Prüfungsvorbereitungskurse auf die Befähigungsprüfungen Immobilienwirtschaft Prüfungsvorbereitungskurse auf die Befähigungsprüfungen Immobilienwirtschaft
Prüfungsvorbereitungskurse auf die Befähigungsprüfungen Immobilienwirtschaft
114

Anrufen
4 Module
06.09.2019 - 14.12.2019 Wochenendkurs
WIFI Innsbruck Campus
Warteliste
1.450,00 EUR
Ansicht erweitern

Fr, 16.00-20.30, Sa, 08.15-15.55
Kursdauer: 104 Stunden
Stundenplan

Egger-Lienz-Straße 116
6020 Innsbruck

Kursnummer: 77671019

Fr, 16.00-20.30, Sa, 08.15-15.55
Kursdauer: 104 Stunden
Stundenplan

Egger-Lienz-Straße 116
6020 Innsbruck

Kursnummer: 77671029
13.09.2019 - 12.10.2019 Wochenendkurs
WIFI Innsbruck Campus
Warteliste
550,00 EUR
Ansicht erweitern

Fr, 16.00-21.20, Sa, 08.15.-15.55 | Kurs A
Kursdauer: 39 Stunden
Stundenplan

Egger-Lienz-Straße 116
6020 Innsbruck

Kursnummer: 77672019

Fr, 16.00-21.20, Sa, 08.15-15.55 | Kurs A
Kursdauer: 39 Stunden
Stundenplan

Egger-Lienz-Straße 116
6020 Innsbruck

Kursnummer: 77672029
08.11.2019 - 07.12.2019 Wochenendkurs
WIFI Innsbruck Campus
Warteliste
550,00 EUR
Ansicht erweitern

Fr, 16.00-20.30, Sa, 08.15-15.55 | Kurs A
Kursdauer: 39 Stunden
Stundenplan

Egger-Lienz-Straße 116
6020 Innsbruck

Kursnummer: 77673019

Fr, 16.00-20.30, Sa, 08.15-15.55 | Kurs A
Kursdauer: 39 Stunden
Stundenplan

Egger-Lienz-Straße 116
6020 Innsbruck

Kursnummer: 77673029
17.01.2020 - 15.02.2020 Wochenendkurs
WIFI Innsbruck Campus
Verfügbar
550,00 EUR
Ansicht erweitern

Fr, 16.00-20.30, Sa, 08.15-15.55
Kursdauer: 39 Stunden
Stundenplan

Egger-Lienz-Straße 116
6020 Innsbruck

Kursnummer: 77674019

Fr, 16.00-20.30, Sa, 08.15-15.55
Kursdauer: 39 Stunden
Stundenplan

Egger-Lienz-Straße 116
6020 Innsbruck

Kursnummer: 77674029

Prüfungsvorbereitungskurse auf die Befähigungsprüfungen Immobilienwirtschaft

In enger Zusammenarbeit mit der Fachgruppe für Immobilien- und Vermögenstreuhänder der Wirtschaftskammer Tirol bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich auf die einzelnen Befähigungsprüfungen vorzubereiten.

  • Durch optimale Gruppengrößen und definierte Eingangsvoraussetzungen halten wir die Qualität in den einzelnen Unterrichtseinheiten auf einem hohen Level.
  • Wir bieten in unseren modernen Seminarräumlichkeiten das ideale Lernumfeld für Sie als Teilnehmer/in.
  • Unsere Vortragenden sind ausgewiesene Experten aus der Praxis und werden gemeinsam mit der Fachgruppe für Immobilien- und Vermögenstreuhänder ausgewählt. Ebenso erfolgen der Einsatz und die Weiterentwicklung der Unterlagen in enger Abstimmung mit der Fachgruppe, um die Verknüpfung zur Praxis bestmöglich sicherzustellen.
  • Durch eine Erhöhung der Veranstaltungszahl wollen wir zukünftig mehr Ausbildungsplätze zur Verfügung stellen und die Wartezeiten deutlich verkürzen.
  • Durch ein hohes Ausgangsniveau in den Prüfungsvorbereitungskursen soll der Lernfortschritt verbessert werden und eine bestmögliche Prüfungsvorbereitung gewährleistet werden. Die Befähigungsausbildungen richten sich aus diesem Grund nicht an Neueinsteiger, sondern dienen zur „Perfektion“ für Interessenten mit entsprechenden Vorkenntnissen bzw. entsprechender Praxis.

Wer von den Prüfungsvorbereitungskursen profitiert
Die Ausbildung richtet sich an Personen, die bereits über entsprechendes Vorwissen bzw. Praxis in den relevanten Themengebieten verfügen. 

Welche Kompetenzen Sie erwerben
Sie legen in den einzelnen Modulen der Ausbildung die Grundlage, um Ihre beruflichen Ziele zu erreichen. In den Lehrgängen bereiten Sie sich intensiv auf die Befähigungsprüfungen und Ihr späteres Agieren am Markt vor. 

Gibt es Wege für den Quereinstieg?
Die Anrechnung entsprechender Praxiszeiten ist möglich.

Hinweise zu den Befähigungsprüfungen
Unsere Ausbildungen richten sich ebenso wie die einzelnen Befähigungsprüfungen nach der gesetzlichen Grundlage, die aus dem § 18 Abs. 1 der Gewerbeordnung 1994 (BGBl. Nr. 194, zuletzt geändert durch das Bundesgesetz BGBl. I Nr. 111/2002) abzuleiten ist. 

In diesem ersten Vorbereitungsteil auf die Befähigungsprüfung erfahren Sie alle relevanten Inhalte für das gesamte Gewerbe „Immobilientreuhänder“ und können damit die Basis für die Fachmodule 1–3 (Bauträger, Makler, Verwalter) legen. Dieser allgemeine Teil ist die Voraussetzung für den Besuch der weiteren Module.

Inhalte:

  • Abgaben- und Steuerrecht
  • Arbeits- und Sozialrecht
  • Grundzüge Bautechnik und -recht
  • Gewerberechtliche Vorschriften
  • Standes-, Verfahrens- und öffentliches Recht
  • Konsumentenschutzrecht
  • Grundverkehrsrecht und Grundbuch
  • Handels- und Gesellschaftsrecht
  • Behörden- und Verwaltungsverfahren
  • Plan- und Vermessungswesen
  • Raumordnung
  • Vertragsrecht
  • Wohnbauförderungsrecht
  • Wohnrecht, wie z. B. Mietrechtsgesetz, Wohnungseigentumsgesetz, Wohnungsgemeinnützigkeitsgesetz einschließlich Nebenbestimmungen
  • Bürgerliches Recht
  • Grunderwerbssteuer
  • Erbrecht
  • Gebührenrecht

Inhalte:

  • Bauträgerleistungs- und Verkaufsangebote
  • Darstellung der Wirtschaftlichkeit – Bauträgerprojekt
  • Gesamtorganisation Bauträgerprojekt
  • Berufsbild Bauträger
  • Zivilrecht für Bauträger
  • Gewährleistungs- und Schadenersatzrecht
  • Finanzierungsmethoden: Wohnbauförderung, Beteiligungsmodelle
  • Planlesen, Bau- und Ausstattungsbeschreibung, Flächen- und Kubaturauswertung
  • Vergabewesen, Verträge mit Architekten, Fachleuten und Ausführenden
  • Organisation eines Bauträgerprojektes
  • Versicherungsrecht

Inhalte:

  • Fälle der beruflichen Praxis
  • Besondere Finanzierungsmodelle
  • Formulieren von Kauf- und Bestandsverträgen
  • Maklerrecht: zivilrechtliche, gewerberechtliche und wettbewerbsrechtliche Vorschriften
  • Erstellung und Beurteilung eines Maklervertrages inkl. Schriftverkehr
  • Beurteilen Provisionsanspruch
  • Verwertungskonzepte und einschlägiger Schriftverkehr
  • Pflichten bei der Objektaufbereitung
  • Standort- und Unternehmensbewertung
  • Schema bzw. Berechnung einer Wertermittlung, eines Finanzierungsplanes und einer Rentabilitätsberechnung zur Beratung der Auftraggeber
  • Zivilrechtliche, abgabenrechtliche, verwaltungsrechtliche und grundverkehrsrechtliche Vorschriften für den Liegenschaftsverkehr
  • Agrarrechtliche Vorschriften für den Liegenschaftsverkehr

Inhalte:

  • Beurteilung und Abwicklung der Maßnahmen der Bauverwaltung inkl. Finanzierung
  • Kontenführung WEG
  • Fälle der beruflichen Praxis
  • Steuer- und Abgabewesen
  • Vertragsbestandteile für Bestandverträge
  • Verwaltungsübernahme und Verwaltungsübergabe
  • Versicherungsrecht für Immobilienverwalter
  • Vorschreibungen, Abrechnungen und Berechnungen gem. gesetzlichen Bestimmungen
  • Mietzinsänderungen einschließlich Schriftverkehr, Anträge und Schriftsätze

Letzte Änderung: 06.08.2019