Fachausbildung Seilbahntechniker Teil 1 Fachausbildung Seilbahntechniker Teil 1
Fachausbildung Seilbahntechniker Teil 1
12

Mit diesem berufsbegleitenden Lehrgang bereiten wir Sie auf den Antritt zur Lehrabschlussprüfung für den Beruf Seilbahntechnik im zweiten Bildungsweg vor!

Anrufen
1 Kurstermin
12.04.2021 - 24.04.2021 Tageskurs
WIFI Innsbruck Campus
Verfügbar
780,00 EUR
Ansicht erweitern

Mo-Fr, 08.00-18.00, Sa, 08.00-17.00
Kursdauer: 80 Lehreinheiten
Stundenplan

Egger-Lienz-Straße 116
6020 Innsbruck

Kursnummer: 97125010
27.04.2020 - 09.05.2020 Tageskurs
ONLINE-Kurs
740,00 EUR

Mo-Fr, 08.00-18.00, Sa, 08.00-17.00
Live Online Kurs
Kursdauer: 80 Lehreinheiten
Stundenplan



Kursnummer: 97125019

Fachausbildung Seilbahntechniker Teil 1

Mit LAP auf dem 2. Bildungsweg

Für Seilbahnbedienstete, die den Lehrabschluss als Seilbahnfachmann anstreben, bietet diese dreiteilige Ausbildung die optimale Vorbereitung auf die Lehrabschlussprüfung im zweiten Bildungsweg. Zwischen den Teilen ist ein ausreichender Zeitraum vorhanden, das in der Theorie vermittelte Wissen zu festigen und in der Praxis zu erproben. Es findet pro Halbjahr ein Teil der Ausbildung statt. Sie werden also in eineinhalb Jahren auf die Prüfung vorbereitet.

Inhalte:

  • Grundlagen Mechanik
  • Seilbahntechnische Einrichtungen
  • Hydraulische und pneumatische Elemente
  • Grundlagen Elektrotechnik
  • Seile
  • Rechtliche Grundlagen
  • Werkstoffkunde
  • Fertigungstechnik
  • Mess- und Prüfverfahren
  • Sicherheits-, Umweltschutz- und Brandschutzvorschriften
  • Praktische Arbeiten

Dieses Kursangebot entspricht den Förderkriterien Bildungsgeld update des Landes Tirol. Bitte prüfen Sie selbst, ob Sie persönlich die Voraussetzungen erfüllen.

Für diese Veranstaltung können Sie die AK-Zukunftsaktie beantragen. Informieren Sie sich jetzt über Voraussetzungen und Rahmenbedingungen der Arbeiterkammer und profitieren Sie persönlich und finanziell durch Höherqualifizierung.

Sie können bares Geld sparen: Reichen Sie einfach Ihre berufliche Weiterbildung beim zuständigen Finanzamt über Ihre Arbeitnehmerveranlagung / Einkommensteuererklärung ein.

Letzte Änderung: 21.10.2019