Österreichs Wirtschaft fehlen mindestens 5.000 IT-Fachkräfte. Weniger optimistische Schätzungen gehen sogar von bis zu 10.000 Stellen aus, die in den nächsten Jahren besetzt werden müssen.

„Fähige IT-Fachkräfte sind wie Einhörner – extrem begehrt, aber schwer zu finden“, bringt WIFI-Bildungsmanager Zdenko Števinović das Dilemma auf den Punkt, vor dem zahlreiche Tiroler Unternehmen stehen: Sie benötigen dringend qualifizierte Fachleute für ihre IT, finden aber keine. Das wirkt sich direkt auf die Produktivität der betroffenen Firmen aus. Denn eine funktionierende EDV ist für den reibungslosen Ablauf aller Prozesse im Betrieb von entscheidender Bedeutung.

Als Weiterbildungsinstitut der Tiroler Wirtschaftskammer hat das WIFI Tirol den enormen Bedarf an IT-Fachkräften längst erkannt. „Wir bieten Aus- und Weiterbildungen auf jedem Level an“, erklärt Števinović, „von den Grundlagen bis hin zu komplexen Themen.“

In unseren Lehrgängen bilden wir bestens qualifizierte IT-Fachleute aus – vom Techniker bis zur Führungskraft.

Zdenko Stevinovic

Vom Techniker bis zur Führungskraft

Hardware, Betriebssysteme und Netzwerke sind die Inhalte der Ausbildung zum PC-Techniker. „Dieser Kurs bereitet optimal auf den Einstieg in die EDV-Technik-Branche vor“, erläutert Števinović. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen, was es mit verschiedenen Prozessoren, BIOS und Bustypen auf sich hat. Bald sind sie in der Lage, Firmen-EDV optimal zusammenzustellen und am aktuellen Stand zu halten.

Einen Schwerpunkt der Ausbildung bildet die Fehlersuche. „Der PC-Techniker schließt mit einem international anerkannten Zertifikat ab und ist bestens gerüstet, um beispielsweise in EDV-Support-Abteilungen mitzuarbeiten“, sagt Števinović.

Wer sich tiefer in die IT einarbeiten will, für den bietet sich die Fachakademie für Angewandte Informatik an. „Hier bilden wir die typischen IT-Verantwortlichen für mittelständische bis größere Unternehmen aus“, erklärt WIFI-Bildungsmanager Zdenko Števinović. Das Trainerteam vermittelt, wie Computer-Netzwerke administriert, Systeme betreut und weiterentwickelt und Computerprogramme geschrieben werden. „Die Teilnehmer sind bereits in der IT tätig. Sie können das Erlernte daher bereits während der Dauer des Kurses im Job umsetzen“, so Števinović.

In vier Semestern zum Master

Die höchste IT-Ausbildung am WIFI Tirol ist der MSc-Lehrgang Management in Information and Business Technologies. In vier Semestern bilden sich die Teilnehmenden zu hochqualifizierten IT-Spezialisten weiter. Daneben vertiefen sie ihre Kenntnisse der Betriebswirtschaft und Unternehmensführung. „Nach dem Lehrgang sind sie bestens gerüstet, Führungsaufgaben in EDV-Abteilungen zu übernehmen“, erläutert WIFI-Bildungsmanager Zdenko Števinović.

Die nächste Ausbildung zum PC-Techniker am WIFI Tirol startet am 04.09.2018.

Noch bis Herbst 2018 können Sie sich für die Fachakademie für Angewandte Informatik entscheiden. Die Ausbildung startet am 24.09.2018.

Wir laden Sie herzlich zu den kostenlosen Infoabenden zum Lehrgang Management in Information and Business Technologies MSc am WIFI Innsbruck ein. Die nächsten Infotermine finden am 23.08. und am 27.09.2018 statt.