Rechte und Fallstricke in der Fotografie
Rechte und Fallstricke in der Fotografie

Darf jeder ein Foto von Ihnen ins Internet stellen? Wie können Sie Fotos anderer ohne Schwierigkeiten veröffentlichen?

Anrufen
1 Kurstermin
15.10.2019 - 16.10.2019 Abendkurs
WIFI Innsbruck Campus
Verfügbar
98,00 EUR
Ansicht erweitern

Di, Mi, 18.30-21.30
Kursdauer: 6 Stunden
Stundenplan

Egger-Lienz-Straße 116
6020 Innsbruck

Kursnummer: 33780019

Rechte und Fallstricke in der Fotografie

Fotografie erfordert eine Abwägung zwischen den Interessen der Fotografen einerseits und jenen der Allgemeinheit sowie der abgebildeten Personen andererseits. Der Kurs gibt einen ersten Einblick, welche Rechte Ihnen als Fotograf/in zukommen, aber auch, welche Pflichten Sie treffen.
 
Ihr Trainer, Rechtsanwalt Dr. Erik R. Kroker ist allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger für Fotografie sowie für Urheberfragen in Fotografie und Belletristik.

Durch die zunehmende Bedeutung von Fotografien hat der Gesetzgeber immer neue Regelungen zum Schutz Dritter erlassen, die von Berufs- und Hobbyfotografen zumindest ein Grundwissen über die gesetzlichen Rahmenbedingungen erfordern.
 
Der Kurs soll Ihnen zunächst einen Überblick darüber geben, welche Rechte Ihnen als Urheber von Fotografien zukommen. Andererseits werden aber auch die Grenzen aufgezeigt, um kostspielige gerichtliche Auseinandersetzungen zu vermeiden. Das betrifft sowohl den Persönlichkeitsschutz abgebildeter Personen unter Berücksichtigung der Änderungen, die sich durch die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ergeben haben, als auch Schutzrechte zu Gunsten der Öffentlichkeit, wie sie beim Einsatz von Drohnen beachtet werden müssen, um Gefahren für unbeteiligte Dritte abzuwenden.

  • Marketing- und PR-Verantwortliche und alle, die über die Verwendung von Fotos entscheiden müssen, insbesondere auch bei der Erstellung von Webseiten, Marketing- oder PR-Unterlagen
  • Berufsfotografen
  • Ambitionierte Hobbyfotografen
  • Journalisten

Sie können bares Geld sparen: Reichen Sie einfach Ihre berufliche Weiterbildung beim zuständigen Finanzamt über Ihre Arbeitnehmerveranlagung / Einkommensteuererklärung ein.

Diese Schulung ist auch als individuelles Firmentraining (FIT) durchführbar.
WIFI Inhouse Trainings sind maßgeschneiderter Wissenstransfer für Unternehmen.

Bei uns ist alles passgenau: Wer, Was, Wie, Wo, Wann – die Firmenschulung ist punktgenau auf die Kundenwünsche abgestimmt.

Bei Fragen oder Interesse an einem Training, Coaching oder Workshop kontaktieren Sie uns hier.

Letzte Änderung: 25.04.2019