Perugia-Prüfung A2 – CELI 1 Perugia-Prüfung A2 – CELI 1
Perugia-Prüfung A2 – CELI 1

Lassen Sie Ihre guten Italienischkenntnisse durch ein Universitätszertifikat bestätigen. Auch für die Zweisprachigkeitsprüfung in Südtirol anrechenbar!

Anrufen
2 Kurstermine
23.11.2020 Tageskurs
WIFI Innsbruck Campus
Nicht verfügbar
129,00 EUR

Mo, 08.00-15.00, Anmeldeschluss 05.10.2020
Kursdauer: 8 Lehreinheiten
Stundenplan

Egger-Lienz-Straße 116
6020 Innsbruck

Kursnummer: 23331010

Mo, 08.00-15.00, Anmeldeschluss 05.05.2021
Kursdauer: 8 Lehreinheiten
Stundenplan

Egger-Lienz-Straße 116
6020 Innsbruck

Kursnummer: 23331020

Perugia-Prüfung A2 – CELI 1

Das WIFI Tirol ist offizielles Prüfungszentrum der Università per Stranieri di Perugia. Die Partnerschaft mit der Universität Perugia garantiert internationale Anerkennung und höchste Qualität Ihres Sprachenzertifikats. In Perugia wird die Prüfung zusammengestellt, benotet und auch die Zertifikate werden in Perugia ausgestellt. Die Prüfung selbst findet im WIFI in Innsbruck statt.

Das Zertifikat CELI 1 entspricht dem Niveau A2 (gute Grundkenntnisse). Die Anmeldung zur Prüfung im WIFI in Innsbruck muss für die November-Prüfung spätestens in der ersten Oktoberwoche und für die Juni-Prüfungen spätestens in der ersten Mai-Woche erfolgen. Weitere Informationen auf www.cvcl.it/home.aspx

Niveau A2
Sie können mit einem elektronischen Test auf http://www.wifi.at/Sprachentests Ihre Fremdsprachenkenntnisse selbst überprüfen.

  • Personen, die für ihren Arbeitsplatz oder ihre Bewerbungen gute Italienischkenntnisse nachweisen müssen
  • Deutschmuttersprachliche Italiener bzw. Südtiroler, die sich auf die Zweisprachigkeitsprüfung vorbereiten, z. B. Studierende, die vor Studienabschluss am Studienort Innsbruck die Zweisprachigkeitsprüfung für die Provinz Bozen/Südtirol ablegen wollen
  • Berufstätige, die die Prüfung für den Südtiroler Arbeitsmarkt benötigen.

Perugia-Zertifikat "CELI 1"

Sie können bares Geld sparen: Reichen Sie einfach Ihre berufliche Weiterbildung beim zuständigen Finanzamt über Ihre Arbeitnehmerveranlagung / Einkommensteuererklärung ein.

Letzte Änderung: 23.03.2020