Professional Modul: Diplom-Rotisseur und Saucier Professional Modul: Diplom-Rotisseur und Saucier
Professional Modul: Diplom-Rotisseur und Saucier
4

Rotisseur: Die Welt von Fleisch, Gartechniken und feinen Saucen!

Anrufen
1 Kurstermin
19.04.2021 - 22.04.2021 Tageskurs
WIFI Innsbruck Campus
Verfügbar
750,00 EUR
Ansicht erweitern

Mo-Do, 08.00-17.00
Kursdauer: 40 Lehreinheiten
Stundenplan

Egger-Lienz-Straße 116
6020 Innsbruck

Kursnummer: 85422010

Professional Modul: Diplom-Rotisseur und Saucier

Rund um das Thema Fleisch lernen Köche/Köchinnen mit Praxiserfahrung verschiedenste Zubereitungsarten mit der entsprechenden Saucenherstellung.

Die fachgerechte Einteilung der Fleischteile und die daraus resultierende optimale Materialverwertung werden im Detail unter die Lupe genommen.

So profitieren Sie auf zweifache Weise in Ihrer Küche.

Neben dem klassischen Kurzbraten, Schmoren oder Pochieren erhalten Sie einen Überblick in moderne Gartechniken wie z. B. verschiedene Sous-vide-Verfahren oder das Rückwärtsgaren.
Die Herstellung raffinierter Basissaucen und daraus abgeleitete Abwandlungen spielen ebenso eine große Rolle wie die passenden Beilagen.

Lernen Sie die Vorteile bestimmter Zubereitungsarten für Großveranstaltungen und im À-la-Carte-Bereich kennen.

Bereichern Sie mit wertvollen Tipps und Tricks Ihre Arbeitstechniken und damit auch Ihr Speisenangebot.

Gast wie Gastgeber werden das zu schätzen wissen.

Inhalte:

  • Theoretische Einführung
  • Erklärung der Fleischteile
  • Aktuelle und klassische Gartechniken
  • Herstellung von Grundfonds, Saucen, Essenzen und Co.
  • Passende Beilagen
  • Anrichtetechniken
  • Aktuelle Trends
Hinweis: Der Kurs schließt mit einer optionalen Prüfung zum Diplom-Rotisseur und -Saucier ab.

Diese Ausbildung ist ein wichtiger Schritt in Richtung Diplom-Küchenmeister und verkürzt die vorausgesetzte Praxiszeit um ein Jahr.

  • Positiv abgeschlossene Kochlehre
  • Min. zwei Jahre Berufspraxis

 

Ausgelernte Köche, die sich mit Freude am Beruf weiterbilden möchten 

Dieses Kursangebot entspricht den Förderkriterien Bildungsgeld update des Landes Tirol. Bitte prüfen Sie selbst, ob Sie persönlich die Voraussetzungen erfüllen.

Sie können bares Geld sparen: Reichen Sie einfach Ihre berufliche Weiterbildung beim zuständigen Finanzamt über Ihre Arbeitnehmerveranlagung / Einkommensteuererklärung ein.

Letzte Änderung: 05.08.2019