Gelungene Events sind nicht nur eine wirtschaftliche Notwendigkeit. Für viele Unternehmen gehören Veranstaltungen wie Messen oder Firmenfeiern zur Unternehmenskommunikation, wo nichts dem Zufall überlassen werden darf. Das WIFI Tirol bietet mit dem Diplomlehrgang Eventmanagement eine praxisgerechte Ausbildung, in welcher effizient das Wissen um Planung und Umsetzung von erfolgreichen Events gelehrt wird.

„Events zu gestalten und abzuhalten, ist eine enorm anspruchsvolle Aufgabe“, erklärt Mag. Philipp Gamper, welcher den Diplomlehrgang Eventmanagement am WIFI Tirol leitet. Hinzu kommt, dass Eventmanager eine große Verantwortung tragen, vor allem wenn es um die Planung von Firmen-Veranstaltungen geht.

„Bei einer privaten Feier ist es meist egal, wenn etwas nicht 100%ig hinhaut“, so Gamper, „im unternehmerischen Kontext, wo Veranstaltungen als Marketing-Instrument eingesetzt werden, braucht es allerdings Fachleute, welche über die nötige Kreativität verfügen, um die Ziele des Unternehmens zu verfolgen.“

Doch Kreativität ist nicht alles. Eventmanager sollten zudem mit einer großen Portion Organisationsgeschick und Verantwortungsbewusstsein ausgestattet sein. Denn schon ein kleiner Fehler oder eine geringe Unaufmerksamkeit kann enorme unerwünschte Folgen nach sich ziehen.

Kreative mit Organisationsgeschick

Kein Wunder, dass immer mehr Firmen die Hilfe professioneller Eventmanager in Anspruch nehmen, um ihre Veranstaltungen zu planen und abzuhalten. Diese können entweder inhouse beschäftigt sein oder ihre Leistungen als externe Zuarbeiter erbringen. „Ganz egal, ob man im Angestelltenverhältnis arbeitet oder selbständig tätig ist – wer als Eventmanager Erfolg haben möchte, sollte einige grundlegende Eigenschaften mitbringen“, erläutert Lehrgangsleiter Philipp Gamper. Dazu gehören u.a. Stressresistenz, Belastbarkeit, Organisation- und Kommunikationstalent, Termintreue sowie Zuverlässigkeit, Kreativität und Reisebereitschaft.

Breite Eventmanagement-Ausbildung für die Praxis

Der Diplomlehrgang Eventmanagement am WIFI Tirol vermittelt sämtliche Kompetenzen, um Eventmanagement professionell und wirtschaftlich erfolgreich ausüben zu können. Die Teilnehmer vertiefen sich in so vielfältige Themen wie Projektmanagement, Budgetierung, Eventtechnik, (Veranstaltungs-)Recht, Inszenierung, Moderation, Sicherheits- und Risikomanagement sowie Erfolgsmanagement. „Damit das Ganze nicht theorielastig wird, planen und setzen sie zudem ein eigenes Event um“, verrät Lehrgangsleiter Gamper.

Viele unterschätzen den enormen Organisationaufwand, der mit Events verbunden ist. Einen Großteil ihrer Arbeitszeit verbringen Eventmanager am Schreibtisch: Sie beantragen Genehmigungen, holen Angebote ein und handeln Verträge aus. „Bürokratie und Vertragsangelegenheiten stellen den Löwenanteil des täglichen Brots dar“, so Gamper. Daneben sind Eventmanager viel unterwegs, z.B. um Locations auszumachen oder sich mit ihren Kunden zu treffen. Und nicht selten sind sie die ersten, die an einem Veranstaltungsort eintreffen, und die letzten, die ihn wieder verlassen.

Die Berufswelt von Eventmanagern ist außerordentlich vielfältig: Sie arbeiten in Agenturen, der öffentlichen Verwaltung, bei Veranstaltungs- und Kongressagenturen, in Marketingabteilungen oder selbständig. Eine gute Ausbildung, wie der Diplomlehrgang Eventmanagement, erleichtert den Einstieg in den Beruf wesentlich. Und sie hilft, den wirtschaftlichen Erfolg planbar zu machen.

Eventmanagement-Ausbildung am WIFI Tirol

Der nächste Diplomlehrgang Eventmanagement am WIFI Tirol startet am 16.10.2020 und dauert bis zum 12.06.2020. Beim Infoabend am 24. September können sich Interessierte einen Überblick über die behandelten Themen verschaffen und ihre Trainer kennenlernen. Der Lehrgang ist berufsbegleitend konzipiert. Er umfasst 268 Lehreinheiten, der Unterricht findet jeweils freitags von 14 bis 20 und samstags von 9 bis 17 Uhr statt.

Einen Teilbereich des Eventmanagements bildet der Diplomlehrgang Wedding Planner. Der Infoabend findet ebenfalls am 24. September statt. Dieser Kurs selbst startet am 13.11.2020 und dauert bis zum 06.02.2021.