Abschied nehmen vom Alltag. Smartphone, Social Media und E-Mails hinter sich lassen und einfach durchatmen – für immer mehr Menschen bietet Wellness eine Zeit, sich bewusst um die eigenen Bedürfnisse zu kümmern. Wir verraten Ihnen, was 2018 auf dem Wellness-Sektor angesagt ist und wie Sie entspannt und gesund durch das neue Jahr kommen.

Wellness geht durch den Magen

Weil die gesunde Ernährung im Alltag oft zu kurz kommt, legen Erholungssuchende im Wellness-Urlaub besonderen Wert auf kalorienarme, regionale und schmackhafte Kost. Voll im Trend liegen Sie dabei mit Adaptogenen, also speziellen Heilpflanzen, die den Körper widerstandsfähiger gegen Stress und andere schädliche Umwelteinflüsse machen. Immer mehr Köche schwören außerdem auf die gesundheitsförderlichen Wirkungen von Gewürzen wie Kurkuma und Zimt.

Dauerbrenner Yoga

Yoga bietet körperliches und geistiges Training und darf auch 2018 in keinem Wellness-Urlaub fehlen. Mit speziellen Körper-, Atem- und Entspannungsübungen schalten Sie ab und fördern dabei Reaktions- und Kommunikationsfähigkeit sowie die Regenerationsprozesse in Ihrem Körper.

Heilende Berührungen

Massagen und Heilmassagen sorgen für Entspannung und Linderung. Doch Massage ist weit mehr als Wohlbefinden. Gewerbliche Masseure, die mit gesunden Menschen arbeiten, tragen wesentlich zur Krankheitsprävention bei, indem die Selbstheilungskräfte aktiviert und Stress reduziert werden. Medizinische Masseure arbeiten mit gesundheitlich beeinträchtigten Personen. Sie wenden ihr umfangreiches Wissen und Können an, um beispielsweise Genesungsprozesse zu beschleunigen.

Wellness geht unter die Haut

Die Haut ist unser größtes Organ. Sie ist täglich zahlreichen herausfordernden Umwelteinflüssen ausgesetzt. Was liegt daher näher, als ihr im Urlaub ausgiebige Pflege und Streicheleinheiten von den Profis zu gönnen? Kosmetiker werden damit nicht nur zu ersten Ansprechpartnern für Schönheit und strahlendes Auftreten, sondern auch für Gesundheit und gesamtheitliches Wohlbefinden.

Sie sind Profi im Gesundheitsbereich oder möchten es gerne werden?

WIFI Vital bietet Ihnen zahlreiche Ausbildungen und Zusatzqualifikationen. Hier finden Friseure, Visagisten, Nageldesigner, Fußpfleger, Energetiker, Augenoptiker, Hörakustiker, Ernährungstrainer, Medizinische Verwaltungsfachkräfte und Masseure eine gemeinsame Heimat.

Mehr Information zu WIFI Vital erhalten Sie bei:

Sabine Schwarz, MBA
t 05 90 90 5-7281
sabine.schwarz@wktirol.at

tirol.wifi.at/vital