Permanent Make-up und Microblading Permanent Make-up und Microblading
Permanent Make-up und Microblading

In dieser Kombiausbildung werden aktuelle Techniken des Permanent Make-Ups sowie die Feinheiten des Microbladings vermittelt. Ihre KundInnen werden von den individuellen, typgerechten und natürlich wirkenden Ergebnissen begeistert sein. Die Lehrinhalte reichen von Puderbrauen über Vollschattierung der Lippen sowie Eyeliner mit Permanent Make-Up bis zur zarten Härchenführung durch Microblading. Trainerin Hatice Selamet unterrichtet praxisnah und mit viel Erfahrung.

Anrufen
2 Kurstermine
01.09.2020 - 17.12.2020 Tageskurs
WIFI Innsbruck Campus
Verfügbar
5.650,00 EUR
Ansicht erweitern

Mo-Mi, 17.00-21.00, fallw. Mo-Fr, 08.00-17.30
Kursdauer: 186 Lehreinheiten
Stundenplan

Egger-Lienz-Straße 116
6020 Innsbruck

Kursnummer: 65557010

Mo-Mi, 17.00-21.00, fallw. Mo-Fr, 08.30-17.30
Kursdauer: 186 Lehreinheiten
Stundenplan

Egger-Lienz-Straße 116
6020 Innsbruck

Kursnummer: 65557020
2 Infotermine
24.08.2020 Abendkurs
WIFI Innsbruck Campus
Verfügbar
kostenlos
Ansicht erweitern

Mo, 18.00-19.00
Kursdauer: 1 Lehreinheiten
Stundenplan

Egger-Lienz-Straße 116
6020 Innsbruck

Kursnummer: 65556010

Mi, 18.00-19.00
Kursdauer: 1 Lehreinheiten
Stundenplan

Egger-Lienz-Straße 116
6020 Innsbruck

Kursnummer: 65556020
10.10.2019 - 28.03.2020 Tageskurs
ONLINE-Kurs
5.350,00 EUR

Mo-Sa, 08.00-17.00, fallw. Do, 17.00-21.30
Kursdauer: 196 Lehreinheiten
Stundenplan



Kursnummer: 65557019

Mo-Sa, 08.00-17.00, fallw. Do, 17.00-21.30
Kursdauer: 196 Lehreinheiten
Stundenplan

Egger-Lienz-Straße 116
6020 Innsbruck

Kursnummer: 65557029

Permanent Make-up und Microblading

Die Kunst des Pigmentierens

Microblading und Permanent Make-up erfordern in der Umsetzung gleichermaßen Genauigkeit, Fingerspitzengefühl, Geduld sowie ausführliche Beratung. Die Kombiausbildung Permanent Make-up und Microblading am WIFI Tirol bereitet in 196 Lehreinheiten auf die Umsetzung des erlernten Know-hows in der Praxis vor. Ein besonderer Schwerpunkt der Permanent Make-up- und Microblading-Ausbildung wird auf die ausführliche Beratung der KundInnennen sowie die Vorzeichnung der geplanten Anwendung gelegt.

Permanent Make-up und Microblading werden gleichermaßen zur dauerhaften Betonung der natürlichen Schönheit des/der KundInnen eingesetzt. Die Techniken unterscheiden sich jedoch in der Anwendung maßgeblich:

  • Permanent Make-up kann als kosmetisches Tattoo beschrieben werden. Mittels Pigmentiergerät und sterilen Modulen werden spezielle kosmetische Farbpigmente in die oberste Hautschicht eingebracht, um diese dauerhaft natürlich geschminkt erscheinen zu lassen. Diese Methode kann auf verschiedenen Gesichtspartien eingesetzt werden, die feinen pigmentierten Linien unterstreichen als Lidstrich, Lippenkontur oder Definition der Augenbrauen die natürliche Schönheit.
  • Microblading wird in Asien bereits seit Jahrhunderten eingesetzt und erlebt in den letzten Jahren einen großen Aufschwung in Europa. Bei dieser manuellen Methode werden mithilfe sogenannter „Blades“, feinster, aneinandergereihter steriler Nadeln, Linien in Härchenoptik dauerhaft in die Augenbrauen gezeichnet. Die sogenannten 3D-Brauen wirken dadurch besonders natürlich betont.

Die Zusammenführung beider Methoden in der Kombiausbildung am WIFI Tirol bietet den großen Vorteil, individuell auf Ihre/n KundInnen abgestimmt die beste Behandlung zu finden und umsetzen zu können. Microblading folgt nicht dem „one-size-fits-all“-Prinzip. Verschiedene Hauttypen und Brauen erfordern Fachwissen, um die richtige Anwendung anpassen zu können. Die Härchenzeichnung des Microbladings können bei trockener Haut zum Beispiel etwas langsamer abheilen, wohingegen die zart gebladeten Striche bei fettiger Haut nach dem Abheilen pudrig wirken können. Trainerin Hatice Selamet empfiehlt daher bei fettiger Haut die Anwendung der Permanent-Make-up-Methode „Puderbraue“, einer Schattierungstechnik, die richtig umgesetzt einen weichen Übergang im Ombré-Look entstehen lässt.

Inhalte-Permanent Make-up:

  • Medizinisches Seminar nach BGBl 139/2003
  • Recht und Psychologie
  • Theorie Permanent-Make-up: Basisseminar, Gerätekunde, Produkt- und Materialkunde, Farbmischlehre, Nadelwahl, neue Stichtechniken; Beratungsgespräch, Behandlungsablauf und Nachversorgung; Kontraindikationen und Risikovermeidung; Abfallwirtschaft, rechtliche Maßnahmen, Selbstschutz/Prävention; Vereisungsmethoden/Coolspot; Einverständniserklärung, Dokumentation 
  • Visagistik: Grundregeln der Augenbraue, Lid und Lippe, Spanntechnik, Vorzeichnen in der Praxis an Modellen, Austarieren und Korrigieren der Gesichtsform
  • Praxis: Kundengespräch, Kundenberatung, Vorbereitung des Arbeitsplatzes inklusive Arbeiten mit sterilen Handschuhen, Einlernen der Pendeltechnik auf Papier, Definieren und Zeichnen von Augenbrauen, Lippen, Augenarten auf verschiedenen Gesichtsformen, erstes Pigmentieren auf Übungsmatten
  • Intensivpraxis: In der Intensivpraxis arbeiten Sie an ihren Modellen (Neuarbeit) unter der Aufsicht unserer Profi-Trainerin Hatice Selamet

Inhalte Microblading:

Theorie Microblading:
  • Technik, Nadelwahl, Farbenlehre, Materialkunde
  • Beratungsgespräch, Behandlungsablauf und Nachversorgung
  • Kontraindikationen und Risikovermeidung
  • Vereisungsmethoden/Coolspot
  • Einverständniserklärung, Dokumentation
Visagistik:
  • Grundregeln der Augenbraue, Lid und Lippe, Spanntechnik, Vorzeichnen in der Praxis an Modellen, Austarieren und Korrigieren der Gesichtsform 
  • Praxis:Kundengespräch, Kundenberatung, Vorbereitung des Arbeitsplatzes inklusive Arbeiten mit sterilen Handschuhen, Definieren und Zeichnen von Augenbrauen auf verschiedenen Gesichtsformen, Erstes Bladen auf Übungsmatten
Intensivpraxis:
  • In der Intensivpraxis arbeiten Sie an ihren Modellen (Neuarbeit) unter der Aufsicht unserer Profi-Trainerin Hatice Selamet

Praxistraining:

Im Rahmen der Ausbildung müssen als Praxisarbeiten 15 Permanent Make-Ups und 20 Microbladings durchgeführt und dokumentiert werden. Die Praxismappe umfasst je fünf Brauen-, Lid- und Lippenbehandlungen, Einverständniserklärungen der Modelle, Karteiblattführung sowie gut ersichtliche Dokumentation durch Vorher-/Nachher-Fotos. Eine vollständige Praxismappe ist die Grundvoraussetzung für den Antritt zur Stärken-Schwächen-Analyse. Nähere Informationen dazu erhalten Sie von Hatice Selamet während des Kurses.
Die Praxisarbeiten machen Sie im Rahmen eines Praktikums bzw. unter Einhaltung der gesetzlichen Hygienebestimmungen.

Hinweis:
Im Laufe des Kurses ist ein 16-Stunden Erste-Hilfe Zeugnis zu erbringen. Der Besuch des Erste-Hilfe Kurses kann angerechnet werden, wenn dieser nicht länger als 2 Jahre zurück liegt.

Zusätzliche Kosten:

Für die Permanent Make-up-Ausbildung und Microblading-Ausbildung fallen folgende Extrakosten für eigene Arbeitsgeräte und Materialien an, die Sie auch für die Heimarbeiten benötigen:
  • Sie benötigen für Permanent Make-up ein eigenes Gerät, mit dem Sie auch bei den Heimarbeiten und bei der Prüfung arbeiten. Dieses können Sie gegen Kaution in der Höhe des Neugerätes und geringe Miete ausleihen. Unsere Lehrgangsleiterin berät Sie auch gerne, wenn Sie ein Gerät kaufen wollen. Ein Gerät inkl. 2 Handstücken kostet ca. 2800 bis 4200 Euro
  • Handstück für das Gerät ca. 500 Euro
  • Kabelschlauch für das Gerät (250 Stk. Hygieneschlauch): ca.60 Euro 
  • Pigmente (7 Töne für Augenbrauen, 5 Töne für Lippe, 1 Ton für Eyeliner):  ca. 930 Euro
  • Nadeln - 7 verschiedene Nadelsorten (Hygienemodule):  ca. 850 Euro  
  • Kochfeste Arbeitsbekleidung
  • Diverses Hygienematerial und Kleinmaterial
Alle Preise exkl. USt.
Dieses Paket wird von der Trainerin individuell für Sie vorbereitet und ist extra zu bezahlen. 


Lesen Sie mehr über Permanent Make-up und Microblading am WIFI Blog.
 

Einblicke in den Kurs

  • /images/bilderpool/beitragsbilder/microblading/microblading-am-wifi-tirol-1.JPG
  • /images/bilderpool/beitragsbilder/microblading/microblading-am-wifi-tirol-10.JPG
  • /images/bilderpool/beitragsbilder/microblading/microblading-am-wifi-tirol-11.JPG
  • /images/bilderpool/beitragsbilder/microblading/microblading-am-wifi-tirol-12.JPG
  • /images/bilderpool/beitragsbilder/microblading/microblading-am-wifi-tirol-13.JPG
  • /images/bilderpool/beitragsbilder/microblading/microblading-am-wifi-tirol-14.JPG
  • /images/bilderpool/beitragsbilder/microblading/microblading-am-wifi-tirol-15.JPG
  • /images/bilderpool/beitragsbilder/microblading/microblading-am-wifi-tirol-16.JPG
  • /images/bilderpool/beitragsbilder/microblading/microblading-am-wifi-tirol-17.JPG
  • /images/bilderpool/beitragsbilder/microblading/microblading-am-wifi-tirol-18.JPG
  • /images/bilderpool/beitragsbilder/microblading/microblading-am-wifi-tirol-19.JPG
  • /images/bilderpool/beitragsbilder/microblading/microblading-am-wifi-tirol-2.JPG
  • /images/bilderpool/beitragsbilder/microblading/microblading-am-wifi-tirol-3.JPG
  • /images/bilderpool/beitragsbilder/microblading/microblading-am-wifi-tirol-4.JPG
  • /images/bilderpool/beitragsbilder/microblading/microblading-am-wifi-tirol-5.JPG
  • /images/bilderpool/beitragsbilder/microblading/microblading-am-wifi-tirol-6.JPG
  • /images/bilderpool/beitragsbilder/microblading/microblading-am-wifi-tirol-7.JPG
  • /images/bilderpool/beitragsbilder/microblading/microblading-am-wifi-tirol-8.JPG
  • /images/bilderpool/beitragsbilder/microblading/microblading-am-wifi-tirol-9.JPG
  • /images/microblading/PR_WIFI_0318_MAYA.jpg

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Hepatitis-B-Impfung: Die Impfung darf nicht älter als fünf Jahre sein. Innerhalb dieser Zeit ist eine Titer-Bestimmung mit ärztlicher Bestätigung erforderlich.
  • Ärztliches Attest über körperliche, geistige und seelische Gesundheit
  • Zeit für Praxistraining außerhalb des Lehrgangs
  • Modellorganisation für praktische Arbeiten: Nicht nur die Theorie ist wichtig, sondern auch die Anwendung. Daher ist es erforderlich, Modelle zu organisieren, um an diesen praktische Arbeiten durchführen zu können.
  • Sie möchten nur die Ausbildung Microblading absolvieren? Microblading gehört zum Pigmentieren. Daher richtet sich die Ausbildung an alle, die eine aufrechte Gewerbeberechtigung im Bereich Pigmentieren, Tätowieren oder Kosmetik alt (vor 2003) besitzen.
Die Bestätigungen sind zwei Wochen vor Kursstart abzugeben.

Informationen zur Gewerbeberechtigung können Sie in der Serviceabteilung der WK Tirol für den
Bereich Sparte Gewerbe bekommen:
https://www.wko.at/service/t/Verlautbarungen_Sparte_Gewerbe_und_Handwerk1.html
Klären Sie vor Ihrer Anmeldung bitte etwaige Zulassungsvoraussetzungen ab. Auf der jeweiligen Kursseite erhalten Sie nähere Informationen dazu, welche Kriterien Sie erfüllen müssen, um teilnahmeberechtigt zu sein. Ebenfalls noch vor der Anmeldung sollten Sie sich über die Förderungsmöglichkeiten informieren. Viele davon müssen bereits im Vorfeld bzw. bis zu einer gewissen Frist beantragt werden. Gerne beraten wir Sie persönlich.

  • Personen, die den Beruf des/der PigmentiererIn erlernen und ausüben wollen
  • Unternehmen/Beauty Studios, die ihre MitarbeiterInnen weiterführend schulen möchten
  • QuereinsteigerInnen

  • Abschlussprüfung schriftlich und Arbeiten an zwei Modellen
  • WIFI-Zeugnis für Permanent Make-Up und Microblading
  • Nach Absolvieren dieser Doppelausbildung mit dem inkludierten Lehrgang nach §BGBl 139/2003 und positivem Abschluss der Prüfung ist die Anmeldung des Gewerbes „Kosmetik eingeschränkt auf Pigmentieren“ möglich.

Permanent Make-up:

Am Ende des Kurses gibt es eine Stärken-Schwächen-Analyse. Für die Prüfung benötigen die TeilnehmerInnen ein eigenes Gerät, eigenes Material sowie ein eigenes Modell (Neuarbeit). Die Prüfung besteht aus einer theoretischen und mündlichen Prüfung sowie einer praktischen Arbeit (Augenbraue oder Lippe).
 

Microblading:

Am Ende des Kurses gibt es eine Stärken-Schwächen-Analyse. Sie erhalten eine Teilnahmebestätigung. Diese bestätigt Ihre Teilnahme an der Microblading-Schulung und dass Sie besondere Kenntnisse in der Augenbrauenvermessung sowie 3-D-Härchenzeichnung mithilfe der Microblading-Methode erworben haben.


 

Hatice Selamet, Lehrgangsleiterin
Permanent-Make-up & Microblading bedeutet, die Frau mit einem typgerechten, natürlich wirkenden und exakt gearbeiteten Ergebnis zufriedenzustellen. Deshalb gilt für mich: „highlight your emotions”.
Hatice Selamet, Lehrgangsleiterin

Dieses Kursangebot entspricht den Förderkriterien Bildungsgeld update des Landes Tirol. Bitte prüfen Sie selbst, ob Sie persönlich die Voraussetzungen erfüllen.

Sie können bares Geld sparen: Reichen Sie einfach Ihre berufliche Weiterbildung beim zuständigen Finanzamt über Ihre Arbeitnehmerveranlagung / Einkommensteuererklärung ein.

Diese Schulung ist auch als individuelles Firmentraining (FIT) durchführbar.
WIFI Inhouse Trainings sind maßgeschneiderter Wissenstransfer für Unternehmen.

Bei uns ist alles passgenau: Wer, Was, Wie, Wo, Wann – die Firmenschulung ist punktgenau auf die Kundenwünsche abgestimmt.

Bei Fragen oder Interesse an einem Training, Coaching oder Workshop kontaktieren Sie uns hier.

Letzte Änderung: 08.04.2020