Was nach außen leicht und locker wirken soll, bedeutet im Hintergrund harte Arbeit. Die Ausbildung Eventmanagement am WIFI Tirol setzt Maßstäbe bei der professionellen Organisation von Veranstaltungen und bietet engen Praxisbezug.

Bei Veranstaltungen gilt es, zahlreiche Aspekte zu berücksichtigen – von der Organisation über die Finanzen bis hin zum rechtlichen Rahmen und dem Marketing. Selbst wenn die organisatorischen Anforderungen und der künstlerische Anspruch immer höher geschraubt werden – die Gäste sollen von den hochkomplexen Abläufen im Hintergrund nichts mitbekommen. Für sie zählen das pure Erlebnis und das Gefühl, bei ihrem Gastgeber gut aufgehoben zu sein.

Eventmanagement-Ausbildung in Theorie und Praxis

Der Diplomlehrgang Eventmanagement umfasst das gesamte Know-how für die Vorbereitung und Umsetzung von Veranstaltungen. In dieser Eventmanagement-Ausbildung werden die Teilnehmenden mit dem Wissen ausgestattet, den von ihnen in der Praxis verlangten Spagat erfolgreich zu meistern: Eine perfekte Inszenierung unter Einhaltung strenger Kostenvorgaben zu realisieren.

Das modulare Konzept nimmt neueste Strömungen und Aspekte auf und lässt keine inhaltlichen Fragen offen. Die Lehreinheiten sind auf Wochenendblöcke konzentriert. Dadurch lässt sich der Diplomlehrgang besser berufsbegleitend absolvieren und fachlich eine stärkere Vertiefung erreichen. Die einzelnen Module sind auf die aktuellen Kundenanforderungen ausgerichtet.

Events haben sich als Instrument einer innovativen Kommunikation etabliert. Erlebnisse und Emotionen bewegen unsere Gesellschaft – sie zu gestalten ist eine anspruchsvolle und zukunftsorientierte Aufgabe.

Philipp Gamper

Headcoach Lehrgang Eventmanagement

Der WIFI Lehrgang vermittelt professionelle Kompetenzen in Konzeption und Dramaturgie, Organisation, Marketing und Recht. Das erworbene Know-how lässt sich für die professionelle und umfassende Organisation von Veranstaltungen in den Bereichen Kultur, Sport & Fun, Tourismus, Stadt- und Gemeindeverwaltungen, Kongressen und Tagungen breit einsetzen.

Die Praxisorientierung steht im Vordergrund: Die Teilnehmergruppe verfolgt und wickelt ein konkretes Projekt im Laufe des Lehrgangs ab. Das garantiert bestmöglichen Lernerfolg und hautenge Praxisanbindung. 

Die Trainer sind ebenfalls Profis im Bereich Eventmanagement und kennen die aktuellen Anforderungen des Marktes. Abgerundet wird das Praxis-Paket durch eine Reihe von hochkarätigen Exkursionen und Gesprächsrunden mit renommierten Eventmanagern.

Die Zeiten, in denen Events nebenbei vom Sekretariat organisiert wurden, sind längst vorbei. Veranstaltungen sind eine Visitenkarte für die Kunden – das braucht neben Fingerspitzengefühl das entsprechende Know-how, das im Lehrgang auf höchstem Niveau vermittelt wird.

„Es fehlt nicht viel und man könnte den Lehrgang selbst als Event bezeichnen“, erklärt Headcoach Philipp Gamper, der bei den Swarovski Kristallwelten die Eventabteilung leitet. „Der ausgeprägte Praxisbezug ist der ideale Rahmen für die TeilnehmerInnen, das Gelernte direkt umzusetzen und Kontakt zur Branche aufzubauen.“

 

Im Diplomlehrgang konnte ich mir fundiertes Wissen zum Eventmanagement aneignen – von der Ideenfindung über die Durchführung bis zur Nachbearbeitung. Der praxisnahe Unterricht mit verschiedenen ReferentInnen hat mir geholfen, Kontakte zu knüpfen, die mir noch heute im Berufsalltag sehr nützlich sind. Für mich als Quereinsteiger in die Eventbranche war der berufsbegleitende Lehrgang optimal.

Dominic Kuen

Kursteilnehmer Lehrgang Eventmanagement