Online Vorbereitung auf die Taxilenkerprüfung Online Vorbereitung auf die Taxilenkerprüfung
Online Vorbereitung auf die Taxilenkerprüfung

Bereiten Sie sich Online mit detaillierten Lerninhalten auf die Taxilenkerprüfung vor. Nutzen Sie dieses Angebot genau dann, wenn Sie Zeit haben. Diese Vorbereitung findet zur Gänze Online statt, zeitlich und örtlich flexibel. Prüfungstermine gibt es regelmäßig und die Prüfungsgebühr ist in dem Gesamtpaket inkludiert!

Anrufen
1 Kurstermin
flexibel
ONLINE-Kurs
Verfügbar
360,00 EUR
Ansicht erweitern

Zugang zur Lernplattform für 120 Tage. Lernen Sie in Ihrem Tempo und zu Ihren verfügbaren Zeiten!
Onlinezahlung mit Kreditkarte! Bitte geben Sie bei der Anmeldung Ihre vollständigen Daten an (Name, Adresse, Geb.-Dat.) - notwendig für die Prüfung!
Kursdauer: 12 Lehreinheiten



Kursnummer: 67710010

Taxischein Tirol - Online Vorbereitungskurs

Sofort buchbar - rund um die Uhr verfügbar

Sofort Online Kurs


Sofort Online Ausbildung

Im Zuge der Online Anmeldung bezahlen Sie direkt die Kursgebühr und werden sofort für die Lernplattform freigeschaltet. Sie erhalten die Zugangsdaten per Mail und können dann umgehend mit dem Bearbeiten der Lerninhalte beginnen - selbstständig, Online, in Ihrem Tempo und zu den für Sie passenden Zeiten.

Diese Online-Vorbereitung bieten wir in Kooperation mit der Fachgruppe für die Beförderungsgewerbe in der Wirtschaftskammer Tirol an. Alle Inhalte sind von Experten für Sie aufbereitet worden und stehen in unserer Lernplattform für Sie zur Verfügung.

Sie bereiten sich in diesem Online-Kurs selbstständig und individuell auf die Taxilenkerprüfung vor. Die Lernzeiten können Sie ebenso frei wählen wie Ihren Prüfungstermin. Grundsätzlich findet einmal pro Monat eine Taxilenkerprüfung statt..

Die Absolvierung dieser Online-Vorbereitung ist eine Voraussetzung für die Ablegung der Taxilenkerprüfung.

Folgende Lerninhalte stehen für Sie bereit:

  • Relevantes aus der Straßenverkehrsordnung
  • Wichtige Themen aus dem Gewerberecht
  • Grundlagen der Verkehrsgeografie für Taxilenker
  • Preis- und Tarifrecht
  • Funk- und Fernmeldewesen
  • Arbeits- und Sozialrecht für Taxilenker

Ergänzend zu diesem Lerninhalten finden Sie Übungs- und Wiederholungsfragen, wichtige Links und Informationsquellen sowie weitere Lernelemente, die Sie bei Ihrer Vorbereitung unterstützen.

Ein umfangreiches Taxilenkerskript ist ebenfalls online in der Lernplattform verfügbar und kann durchgearbeitet und zum Lernen verwendet werden.

In der Lernplattform stehen Betreuungskontakte zur Verfügung, die Sie bei Fragen und Unklarheiten kontaktieren können. Damit können Sie sich bestmöglich und vor allem in Ihrem Tempo auf die Prüfung vorbereiten. Sie sind für 4 Monate in der Lernplattform freigeschaltet.

Die kommissionelle mündliche Prüfung wird durch die Fachgruppe für die Beförderungsgewerbe mit PKW regelmäßig an verschiedenen Standorten organisiert und abgewickelt. Die Gebühren für den ersten Antritt zur Prüfung (Wiederholungsprüfung ist kostenpflichtig) und das Zeugnis sind im Gesamtpaket inkludiert. Mit dem Nachweis der erfolgreichen Prüfung können Sie bei der Behörde (in den Bezirken die jeweilige BH und in Innsbruck die Bundespolizeidirektion) die Ausstellung des Taxilenkerausweis beantragen.

Die nächstmöglichen Prüfungstermine werden laufend in der Lernplattform veröffentlicht. Die Anmeldung zu Ihrem gewünschten Termin können Sie einfach und unkompliziert per Mail vornehmen.

Wichtiger Hinweis zu Ihrer Anmeldung und zur Zahlung:
Die Anmeldung erfolgt ausschließlich online und die Gebühr für das Gesamtpaket ist während der Buchung sofort zu bezahlen. Die Freischaltung zur Plattform erfolgt dann unmittelbar und Sie können sofort beginnen.

eLearning Kurs

Sie können die Kursstrecke jederzeit unabhängig starten und in Ihrem eigenen Tempo arbeiten.
Die Lernstrecke mit den Lerninhalten steht Ihnen sofort zum Startzeitpunkt zur Verfügung.

Voraussetzung für die Teilnahme an der Ausbildung:
 

  • Vollendung des 20. Lebensjahres und kein Probeführerschein der Klasse B
  • Für die Online-Vorbereitung wird ein Gerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone) mit Internet und Lautsprecher/Kopfhörer benötigt.


Voraussetzung für die Ausstellung eines Taxilenkerausweises durch die zuständige Behörde:
  • Abgeschlossene Ausbildung und Nachweis über erfolgreich abgelegte Taxilenkerprüfung
  • Vertrauenswürdigkeit
    In den letzten 5 Jahren vor Ausstellung des Taxilenkerausweises muss ein einwandfreier Leumund vorliegen. Zudem können Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung, das Kraftfahrgesetz oder andere Verkehrsgesetze dazu führen, dass die Vertrauenswürdigkeit nicht gegeben ist.
    Dies liegt insbesondere dann vor, wenn es zu einem Führerscheinentzug gekommen ist oder eine Anhäufung von z.B. Geschwindigkeitsübertretungen vorliegen. Im Zweifel wenden Sie sich bitte vorab an die ausstellende Behörde und klären dort ab, ob nach
    positiver Prüfung der Ausweis ausgestellt wird!
  • Körperliche Leistungsfähigkeit (wird von einem Arzt ausgestellt)
  • Nachweis „Erste-Hilfe-Kurs“ -- mindestens 6-stündige Ausbildung (bei nach 1990 in Österreich ausgestellten Führerscheinen ist diese Ausbildung im Rahmen der Führerscheinausbildung erfolgt, hier genügt der Führerschein als Nachweis der Ausbildung)

Personen, die als Taxilenker tätig werden möchten und daher die Taxilenkerprüfung benötigen - siehe Voraussetzungen.

Nachdem Sie in unserer Lernplattform die Lerninhalte individuell durchgearbeitet haben, sind Sie fit für die Prüfung. Die Prüfungsgebühren sind in dem Gesamtpaket inkludiert. Es gibt regelmäßige Prüfungstermine zur Auswahl.
Nach erfolgreicher Prüfung erhalten Sie von der Fachgruppe Personenbeförderung der Wirtschaftskammer Tirol Ihren Prüfungsnachweis, mit dem Sie bei der Behörde Ihren Taxilenkerausweis beantragen können. Die Prüfungsgebühr für den ersten Prüfungsantritt ist im Paketpreis enthalten. Eine allfällige Wiederholungsprüfung ist kostenpflichtig (EUR 100,-). Die Gebühren für den Taxilenkerausweis sind direkt bei der Behörde zu entrichten und liegen bei ca. 50€.

Sie können bares Geld sparen: Reichen Sie einfach Ihre berufliche Weiterbildung beim zuständigen Finanzamt über Ihre Arbeitnehmerveranlagung / Einkommensteuererklärung ein.

Letzte Änderung: 14.04.2020