Werkmeisterschule für Technische Chemie und Umwelttechnik – 1. Semester
Werkmeisterschule für Technische Chemie und Umwelttechnik – 1. Semester

Die Teilnehmer der WIFI-Werkmeisterschule vertiefen in vier Semestern Ihr chemie- und umwelttechnisches Wissen und erwerben Kenntnisse in wirtschaftlichen und persönlichkeitsbildenden Fächern.

Anrufen
Derzeit steht kein buchbarer Termin zur Verfügung

Wir informieren Sie gerne, sobald ein neuer Kurstermin angeboten wird. Um die Erinnerungsfunktion nutzen zu können, loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich.

13.09.2019 - 08.02.2020 Tageskurs
Sandoz Kundl
2.250,00 EUR

Fr 13.00-20.30, Sa 07.00-17.00, fallweise andere Wochentage
Kursdauer: 280 Stunden
Stundenplan

Biochemie-Straße 10
6250 Kundl

Kursnummer: 92541019

Werkmeisterschule für Technische Chemie und Umwelttechnik – 1. Semester

Dieses Semester umfasst:

  • Deutsch und Kommunikation
  • Angewandte Mathematik
  • Allgemeine und anorganische Chemie einschließlich angewandter Physik
  • Organische Chemie
  • Analytische Chemie einschließlich angewandte Physik
  • Chemische Technologie einschließlich Umwelttechnik
  • Chemische Verfahrenstechnik einschließlich Umwelttechnik
  • Chemisches Laboratorium und Technikum
  • Diverse schulautonome Pflichtgegenstände

Die schulautonomen Pflichtgegenstände können an weiteren Wochentagen stattfinden.

Der Laborunterricht wird zum Teil geblockt geführt.

Hinweis: Ein Aufnahmeverfahren ist erforderlich.

Dipl.-Ing. (FH) Siegfried Ingruber, Trainer und stv. Leiter Ausbildung, Sandoz GmbH
Der Werkmeister für Technische Chemie und Umwelttechnik bietet eine fachliche und persönliche Weiterentwicklung zur Führungsverantwortung.
Dipl.-Ing. (FH) Siegfried Ingruber, Trainer und stv. Leiter Ausbildung, Sandoz GmbH

Für diese Veranstaltung können Sie die AK-Zukunftsaktie beantragen. Informieren Sie sich jetzt über Voraussetzungen und Rahmenbedingungen der Arbeiterkammer und profitieren Sie persönlich und finanziell durch Höherqualifizierung.

Sie können bares Geld sparen: Reichen Sie einfach Ihre berufliche Weiterbildung beim zuständigen Finanzamt über Ihre Arbeitnehmerveranlagung / Einkommensteuererklärung ein.

Letzte Änderung: 24.08.2017