Talents for Tourism Talents for Tourism
Talents for Tourism
Motivierte MitarbeiterInnen im Tiroler Tourismus in 18 Monaten zum Lehrabschluss führen: Das Programm Talents for Tourism am WIFI Tirol bietet diese Möglichkeit für die Lehrberufe Restaurantfachfrau/Restaurantfachmann, Köchin/Koch sowie Hotelkauffrau/Hotelkaufmann mit interessanten Förderungen für die ausbildenden Betriebe.

Talents for Tourism: In eineinhalb Jahren zur Top-Gastro-Karriere im Tourismus

In der Topjob-Academy zum staatlichen Berufsabschluss


Kompetente, gastfreundliche und motivierte MitarbeiterInnen bilden das Herzstück eines jeden Tourismusbetriebes. Die Zufriedenheit der Gäste steigt nachweislich mit der Qualität des Personals. 

Das Programm Talents for Tourism am WIFI Tirol bietet ab Herbst 2019 für Tiroler Tourismusbetriebe bzw. deren MitarbeiterInnen eine kompakte, fachlich fundierte und praxisnahe Möglichkeit, am WIFI Tirol den Lehrabschluss zum/zur Restaurantfachmann/-frau, Koch/Köchin oder Hotelkaufmann/-frau zu erlangen. Und das in weniger als 18 Monaten und bei nur 30 Tagen Anwesenheit am WIFI.

Die Auszubildenden schließen mit den teilnehmenden Betrieben einen Ausbildungsvertrag über die Dauer des Programms. Berufsbegleitend absolvieren sie dann in 7 Modulen mit gesamt 30 Tagen Anwesenheitspflicht das Blended-Learning-Konzept am WIFI Tirol. Das erlernte Know-how setzen sie umgehend in ihrem Ausbildungsbetrieb in die Praxis um.

Außerdem gibt es attraktive Förderungen (bis zu 85%) durch den Tourismusförderungsfonds, die Fachgruppe Hotellerie und Gastronomie sowie die Wirtschaftskammer Tirol für die ausbildenden Betriebe.

Alles Infos kompakt in unserem Folder Talents for Tourism.

Modulares System:

Talents for Tourism ist ein modulares Ausbildungsprogramm, welches speziell auf die Bedürfnisse motivierter QuereinsteigerInnen in Tiroler Tourismusbetrieben sowie der ausbildenden Betriebe zugeschnitten wurde. Das Blended-Learning-Konzept umfasst Präsenz- sowie E-Learning-Module, wobei das Einstiegsmodul bei allen drei möglichen Lehrberufen mit 10 Präsenztagen die umfangreichste Einheit darstellt.

Die weiteren 20 Präsenztage verteilen sich auf kürzere Präsenzeinheiten von maximal 4 Tagen während der Ausbildungsdauer von 18 Monaten. Zusätzlich werden die einzelnen Module durch digitale Lernunterlagen verknüpft.

Talents for Tourism
Talents for Tourism

Eine echte Win-win-Situation

Sowohl für den ausbildenden Betrieb als auch für interessierte MitarbeiterInnen bietet Talents for Tourism eine optimale Möglichkeit, gemeinsam den Weg zur LAP zu gehen.
  • Der Ausbildungsbetrieb gewinnt motivierte und mit Fortlauf der Ausbildung immer besser qualifizierte Fachkräfte, die zumindest bis Ende der Ausbildungsreihe an den Betrieb gebunden sind. Die Kosten der Ausbildung werden im Rahmen von Talents for Tourism stark gefördert.
  • Die Auszubildenden bekommen eine fixe Anstellung in einem Top-Tourismusbetrieb bei voller Bezahlung laut Kollektivvertrag sowie eine erstklassige Ausbildung mit offiziellem Lehrabschluss.

Zielgruppe:

  • QuereinsteigerInnen, die eine Berufsausbildung am zweiten Bildungsweg mit Lehrabschluss bei gleichzeitiger Beschäftigung im Betrieb absolvieren möchten.
  • Angelernte MitarbeiterInnen in Tiroler Tourismusbetrieben, die eines der drei Berufsbilder Hotelfachfrau/-mann, Köchin/Koch oder Servicefachfrau/-mann fundiert erlernen und mit Berufsabschluss im Betrieb mehr Verantwortung übernehmen möchten.

Partnerbetriebe:

Talents for Tourism ist ein Programm speziell für motivierte QuereinsteigerInnen in den Tiroler Tourismus. Durch den modularen Aufbau soll der Einsatz im Betrieb wenig beeinträchtigt, das Fachwissen der MitarbeiterInnen aber schnellstmöglich auf ein hohes, praxisnahes Niveau gebracht werden.

Folgende Betriebe in ganz Tirol bilden gemeinsam mit dem WIFI Tirol MitarbeiterInnen im Rahmen des Programmes "Talents for Tourism" aus.

Zu den Partnerbetrieben

Voraussetzungen:

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Aufnahmegespräch am WIFI Tirol
  • Arbeitsverhältnis mit teilnehmendem Betrieb und Fördervereinbarung
  • Eingangstest Deutsch B1 bei nicht deutscher Muttersprache

Ablauf:

  • Interessierte Auszubildende finden ein Anstellungsverhältnis in einem der teilnehmenden Betriebe und schließen einen Ausbildungsvertrag für „Talents for Tourism“. 
  • Der Betrieb meldet die/den auszubildende/n MitarbeiterIn zum modularen Ausbildungsprogramm an und übernimmt die Ausbildungskosten in Höhe von 5.790,- Euro. Dank attraktiver Fördermöglichkeiten kann dieses Geld zum Großteil zurückgeholt werden. (Teilzahlung in 2 Raten möglich, Fördermöglichkeiten finden Sie hier).

Abschluss:

Die Ausbildung wird mit dem Lehrabschluss beendet. Zur Prüfung muss man sich gesondert anmelden.
 

Förderungen:

Talents for Tourism wird vom Tourismusförderungsfonds, der Fachgruppe Hotellerie und Gastronomie sowie der Wirtschaftskammer Tirol gefördert.

Der ausbildende Betrieb trägt die Gesamtkosten der Ausbildung in Höhe von 5.790,- Euro, welche in zwei Raten bezahlt werden können. Nach erfolgreichem Abschluss des 3. Ausbildungsmoduls wird die erste Rate der Förderung in Höhe von 2500,- Euro an den Betrieb ausgeschüttet. Nach erfolgreichem Abschluss des 7. Moduls kann die 2. Rate der Förderung, wiederum in Höhe von 2500,- Euro, an den Ausbildungsbetrieb ausgezahlt werden. 
 
Filter setzen