Berufskraftfahrer C95/D95 Berufskraftfahrer C95/D95
Berufskraftfahrer C95/D95
60
Am WIFI Tirol bilden sich Berufskraftfahrer praxisnah und effizient weiter.

Ausbildung und Weiterbildung für Berufskraftfahrer

Die Lenkerin und der Lenker im Straßengüterverkehr sowie im Personentransport haben in der modernen Logistik eine immer größere Bedeutung. Das bedeutet neue Herausforderungen im Weiterbildungsbereich für Unternehmen der Transportwirtschaft. Gut geschulte Lenker/innen helfen Ihnen Kosten sparen, Ihr Verhalten und Auftreten sind die Visitenkarte Ihres Unternehmens. Sie tragen damit maßgeblich zum Image und zur Kundenbindung bei.

EU-Ausbildungsrichtlinie
Im Bereich der Aus- und Weiterbildung Ihrer Lenker müssen Sie künftig auch die Bestimmungen der EU-Verordnung beachten. So regelt die EU-Ausbildungsrichtlinie 2003/59 die Grundqualifikation und Weiterbildung der Fahrer im Güter- und Personenkraftverkehr. Ziel dieser Richtlinie ist die Qualitätssicherung für den Beruf des Kraftfahrers in Form einer Qualifikation sowohl für die Aufnahme als auch für die Ausübung des Berufs.

Mit 2. Mai 2008 hat das Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT) die Verordnung zur Grundqualifikation und Weiterbildung für Lenker im Güter- und Personenkraftverkehr erlassen. Diese Verordnung für Berufskraftfahrer trat für Buslenker mit September 2008 und für LKW-Lenker mit September 2009 in Kraft.

Grundqualifikation
Im Güter- und Personenkraftverkehr müssen alle Lenker von LKWs (nach dem 9.9.2009) und Bussen (nach dem 9.9.2008), die nach den genannten Zeitpunkten einen neuen C/D/E-Führerschein erhalten, eine Grundqualifikation nachweisen. Der Nachweis der Grundqualifikation wird durch eine Bescheinigung über die erfolgreiche Ablegung einer theoretischen Prüfung vor einer Prüfungskommission und einer praktischen Fahrprüfung erbracht.

Weiterbildung
Seit Herbst 2008/2009 müssen Lenker im Güter- und Personenkraftverkehr von LKWs und Bussen alle 5 Jahre eine 35-stündige Fortbildung bei einer ermächtigten Ausbildungsstätte absolvieren. Eine erste Weiterbildung hat spätestens fünf Jahre nach der Grundqualifikation zu erfolgen. Bereits als Lenker Beschäftigte haben diese Weiterbildung bis spätestens 10.9.2013 im Personenkraftverkehr und bis 10.9.2014 im Güterkraftverkehr nachzuweisen.

Das WIFI ist ermächtigte Ausbildungsstätte für die Weiterbildung zum Erhalt des Fahrerqualifizierungsnachweises.

In Zusammenarbeit mit ÖAMTC Fahrtechnik werden alle notwendigen Module für die Weiterbildung gemäß Richtlinie angeboten. Die Module sind aufeinander abgestimmt und können in beliebiger Reihenfolge absolviert werden. Gerne bieten wir Ihnen individuelle maßgeschneiderte Schulungsblöcke für Ihr Unternehmen (auch vor Ort) an.  Als speziellen Service beinhalten die Komplettpakete für Unternehmen Hilfestellung und Unterstützung in der administrativen Abwicklung (Dokumentation der Weiterbildungen, Verwaltung der Schulungstermine der jeweiligen Fahrer).

Das WIFI Tirol und ÖAMTC Fahrtechnik GmbH sind bestrebt, diese Ausbildungen in höchster Qualität durchzuführen, um durch diese vorgegebene Weiterbildung für Sie und Ihre Lenker den größten Nutzen zu garantieren. Wir bieten eine praxisnahe Ausbildung und gehen gerne auf Ihre spezifischen Anforderungen ein. Sie können uns für ein Beratungsgespräch gerne jederzeit kontaktieren.

Darüber hinaus entwickeln wir unser Angebot ständig weiter und passen die Module laufend den gegebenen Anforderungen an. Wenn Sie Wünsche und Anregungen über mögliche zukünftige Schulungsinhalte einbringen möchten, freuen wir uns über Ihre Vorschläge.

Filter setzen