Die frisch gebackenen Absolventinnen und Absolventen des Programms „Talents for Tourism“ wurden am vergangenen Dienstag am WIFI Innsbruck ausgezeichnet und geehrt. Das so genannte Blended-Learning Modell, welches bei der Ausbildung angewandt wird, bringt nun bereits zum zweiten Mal Fachkräfte im Tourismus hervor, die frischen Wind in die Branche bringen sollen. Dieses Modell stellt nicht nur für die Talents eine große berufliche Chance dar, sondern auch die Betriebe profitieren von dem Ausbildungsprogramm.

„Die Auszubildenden bekommen eine Top-Ausbildung bei voller Bezahlung und die Betriebe heben die Qualifikation ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.“, betont der Tourismus-Spartenobmann Mario Gerber.

Dass das Programm auch für die TeilnehmerInnen selbst ein voller Erfolg war, zeigen die positiven Feedbacks der Talents for Tourism:

Man baut auf alle Fälle nach Talents for Tourism ein großes Netzwerk auf und das Schöne ist, dass man viele Menschen trifft, die auch in der Gastronomie arbeiten. Man kann sich gegenseitig pushen, lernt sehr viel Neues dazu und bekommt wirklich einen Weitblick.

Lara S.

Ich finde es eine super Möglichkeit für Quereinsteiger aus dem In- und Ausland. Man kann sich super weiterentwickeln.

Petra K.

Bei der anschließenden Abschlussfeier in einem der Ausbildungsbetriebe „Glorious Bastards“ wurden die Absolventinnen und Absolventen nochmals gebührend gefeiert.

Die zukünftigen Talents stehen schon in den Startlöchern für die neuen Kurstermine im Herbst.