Befähigungskurs Fußpflege – Intensivtraining Befähigungskurs Fußpflege – Intensivtraining
Befähigungskurs Fußpflege – Intensivtraining
11

Anrufen
2 Kurstermine
16.09.2019 - 20.09.2019 Tageskurs
WIFI Innsbruck Campus
Verfügbar
695,00 EUR
Ansicht erweitern

Mo-Fr, 09.00-17.30
Kursdauer: 40 Stunden
Stundenplan

Egger-Lienz-Straße 116
6020 Innsbruck

Kursnummer: 65706019

Mo-Fr, 09.00-17.30
Kursdauer: 40 Stunden
Stundenplan

Egger-Lienz-Straße 116
6020 Innsbruck

Kursnummer: 65706029

Befähigungskurs Fußpflege – Intensivtraining

Perfektionieren Sie Ihre praktischen Fähigkeiten unter Anleitung der Experten/innen und bereiten Sie sich optimal auf die bevorstehende praktische Befähigungsprüfung vor.

Modelle mit folgenden Arbeitsvorgaben sind selbst zu organisieren und mitzubringen: Viel Hornhaut, Schwielen, Hühneraugen, eingewachsene Nägel, verdickte Nägel (Pilz-, Holznägel)

Mitzubringen:

  • Ausgearbeiteter Fragenkatalog – diesen erhalten Sie bei der Anmeldung zur Befähigungsprüfung von der Prüfungsabteilung
  • Kompletter Instrumentensatz
  • Prothetikmasse mit Zubehör wie Pinsel, Lampe usw.
  • Orthesenmasse, egal welche Marke
  • Fräseraufsätze
  • Druckschutz in jeglicher Form, z. B. Silikon, Tubischlauch und Ähnliches
  • Stütz- und Gummistrümpfe
  • Elastische Bandagen
  • Fußcreme
  • Nötiges Material, um einen Mykosenagel zu behandeln
  • Material für den Okklusivverband
  • Klebespangen und gerne auch die sonst verwendeten Spangen, um noch auf die Positionierung eingehen zu können
Hygiene:
  • Mundschutz
  • Schutzbrille
  • passende Handschuhe
  • Arbeitskleidung
  • Liegenabdeckung
  • Handtücher, alles weiß
  • zwei schwere Modelle am Freitag
Informationen zum Ablauf der Befähigungsprüfung finden Sie hier.
Werfen Sie einen Blick auf die WKO-Seite. Dort finden Sie alles rund um die Branche von Kosmetikern/innen, Fußpflegern/innen und Masseuren/innen.

Dieses Kursangebot entspricht den Förderkriterien Bildungsgeld update des Landes Tirol. Bitte prüfen Sie selbst, ob Sie persönlich die Voraussetzungen erfüllen.

Sie können bares Geld sparen: Reichen Sie einfach Ihre berufliche Weiterbildung beim zuständigen Finanzamt über Ihre Arbeitnehmerveranlagung / Einkommensteuererklärung ein.

Letzte Änderung: 18.04.2019