Improvisationstheater ist eine Form des Theaters, bei der aus dem Stegreif Szenen erschaffen werden, ohne zuvor eingeübter Dialoge oder einer geprobten Inszenierung. Das Publikum wird dazu eingeladen, ins Geschehen einzugreifen und durch Impulse die Geschichten nach Belieben mitzugestalten.

Die DarstellerInnen werden sich dabei ausschließlich von ihrer Intuition leiten lassen und sich spontan auf Situationen einlassen, ohne zu wissen, wohin die Reise geht und wo sie endet. Die dabei gewonnenen Erfahrungen und Erkenntnisse lassen sich übrigens auch hervorragend im „Theater“ Unternehmensalltag anwenden.

Improtheater hilft dabei, mehr Professionalität und Gelassenheit im Umgang mit unvorhergesehenen Situationen zu entwickeln. Die TeilnehmerInnen lernen, Respekt und Sympathie als Mittel der Führung zu nutzen, was ihrer Fähigkeit zur Konfliktlösung zugute kommt.

Improtheater eignet sich daher besonders für UnternehmerInnen sowie Führungs- und Fachkräfte, doch auch MitarbeiterInnen profitieren davon. Es bietet sich besonders als Begleitung von Change-Prozessen in Unternehmen an.

Hier ein paar TeilnehmerInnenstimmen:

Teilnehmerstimme 1

Helmut M., District Sales Manager

Präsenz beim Kunden

Spontaneität sowie die körperliche, geistige und sprachliche Präsenz beim Kunden zu verbessern – das war das Ziel, das wir mit dem Seminar Improtheater erreichen wollten. „Alte Hasen“ und Neulinge trafen auf das Unerwartete und entwickelten Freude an den Herausforderungen, hatten Mut zu scheitern und entwickelten mit Spaß und Freude unerwartete Lösungen. Das Ganze hat uns nicht nur viel Spaß gemacht, sondern uns auch extrem weitergebracht.

Fusionierungsprozesse begleiten

Eine Zusammenlegung von Geschäftsbereichen stellt nicht nur organisatorisch, administrativ und rechtlich eine große Herausforderung dar. Entscheidend für das Gelingen sind der Abbau von Skepsis und der Aufbau von Einverständnis der betroffenen MitarbeiterInnen,

Für die Kick-off-Veranstaltung standen das Kennenlernen und der Aufbau von gegenseitigem Vertrauen im Vordergrund. Neben der hervorragenden Küche leistete Improvisationstheater herausragende Arbeit – mit so viel Freude, Spaß, entlarvender Ehrlichkeit, Spontaneität und Mut zum Scheitern als absolutes Highlight des Abends. Die MitarbeiterInnen schwärmten noch Tage später von diesem Seminar

Teilnehmerstimme 2

Martina S.-H., Human Resources Managerin

Teilnehmerstimme 3

Inhaber einer Wirtschaftstreuhand- und Steuerberatungskanzlei

Der Kanzleitag einmal anders – Teamzusammenführung

Die Herausforderungen in den letzten Wochen und Monaten an unsere Mannschaft waren fast übermenschlich. Dazu kamen personelle Abgänge und etliche Neuzugänge, für die wir zu wenig Zeit hatten. Deshalb haben wir unseren jährlichen Kanzleitag – meist eine gemeinsame Wanderung – auf neue Beine gestellt und mit Improtheater-Mitmach-Einheiten in einem sehr angenehmen Seminarhotel verbracht.

Mit Spontaneität, wunderbaren Momenten und Lachanfällen einen Tag gemeinsam verbringen zu können, hat uns wieder zusammengeschweißt. Ganz lieben Dank an Alexander Alscher – wir reden noch heute drüber.

Spontan führen

Wir absolvieren als Führungsriege in unserem Unternehmen regelmäßig Fort- und Weiterbildungen zum Thema Führen und glaubten, zu dem Thema wohl nicht mehr allzuviel Neues lernen zu können. Speziell mit Rollenspielschulungen konnte man uns jagen.

Doch dann kam Improtheater mit Alexander Alscher – unerwartet, skurril, herausfordernd, aber mit derart viel Spaß und Lachkrämpfen haben wir wieder viel zum Thema Führung mit in unseren Alltag nehmen können. Besonders die Statuswippe war ein Highlight. Vielen Dank, wir sehen uns wieder!

Teilnehmerstimme 4

Markus L., Logistics Manager

Teilnehmerstimme 5

Hannelore G., Assistentin der Geschäftsleitung

Vielen Dank an das Improtheater-Ensemble. Es hat unsere Feier sehr bereichert und aufgelockert. Man kann auch zu Weihnachten einen humorvollen Abend erleben!

WIFI-Trainer Alexander Alscher

  • Gründer und Obmann des Theatervereins IMPROPOOL
  • selbstständiger Unternehmensberater, Referent und Trainer im Bereich Logistik und Transport
  • Dipl. Erwachsenenbildner in den Bereichen Mitarbeiterschulungen, Lehrlingsausbildung (Lehrlinge und Ausbildner_innen) und operative Führungskräfte
  • Masterstudium Bildungsmanagement an der Donauuniversität Krems
  • systemischer Coach (Personen und Organisationen)
  • Clownausbildung bei Lorenz Wanda und Tanja Reinalter
  • Schauspielausbildung am Institut für Theater, Persönlichkeitsbildung und Kommunikation (Westbahntheater)
  • Lehrgang für Spielleiterinnen und Spielleiter im Kinder- und Jugendtheater
  • diverse Fortbildungen im Theaterbereich u.a. am Grillhof
  • Improtheateraus- und -weiterbildungen in Innsbruck, Wien, Zürich, Basel u.a. bei andundpfirsich und Doug Nunn
  • Schauspieler und Spielleiter bei Impropool, Bogentheater, Grenzenlos und den Innsbrucker Ritterspielen