Fördermöglichkeiten für Unternehmen Fördermöglichkeiten für Unternehmen

Fördermöglichkeiten für Unternehmen

Von Förderungen profitieren

Als UnternehmerIn gibt es viele Anlässe sich für eine Fort- und Weiterbildung zu entscheiden. Gleichzeitig gibt es auch viele Anreize den eigenen MitarbeiterInnen eine Höherqualifizierung oder eine Weiterbildung zu ermöglichen.

Durch die Covid-19-Pandemie herrscht für viele Unternehmen eine unsichere Situation – sicher ist jedoch, dass es neue Ideen, Anstöße und Fähigkeiten braucht. Daher ist es besonders wichtig, sich für einen Besuch von berufs- und branchenbezogenen Kursen oder für eine berufliche Höherqualifizierung zu entscheiden.

Auch als UnternehmerIn selbst heißt es Umdenken und Weiterdenken in und nach der Krise. Dabei unterstützt Weiterbildung Sie nachhaltig und liefert neue Denkansätze und Kompetenzen. Ein-Personen-Unternehmen und KleinunternehmerInnen mit bis zu neun Beschäftigten erhalten im Rahmen des Bildungsgeld update vom Land Tirol bis zu 50 % der Kosten von berufsbildender Aus- und Weiterbildung ersetzt. Auch die Förderungen der Schulkosten von Werkmeisterschulen sind möglich.
Auf den folgenden Unterseiten finden Sie eine Auflistung von Förderungen für die Aus- und Weiterbildung – egal, ob Sie selbst eine besuchen oder für Ihre MitarbeiterInnen diese finanzieren.

Ebenso finden Sie auf den folgenden Seiten nähere Informationen zu den Vorteilen von Bildungsteilzeit und Bildungskarenz – auch unter dem Aspekt diese als Alternative zur Kurzarbeit zu sehen. Gleichzeitig können die beiden Varianten aktuell auch – wenn die Voraussetzungen der Förderung erfüllt werden– mit Bildungskarenz plus kombiniert werden. Diese Förderung wurde als Sonderprogramm vom Amt der Tiroler Landesregierung eingeführt, um Betriebe zu unterstützen, die ihren MitarbeiterInnen eine Weiterbildung im Rahmen einer Bildungskarenz und Bildungsteilzeit finanzieren.