Tiroler Malerkurs – Meisterkurs Teil 1 Tiroler Malerkurs – Meisterkurs Teil 1
Tiroler Malerkurs – Meisterkurs Teil 1
13

Der Meisterkurs richtet sich an Personen mit mehrjähriger beruflicher Erfahrung als Facharbeiter.

Anrufen
Neue Termine sind in Planung

Derzeit ist kein Kurs verfügbar. Wir informieren Sie gerne, sobald der nächste Kurstermin fixiert ist. Um die Erinnerungsfunktion zu nutzen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich..

Möglicherweise können wir Ihnen auch eine Alternative zu diesem Kurs anbieten – rufen Sie uns einfach unter 05 90 90 5-7263 an. Wir beraten Sie gerne!

13.01.2020 - 13.03.2020 Tageskurs
WIFI Innsbruck Campus
FIX-Starter
3.740,00 EUR

Mo-Fr, 08.00-17.30
Kursdauer: 453 Lehreinheiten
Stundenplan

Egger-Lienz-Straße 116
6020 Innsbruck

Kursnummer: 96500019

Tiroler Malerkurs – Meisterkurs Teil 1

Die TeilnehmerInnen bereiten sich auf die fachlichen Prüfungsmodule der Meisterprüfung vor. Der vorgetragene Kursinhalt baut auf dem fachlichen Niveau der Lehrabschlussprüfung auf und wird nicht mehr wiederholt. Eine erfolgreich abgelegte Lehrabschlussprüfung im entsprechenden Bereich sowie mehrjährige berufliche Erfahrung sind somit die beste Voraussetzung.

Im Meisterkurs Teil 1 werden Grundlagen vermittelt.

Inhalte:

  • Beschichtungstechniken
  • Spritz-, Lasur-, Pinsel-, Kammzugtechniken
  • Airbrush
  • Entwurf und Skizze
  • Kunstgeschichte
  • Schrift
  • Technologie
  • Fachkalkulation
  • Umwelt- und Sicherheitsvorschriften
In der Kursgebühr sind die Materialkosten für den praktischen Unterricht enthalten.
Werkzeugkosten sind nicht inkludiert.

  • Grundlegendes theoretisches Wissen und handwerkliches Können eines Malergesellen
  • Farbenlehre, Material- und Werkstoffkunde
  • Angewandte Verfahrenstechniken
  • Fachgerechter Umgang mit den üblichen Malerwerkzeugen und Hilfsmitteln
  • Praxisorientierte Vorkenntnisse 

Dieses Kursangebot entspricht den Förderkriterien Bildungsgeld update des Landes Tirol. Bitte prüfen Sie selbst, ob Sie persönlich die Voraussetzungen erfüllen.

Sie können bares Geld sparen: Reichen Sie einfach Ihre berufliche Weiterbildung beim zuständigen Finanzamt über Ihre Arbeitnehmerveranlagung / Einkommensteuererklärung ein.

Letzte Änderung: 18.10.2019