CNC-Fachmann CNC-Fachmann
CNC-Fachmann
3

Sie haben schon Erfahrung in der Bedienung von CNC-Maschinen und möchten sich nun zur gefragten CNC-Fachkraft weiterbilden? In der Ausbildung zur CNC-Fachfrau bzw. zum CNC-Fachmann lernen Sie, auch komplexe Werkstücke zu programmieren und zu fertigen. Außerdem arbeiten Sie sich in die Bedienung von CNC-Maschinen mit CAD und CAM ein. Am Ende der Ausbildung absolvieren Sie die Zertifizierung zur CNC-Fachfrau bzw. zum CNC-Fachmann.

Anrufen
1 Kurstermin
01.04.2020 - 10.07.2020 Tageskurs
WIFI Innsbruck Campus
Verfügbar
3.330,00 EUR
Ansicht erweitern

Mi, 17.30-22.00, Fr, 13.50-20.10
Kursdauer: 140 Stunden
Stundenplan

Egger-Lienz-Straße 116
6020 Innsbruck

Kursnummer: 56121019

CNC-Fachmann

Moderne CNC-Steuerungen bieten eine enorme Leistungsfähigkeit. Auch aufwändige Werkstücke lassen sich mit ihrer Hilfe schnell und in hoher Qualität herstellen. Allerdings nur, wenn die Bediener/innen der CNC-Steuerungen entsprechend geschult sind. Genau hier setzt die Ausbildung zum CNC-Fachmann bzw. zur CNC-Fachfrau an.

Als CNC-Fachfrau bzw. CNC-Fachmann sind Sie in der Lage, die Potenziale moderner CNC-Steuerungen voll auszuschöpfen. Sie programmieren selbstständig auch komplexe Werkstücke und arbeiten diese an der CNC-Maschine oder am CNC-Bearbeitungszentrum ab. Sie arbeiten entweder direkt an der Maschine oder am PC, wo Sie mit CAD-Programmen Werkstücke planen und diese per CAM (computer aided manufacturing) an die CNC-Maschine übergeben.

In der Ausbildung CNC-Fachmann am WIFI Tirol vertiefen Sie Ihre Kenntnisse in Zerspanungstechnik, CNC-Drehen und CNC-Fräsen. Sie arbeiten sich in die selbstständige Konstruktion von Werkstücken mit CAD-Programmen ein. Außerdem lernen Sie, die richtigen Werkzeuge für die jeweilige Aufgabe festzulegen. Und Sie eignen sich Kenntnisse über verschiedene Schneidengeometrien und Schnittdaten an.

Die Ausbildung zum CNC-Fachmann bzw. zur CNC-Fachfrau ist eine wertvolle Zusatzausbildung für alle, die mit Metallbearbeitung zu tun haben. Nach Ihrer Ausbildung zur CNC-Fachkraft am WIFI Tirol sind Sie in der Lage, CNC-gesteuerte Dreh- und Fräsmaschinen einzurichten und die Bearbeitung von Werkstücken zu programmieren. Mit Ihrem Know-how helfen Sie außerdem mit, Rüstzeiten zu minimieren und Zykluszeiten zu optimieren. Nicht zuletzt können Sie in der Qualitätskontrolle und der Schulung neuer Mitarbeiter/innen eingesetzt werden.

Inhalte:

  • Maschinenpraxis CNC-Drehen und CNC-Fräsen
  • Programmieren und Abarbeiten von komplexen Werkstücken
  • Grundlegende CAD-Funktionen und praktische Übungen
  • Grundlagen und Begriffe der computerunterstützten NC-Programmierung
  • CAD/CAM-Einführung mit praktischen Übungen
  • Zerspanungstechnik
  • Richtige Werkzeugauswahl
  • Schneidengeometrie
  • Schnittdaten
Im Kursbeitrag sind die Prüfungsgebühr und die Zertifikatsgebühren (390 Euro) enthalten.

Erfolgreich absolvierte Prüfung „CNC-Maschinenbediener" oder gleichwertige CNC-Kenntnissen.

Abschlussprüfung und Zertifizierung:
Die Abschlussprüfung besteht aus einer theoretischen (Multiple-Choice-Test und Fachgespräch) und einer praktischen Prüfung (Anfertigung eines Dreh- und Frästeils: Programmierung inkl. Abspanung, CAD/CAM). Die Zertifizierung wird von der akkreditierten WIFI-Zertifizierungsstelle nach den Anforderungen der EN/ISO 17024 durchgeführt.
Informationen zur Zertifizierung finden Sie unter www.wifi.at/zertifizierungsstelle.

Wie kann ich meine CNC-Kenntnisse nachweisen?

Absolventinnen und Absolventen der Ausbildung zum CNC-Fachmann bzw. zur CNC-Fachfrau können Ihre CNC-Kenntnisse mit einem Zertifikat nachweisen. Dieses Personenzertifikat wird von der WIFI-Zertifizierungsstelle erteilt.

Wie komme ich zu meinem Zertifikat „CNC-Fachfrau/CNC-Fachmann“?

Am Ende Ihrer Ausbildung zum CNC-Fachmann bzw. zur CNC-Fachfrau am WIFI Tirol absolvieren Sie eine Abschlussprüfung. Wenn Sie diese erfolgreich bestehen, erhalten Sie das Zertifikat CNC-Fachfrau/CNC-Fachmann. Dieses ist nach ÖNORM EN ISO/IEC 17024 ausgestellt und international anerkannt.

Wieviel kostet die Zertifizierung?

Die Kosten für die Prüfungsgebühr und die Zertifizierung betragen 390 Euro. Sie sind im Kursbeitrag der Ausbildung zum CNC-Fachmann bzw. zur CNC-Fachfrau enthalten.

Kann ich mich auch zur CNC-Fachmann bzw. zur CNC-Fachfrau zertifizieren lassen, ohne die entsprechende Ausbildung zu besuchen?

Ja, das ist möglich. Dazu müssen Sie über mindestens zwei Jahre praktische Erfahrung verfügen und einen plausiblen Nachweis über Ihre erworbenen Kompetenzen vorlegen. Außerdem ist es nötig, die Zertifikatsprüfung zur CNC-Fachfrau bzw. zum CNC-Fachmann abzulegen.

Dieses Kursangebot entspricht den Förderkriterien Bildungsgeld update des Landes Tirol. Bitte prüfen Sie selbst, ob Sie persönlich die Voraussetzungen erfüllen.

Sie können bares Geld sparen: Reichen Sie einfach Ihre berufliche Weiterbildung beim zuständigen Finanzamt über Ihre Arbeitnehmerveranlagung / Einkommensteuererklärung ein.

Letzte Änderung: 02.08.2019