Sicher gründen! Sicher gründen!
Sicher gründen!

Sie haben eine brillante Geschäftsidee? Sie beabsichtigen ein neues Marktsegment zu erschließen? Oder planen Sie mit einem Kooperationspartner ein innovatives Produkt zu entwickeln und zu vertreiben?

Anrufen
1 Kurstermin
07.02.2020 - 27.03.2020 Wochenendkurs
WIFI Innsbruck Campus
Verfügbar
810,00 EUR
Ansicht erweitern

Fr, 14.00-22.00, Sa, 09.00-17.00
Kursdauer: 56 Stunden
Stundenplan

Egger-Lienz-Straße 116
6020 Innsbruck

Kursnummer: 14213019

Sicher gründen!

Unter Anleitung den eigenen Businessplan erstellen

In diesem Seminar haben Sie die Möglichkeit, in 3 Einheiten einen professionellen Businessplan zu erstellen. Am Ende präsentieren Sie die Geschäftsidee und erhalten ein Feedback von WIFI-Experten.

Nutzen:

  • Professioneller Businessplan
  • Erfahrungsaustausch mit anderen Gründern
  • Klarheit darüber, ob die Geschäftsidee umgesetzt werden soll
  • Bankgespräch-Training
  • Sicherer Start in die Selbstständigkeit
Inhalte: 
  • Betriebswirtschaftliches Basiswissen mit hohem Praxisbezug
  • 1. Phase: Sie schreiben die wesentlichen Eckdaten Ihrer Geschäftsidee nieder
  • 2. Phase: Sie evaluieren das Marktvolumen und den Finanzierungsbedarf
  • 3. Phase: Fertigstellung des Businessplanes inkl. Vorschaurechnung
  • Abschlusspräsentation und Feedback

Dieses Kursangebot entspricht den Förderkriterien Bildungsgeld update des Landes Tirol. Bitte prüfen Sie selbst, ob Sie persönlich die Voraussetzungen erfüllen.

Sie können bares Geld sparen: Reichen Sie einfach Ihre berufliche Weiterbildung beim zuständigen Finanzamt über Ihre Arbeitnehmerveranlagung / Einkommensteuererklärung ein.

Diese Schulung ist auch als individuelles Firmentraining (FIT) durchführbar.
WIFI Inhouse Trainings sind maßgeschneiderter Wissenstransfer für Unternehmen.

Bei uns ist alles passgenau: Wer, Was, Wie, Wo, Wann – die Firmenschulung ist punktgenau auf die Kundenwünsche abgestimmt.

Bei Fragen oder Interesse an einem Training, Coaching oder Workshop kontaktieren Sie uns hier.

Letzte Änderung: 29.07.2019