Stell dir vor du spazierst im Urlaub über eine belebte Einkaufsstraße in einem weit entfernten Land. Im vorbeischlendern nimmst du zwei Musikanten wahr die singend und spielend das Gässchen mit Musik füllen. Beim Näherkommen nimmst du dir eine der aufgestellten Autogrammkarten und liest „Duo Edelweiss“. Mit Spannung verfolgst du eine Weile den Auftritt der beiden und nach ziehst dann weiter. Doch am Abend denkst du dir: „Hätt ich doch gefragt, was die beiden hier so machen!?“

So könnte es sich in den letzten Jahren öfter zugetragen haben. Denn gemeinsam mit meinem Musikkollegen habe ich als Straßenmusikant über 30 Länder bereist.

Singend und spielend brachten wir unsere Musik in Städte, Dörfer und ungewöhnliche Orte. Dabei haben wir oft gelacht, manchmal geweint und immer neue Lebenserfahrungen gesammelt. Durch selbst spielen und ganz viel beobachten habe ich dabei gelernt, dass es erfolgreiche und weniger erfolgreiche Straßenmusikanten gibt. Die Erfolgreichen zeichnen sich dabei immer durch die selben drei einfachen Dinge aus:

  • Sie wissen, wer sie sind und was sie können.
  • Sie kennen ihr Publikum und schaffen es, eine Beziehung aufzubauen.
  • Sie behalten mit einem Auge immer die Straße im Blick.

Zum Autor: Florian Klotz

Florian Klotz ist als erfahrener Trainer und Berater im Bereich Innovation und Nachhaltigkeit tätig. Dazu hat er 2017 sein Unternehmen Zukunftsfeuer gegründet. Sein Wissen gibt er an den Fachhochschulen in Kärnten und Kufstein als externer Lehrender an Studierende weiter. In seiner Heimatgemeinde ist er seit kurzem als Bürgermeister tätig und leitet das örtliche e5-Team.

Doch nun die entscheidende Frage: Was hat diese Geschichte hier im WIFI-Blog zu suchen und was kann ich als Unternehmer daraus lernen?

Sehr viel sogar, denn für Unternehmen wird durch die Schnelllebigkeit der Gesellschaft zunehmend alles komplexer. Deshalb ist es wichtig innovativ und nachhaltig zu agieren. Mit meinen Kunden arbeite ich dazu an genau den oben genannten drei Dingen. Hier kann die Einfachheit von Straßenmusik wesentlich zum Verständnis des eigenen Handelns beitragen. Mit dieser „Straßenmusik-Methode“ bleibt dein Unternehmen somit langfristig erfolgreich am Markt.

Diese Innovationsprozesse funktionieren erfahrungsgemäß am besten, wenn neben einer externen Begleitung internes Know-how aufgebaut wird. Eine optimale Möglichkeit dies zu tun bietet der „Lehrgang Innovationsmanagement“ am WIFI Tirol.

Ich freue mich auf eine inspirierende Zusammenarbeit und verbleibe mit meinem Motto „Zukunft beginnt mit einem Funken“.