Lehrgang Technischer Redakteur Lehrgang Technischer Redakteur
Lehrgang Technischer Redakteur

Technischer Redakteur - Ein Beruf mit Zukunft

Anrufen
1 Kurstermin
08.11.2019 - 17.04.2020 Wochenendkurs
WIFI Innsbruck Campus
Verfügbar
4.750,00 EUR
Ansicht erweitern

Fr, 13.00-21.10, Sa, 08.00-15.45
Kursdauer: 300 Stunden
Stundenplan

Egger-Lienz-Straße 116
6020 Innsbruck

Kursnummer: 56406019
1 Infotermin
17.10.2019 Abendkurs
WIFI Innsbruck Campus
Verfügbar
kostenlos
Ansicht erweitern

Do, 18.00-20.00
Kursdauer: 2 Stunden
Stundenplan

Egger-Lienz-Straße 116
6020 Innsbruck

Kursnummer: 56407019

Lehrgang Technischer Redakteur

Für die Nutzung von Produkten – Geräte, Maschinen/Anlagen, Medizinprodukte, Software oder Dienstleistungsprodukte – benötigen die Anwender zielgruppengerecht gestaltete Informationen. Die Hersteller oder Bereitsteller (Händler, Importeure, Bevollmächtigte) der Produkte sind verpflichtet, diese Informationen in geeigneter Form anzubieten. Für deren Erstellung werden speziell ausgebildete und qualifizierte Fachkräfte benötigt, die Technischen Redakteure. 

Was macht ein Technischer Redakteur?

Technische Redakteure entwickeln und erstellen Technische Informationsprodukte, Konzepte für die Technische Dokumentation, recherchieren wichtige Produktinformationen, definieren den Informationsbedarf der Zielgruppen, gewährleisten, dass rechtliche und normative Anforderungen erfüllt sind, verfassen Texte, erstellen Sicherheits- und Warnhinweise, koordinieren Übersetzung und Druck, und prüfen die Qualität der Informationsprodukte.
Technische Redakteure bilden in der Regel die Schnittstelle zu den Fachabteilungen (Engineering, Produktentwicklung, Einkauf, Verkauf, Übersetzung usw.) inner- und außerhalb des Unternehmens. Sie leiten und moderieren die Erstellung und gestalten die Prozesse der Technischen Dokumentation. Die Ausbildung zum Technischen Redakteur orientiert sich am Kompetenzrahmen von tekom Europe, dem europäischen Fachverband für Technische Kommunikation. Er definiert praxis- und handlungsorientiert Kompetenzen, wie sie im Arbeitsbereich der Technischen Kommunikation zum Einsatz kommen, sowie die notwendige Qualifikation. Zudem ist der Kompetenzrahmen europaweit harmonisiert.

Kompetenzfelder des Lehrganges:
  • Umfeldanalyse
Vor der Erstellung eines Informationsprodukts muss analysiert werden, welche Anforderungen erfüllt werden müssen. Durch die Umfeldanalyse werden die Rahmenbedingungen und Anforderungen des Umfelds an ein Informationsprodukt ermittelt. 
  • Planung
Der Prozess der Informationsentwicklung muss vorab geplant werden. Die Erstellung der Informationsprodukte erfolgt durch projektartig organisierte Abläufe. Da kein Informationsprodukt dem anderen gleicht, muss die Informationsentwicklung, die Erstellung der Informationsprodukte, als Projekt geplant werden.
  • Konzeptentwicklung
In der Prozessphase der Konzeptentwicklung werden die Informationsprodukt übergreifenden Konzepte festgelegt.
  • Inhaltserstellung 
Die Prozessphase „Inhaltserstellung“ umfasst alle Aufgaben, die notwendig sind, um die Information zu ermitteln, zu verfassen und abzulegen. Dabei handelt es sich um Inhalte wie Texte, Grafiken, Tabellen, Sicherheitshinweise, Animationen, Filme, Audio oder Sensorik.
  • Medienproduktion
In diesem Schritt werden die verschiedenen Medien produziert. Es wird zwischen Printmedien, elektronischen Medien und automatisiert erstellten Medien sowie Programmierungen unterschieden. 
  • Publikation und Distribution
Die Distribution umfasst die Gestaltung, Steuerung und Kontrolle aller Prozesse, um das Informationsprodukt für den Gebrauch zum Nutzer zu bringen.
Der Kurs besteht aus ca. 240 LE Präsenzstunden und 60 LE in Form von eLearning.

Im Veranstaltungspreis sind sämtliche Prüfungs- und Zertifikatsgebühren enthalten!


Zielgruppe:
  • Personen, die die Tätigkeit als Technischer Redakteur ausüben möchten
  • Techniker/Technikerinnen aller Fachrichtungen (z. B. Maschinenbau, Elektrotechnik, Flugzeugtechnik, Wirtschaftsingenieurwesen, Software Engineering usw.)
  • Absolventen/Absolventinnen (auch Studierende) berufsbildender höherer Schulen (HTL), technischer Fachschulen und Fachhochschulen
  • Absolventen/Absolventinnen allgemein bildender Schulen (AHS) mit Interesse an Technik und Sprache
  • Entwickler – Konstrukteure – Technische Zeichner
  • Übersetzer/Übersetzerinnen mit Interesse an technischen Fachübersetzungen
  • Quereinsteiger (Berufseinsteiger, Arbeitssuchende, Personen in Umschulung) mit Interesse an Technik und Sprache sowie Technischer Kommunikation und Dokumentation

Nach erfolgreichem Abschluss und Prüfung erhalten Sie das WIFI Zertifikat „Technischer Redakteur (tekom)“.

Dieses Kursangebot entspricht den Förderkriterien Bildungsgeld update des Landes Tirol. Bitte prüfen Sie selbst, ob Sie persönlich die Voraussetzungen erfüllen.

Sie können bares Geld sparen: Reichen Sie einfach Ihre berufliche Weiterbildung beim zuständigen Finanzamt über Ihre Arbeitnehmerveranlagung / Einkommensteuererklärung ein.

Diese Schulung ist auch als individuelles Firmentraining (FIT) durchführbar.
WIFI Inhouse Trainings sind maßgeschneiderter Wissenstransfer für Unternehmen.

Bei uns ist alles passgenau: Wer, Was, Wie, Wo, Wann – die Firmenschulung ist punktgenau auf die Kundenwünsche abgestimmt.

Bei Fragen oder Interesse an einem Training, Coaching oder Workshop kontaktieren Sie uns hier.

Letzte Änderung: 18.04.2019