Möchten auch Sie das Geheimnis von Werbung kennen lernen, die wirklich funktioniert? Anfang Juni haben Sie die Gelegenheit dazu – in der Sommerakademie Text & Konzept am WIFI Tirol.

Im April 2020 ist es endlich soweit: Der 25. „Bond“ mit Daniel Craig als Geheimagent 007 kommt in die heimischen Kinos. Ob es ein würdiger Jubiläumsfilm wird, steht noch nicht fest, aber wir können Ihnen an dieser Stelle dennoch schon einiges über die Handlung des kommenden Streifens sagen.

Einmal mehr wird Bond mit unvorstellbaren Verbrechen eines skrupellosen Schurken konfrontiert. Diese führen die menschliche Zivilisation an den Rand des Abgrunds. Es folgen nervenaufreibende Verfolgungsjagden, wilde Schießereien und dramatische Duelle. Doch in letzter Sekunde gelingt es Bond in einem Herzschlag-Finale, den Bösewicht zu besiegen und die Welt zu retten.

Die 7 Geschichten-Archetypen des Storytellings (nach Christopher Booker)

Die großen Geschichten der Menschheit basieren auf untenstehenden Mustern:

  • Kampf gegen das Monster
  • Vom Bettler zum König
  • Mission, alles für das große Ziel
  • Geworfen in eine fremde Welt
  • Komödie
  • Tragödie
  • Wiedergeburt

Fällt Ihnen etwas auf? Die Handlung ist absolut vorhersehbar. Und dennoch werden wieder Millionen von Menschen in die Kinos strömen, um den neuen „Bond“ zu sehen. Warum ist das so? Was bewegt diese Menschen, diesen Film nicht nur sehen zu wollen, sondern sogar noch Geld dafür auszugeben?

Alle Menschen lieben gute Geschichten

„Die Antwort ist ganz einfach“, erklärt Michael Matthiass, Star-Texter und Vortragender bei der Sommer-Akademie Text & Konzept am WIFI Tirol. „Wir Menschen sind von Natur aus darauf gepolt, von guten Geschichten fasziniert zu sein. Wenn es Unternehmen schaffen, das für ihre Werbung und ihre Unternehmenskommunikation zu nutzen, werden sie damit durchschlagenden Erfolg haben.“ Das Stichwort dazu lautet „Storytelling“.

Doch was ist das eigentlich, Storytelling? „Der Begriff wird heute inflationär verwendet“, sagt Michael Matthiass, „doch nicht jede Geschichte ist gleich Storytelling.“ Ganz im Gegenteil: Die meisten Werbebotschaften seien nach wie vor platt und würden vom Publikum daher mit Verachtung gestraft. „Und das zu Recht, denn warum sollte sich jemand mit einer Story beschäftigen, die langweilig oder banal ist“, so Matthiass.

Gute und packende Geschichten greifen die grundlegendsten Gefühle und Eigenschaften des Mensch-Seins auf. „Sie beschäftigen sich mit den großen, existenziellen Themen“, erklärt Michael Matthiass, „woher kommen wir, wohin gehen wir, was treibt uns an.“ Aus diesen Fragen folgen 7 Ur-Typen von Geschichten. Guten Textern gelingt es, diese großen Themen so auf die Konsum-Bedürfnisse potenzieller KundInnen herunterzubrechen, dass diese gar nicht anders können, als die Botschaft begeistert zu hören.

Storytelling von Profis lernen

„Storytelling verbindet die Fakten eines Produkts mit den Charakteristika einer der 7 Urgeschichten. Das Ergebnis sind mitreißende, spannende und bewegende Werbe-Botschaften, die die Zielgruppe im Innersten berühren“, erläutert Michael-Matthiass.

Übrigens: Wer sich näher mit dem Thema Storytelling befassen und lernen möchte, selbst mitreißende Werbe-Geschichten zu schreiben, dem legen wir die Sommerakademie Text & Konzept von 4. bis 7. Juni 2019 am WIFI Tirol ans Herz.

Texter und Konzeptioner bringen hier unter Anleitung von Michael Matthiass an vier aufeinanderfolgenden Intensiv-Workshop-Tagen ihre Kompetenzen in den Bereichen Strategie, Konzeption und Sprache auf ein neues Level. Von der Headline bis zum Kampagnenkonzept, von der Strategie bis zum Briefing – die Sommer-Akademie vermittelt das Handwerkszeug, das aus guten Textern und Konzeptionern herausragende macht.