzept. Michael Matthiass ist ein Fixstern in der Werbebranche. Er vermittelt in der Sommerakademie das Rüstzeug, um aus mittelmäßigen Texten sehr gute zu machen.

Corona schränkt derzeit vieles ein. Eines allerdings definitiv nicht: Die Gedanken. Die sind nach wie vor frei und damit hat auch die Kreativität freien Lauf. In der Sommer-Akademie Text & Konzept werden Texter und Konzeptioner in den drei entscheidenden Bereichen Strategie, Konzeption und Sprache auf ein neues Level gebracht.

Gute Texter werden zu sehr guten Textern

Vier intensive Tage lang bearbeiten die Teilnehmenden, gefordert und gefördert von dem erfahrenen Dozenten und ADC-Mitglied Michael Matthiass, alle Stufen des kreativen Prozesses. Von der Headline bis zum Kampagnenkonzept, von Strategie und Briefing bis zum Facebook-Post vermittelt die Sommer-Akademie das Handwerkszeug, das aus guten Textern sehr gute macht.

Das Ziel ist klar definiert: Texter und Konzeptioner strategisch, kreativ und sprachlich auf die nächste Stufe zu heben und sie zu befähigen, bessere und erfolgreichere Kreationen zu entwickeln. Die Voraussetzung für die Teilnahme ist Berufstätigkeit und/oder Ausbildung im kreativen Bereich, kurzum: Texter und Konzeptioner mit Berufserfahrung in der Kreativwirtschaft.

 

Ob Herr der Ringe oder Trump-Tweet: Es geht immer um Geschichten.

Michael Matthiass

Leiter Sommerakademie Text & Konzept

Michael Matthiass ist Dozent für Text, Storytelling, Konzeption und Präsentation, international ausgezeichneter Kreativdirektor, Jung und Matt Veteran und Mitglied des ADC, des Art Directors Club für Deutschland. Er gibt jährlich mehr als 120 Workshops im gesamten deutschsprachigen Raum. Auf seiner Kundenliste stehen neben dem ADC, der Texterschmiede Hamburg und der Filmhochschule München unter anderem Gruner & Jahr, Bosch, der WDR, SWR, Pro7, OTTO, Deutsche Bank, DHL und namhafte Agenturen.

„In meinen Workshops geht es immer um zwei zentrale Fragen“, erklärt Matthiass, „das ist auf der einen Seite der Kern, auf der anderen Story und Sprache.“ „Was will ich sagen?“ ist die Frage zum Kern, „Wie sage ich es maximal wirksam?“ betrifft Story und Sprache.

Für beide Fragen braucht es zwei scheinbar gegensätzliche Fähigkeiten: Denkerische Klarheit und sprachliche Disziplin für den Kern, kreative Wildheit und entspannte Intuition für Story und Sprache. „Beides trainieren wir, indem wir gemeinsam sehr klar und detailliert über alles sprechen: über jeden klaren Gedanken, jede umwerfende Formulierung, jede berührende Idee – und genauso über Denkfehler und Unklarheiten, die kleinen Stolperer eines Textes und die großen Lücken einer Story“, so Matthiass.

Prinzipien der Sommer-Akademie Text & Konzept

 

Komprimierte Theorie & Praxisaufgaben

Grundlegender Input zu Strategie, Konzeption, Text und Storytelling wird immer direkt an realen bzw. realistischen Aufgaben angewendet – so wird theoretisches Wissen unmittelbar zu angewendetem Wissen.

Intensives Feedback

Auf alle Arbeitsergebnisse gibt es direktes und persönliches Feedback von Michael Matthiass, welches in der nächsten Runde unmittelbar umgesetzt wird – das beschleunigt die Lernprozesse, zugleich trainieren alle Teilnehmenden in ihren persönlichen Lernfeldern.

Analyse

Die Teilnehmenden werden während der gesamten vier Tage darin geschult, eigene und fremde Arbeiten intuitiv zu bewerten und präzise analysieren zu können. Mit diesem Know-how bringen sie sich selbst und ihre Teams kreativ voran.

Storytelling steht im Zentrum

In den Workshops von Michael Matthiass lernen die Teilnehmer, in jedem Medium und für jedes Thema wirkungsvolle Geschichten zu erzählen. Dabei wird der Bogen von Aristoteles‘ Dramaturgie bis zu den sieben Urgeschichten der Menschheit gespannt. In der Sommerakademie wird intensiv trainiert, wie man die Kunst des Storytellings auf alltägliche, kleine Themen anwendet.

„Ob Herr der Ringe, Trump-Tweet oder Instagram-Kampagne: Es geht immer um Geschichten. Immer. Und wenn es mal nicht um Geschichten geht, geht´s an uns vorbei“, bringt es Michael Matthiass auf den Punkt.

Wer glaubt, dass Schreiben etwas für Theoretiker und trockene Schreibtischtäter ist, wird nach diesem Seminar anders darüber denken. Die Sommerakademie besteht aus komprimierten Inputs und sehr, sehr viel praktischem Tun. Also genau jener Mischung, die für die Teilnehmer den maximalen Lernerfolg garantiert.