Diplom-Lehrgang DaF/DaZ-Trainer
8
Diplom-Lehrgang DaF/DaZ-Trainer

Qualfizierung für das Unterrichten von Deutsch als Fremdsprache und Deutsch als Zweitsprache.
Mit diesem Diplom-Lehrgang erlangen Sie die Qualifikation für ein spannendes Berufsfeld mit Zukunft!

Anrufen
2 Module
20.09.2019 Wochenendkurs
WIFI Innsbruck Campus
FIX-Starter
Verfügbar
kostenlos
Ansicht erweitern

Fr, 19.00-21.45
Kursdauer: 2 Stunden
Stundenplan

Egger-Lienz-Straße 116
6020 Innsbruck

Kursnummer: 23998019

Mi, 19.00-21.45
Kursdauer: 2 Stunden
Stundenplan

Egger-Lienz-Straße 116
6020 Innsbruck

Kursnummer: 23998029
18.10.2019 - 20.06.2020 Wochenendkurs
WIFI Innsbruck Campus
Verfügbar
2.570,00 EUR
Ansicht erweitern

6 Präsenzmodule, jeweils Fr, 18.00-21.40, Sa, 08.30-16.50
Kursdauer: 200 Stunden
Stundenplan

Egger-Lienz-Straße 116
6020 Innsbruck

Kursnummer: 23999019
1 Infomodul
20.09.2019 Wochenendkurs
WIFI Innsbruck Campus
FIX-Starter
Verfügbar
kostenlos
Ansicht erweitern

Fr, 18.00-19.00
Kursdauer: 2 Stunden
Stundenplan

Egger-Lienz-Straße 116
6020 Innsbruck

Kursnummer: 23997019

Mi, 18.00-19.00
Kursdauer: 2 Stunden
Stundenplan

Egger-Lienz-Straße 116
6020 Innsbruck

Kursnummer: 23997029

Diplom-Lehrgang DaF/DaZ-Trainer

Mit 100 Millionen Muttersprachlern ist Deutsch die meistgesprochene Sprache in Europa. Es gibt nach einer aktuellen Erhebung des Goethe-Instituts weltweit rund 15,4 Millionen Deutschlernende.
Seit 2011 sind Personen aus Drittstaaten verpflichtet, Deutsch zu lernen, bevor sie eine Aufenthaltsbewilligung erhalten. Für einen längeren Aufenthalt müssen Deutschkenntnisse auf höherem Niveau nachgewiesen werden.
Zusätzlich macht die wirtschaftliche Lage in Europa Österreich und Deutschland zu beliebten Zielen für Migranten.
Um sich gut integrieren und am Arbeitsmarkt Fuß fassen zu können, brauchen diese Menschen gute Deutschkenntnisse.

Bitte senden Sie das Bewerbungsformular wenn möglich vor dem Aufnahmegespräch an gabriela.hauser@wktirol.at. Bitte legen Sie dem Bewerbungsformular bei:

  • Lebenslauf
  • Motivationsschreiben
  • Matura-Zeugnis oder höchster akademischer Abschluss
  • bei nichtdeutscher Muttersprache: Nachweis über Sprachkenntnisse auf mindestens C1

In diesem Lehrgang erwerben Sie Kenntnisse und Fertigkeiten, die Sie für das professionelle Unterrichten von Deutsch als Fremdsprache sowie Deutsch als Zweitsprache qualifizieren. Neben der Vermittlung fundierter theoretischer Grundlagen stehen die eigene Unterrichtsgestaltung und Selbsterfahrung in der Praxis im Mittelpunkt.

Trainerkompetenz:

  • Selbsterfahrung und Reflexion des eigenen Spracherwerbs und der eigenen Sprachkompetenz
  • Unterrichtspraxis und Reflexion von Unterrichtsstil/Trainerpersönlichkeit
  • Erkennen von Lehr- und Lernsituationen und Umgang mit Voraussetzungen der Lernenden
  • Das Eigene und das Fremde: Inter- und transkulturelles Basiswissen
  • Steuerung von Lernprozessen
Methodenkompetenz:
  • Unterrichtsplanung und Gestaltung von Lernsequenzen
  • Lern- und Spracherwerbstheorien, neurobiologische Erkenntnisse und Sprachpsychologie
  • Verfahren der Sprachstandserhebung und der Erstellung und Auswertung von Tests
  • Analyse von Lernschwierigkeiten und Strategien zu deren Behebung
  • Lernkulturen und kulturelles Lernen
Fachkompetenz DaF/DaZ:
  • Grundstrukturen der deutschen Standardsprache und Strategien zu ihrer Vermittlung
  • Regeln des mündlichen und schriftlichen Sprachgebrauchs im Deutschen
  • Interkultureller Sprachvergleich und Konsequenzen für den eigenen Unterricht mit unterschiedlichen Zielgruppen
  • Strategien für die Thematisierung von landeskundlichen Themen, literarischen Texten und Fachinhalten im Kontext von Sprachlernaufgaben
  • Ziele, Progression, Rahmencurricula und Prüfungen
Das Konzept erfüllt nach derzeitiger Rechtslage die Voraussetzungen des § 2 Abs. 1 Z 1b IV-V und ist in die Liste der anerkannten DaF/DaZ-Ausbildungen aufgenommen.

Voraussetzungen

  • Studium oder Studienberechtigung (Matura)
  • Deutsch als Muttersprache oder Nachweis von Deutschkenntnissen auf Niveau C1
  • Aufnahmegespräch und ausgezeichnete Grammatik- und Orthographiekenntnisse

Zielgruppe

Dieser Diplom-Lehrgang richtet sich an Interessierte mit oder ohne Berufserfahrung im DaF-/DaZ-Bereich, die sich fundierte Kenntnisse erschließen oder bereits vorhandene Kenntnisse vertiefen möchten. 

Abschluss

WIFI-Diplom

Welche Voraussetzungen gibt es für die Teilnahme am Diplom-Lehrgang DaF/DaZ-Trainer?

  • Nachweis einer Studienberechtigung (Matura)
  • Deutsch als Muttersprache oder Deutschkenntnisse auf mindestens Sprachlevel C1
  • Aufnahmegespräch

Benötige ich bereits Unterrichtserfahrung, wenn ich an diesem Lehrgang teilnehmen möchte?

Nein. Der Lehrgang richtet sich an alle Interessierten, die mit dieser Zusatzausbildung die Qualifikation für ein neues Berufsfeld erlangen möchten. Somit können Personen mit oder ohne Unterrichtserfahrung an diesem Lehrgang teilnehmen.

Ist die Teilnahme am Info-Abend Voraussetzung für die Teilnahme?

Nein. Der Info-Abend ist zwar zu empfehlen, als Voraussetzung gilt jedoch das Aufnahmegespräch. Dieses findet jeweils direkt im Anschluss an den Infoabend statt.

Worum geht es beim Aufnahmegespräch?

Beim Aufnahmegespräch wird die Motivation sowie die Eignung anhand der Unterlagen geklärt. Auch offene Fragen können hier angesprochen werden.   

Wie lange dauert ein Aufnahmegespräch?

Ein Aufnahmegespräch dauert ca. 20 Minuten

Muss ich mich zum Aufnahmegespräch eigens anmelden?

Ja.

Wieviele Lehreinheiten Workflow hat der Lehrgang insgesamt?

200 Lehreinheiten

Was ist in den 200 Lehreinheiten enthalten?

  • 72 Präsenzeinheiten Theorie (Module 1 - 6)  
  • 40 Präsenzeinheiten Hospitation und Unterrichtspraxis
  • 30 Präsenzeinheiten Sprachkurs zur Selbsterfahrung 
  • Geführtes Selbststudium 
  • Projektarbeit

Kommt zu den 200 Lehreinheiten noch weiterer Zeitaufwand dazu?

Ja, je nach Erfahrungsgrad und Intensität der Vor- und Nachbereitungen kann hier noch ein weiterer Zeitaufwand anfallen.

Was sind die Voraussetzungen zur Erlangung des Diploms?

  • Mindestens 75 % Anwesenheit
  • Aktive Mitarbeit
  • Erledigung der Hausarbeiten
  • Teilnahmebestätigung des Sprachkurses, der zur Selbsterfahrung dient
  • Nachweis über Hospitationen und Unterrichtspraxis
  • Positiv beurteilte Projektarbeit

Ich habe noch offene Fragen - an wen kann ich mich wenden?

E-Mail an: bernhard.bachmann@wktirol.at bzw. gabriela.hauser@wktirol.at

 

Dieses Kursangebot entspricht den Förderkriterien Bildungsgeld update des Landes Tirol. Bitte prüfen Sie selbst, ob Sie persönlich die Voraussetzungen erfüllen.

Sie können bares Geld sparen: Reichen Sie einfach Ihre berufliche Weiterbildung beim zuständigen Finanzamt über Ihre Arbeitnehmerveranlagung / Einkommensteuererklärung ein.

Letzte Änderung: 22.05.2019