Diplom-Küchenmeister Diplom-Küchenmeister
Diplom-Küchenmeister
7

Die Ausbildung zum Diplom-Küchenmeister öffnet die Türen für eine gastronomische Karriere.

4 Module
24.09.2018 - 18.02.2019 Tageskurs
WIFI Innsbruck Campus
FIX-Starter
Voranmeldung
1.200,00 EUR

Mo, 08.00-17.00
Kursdauer: 120 Stunden
Stundenplan

Egger-Lienz-Straße 116
6020 Innsbruck

Kursnummer: 85450018
25.02.2019 Tageskurs
WIFI Innsbruck Campus
Voranmeldung
390,00 EUR

Mo, 08.00-13.00
Kursdauer: 8 Stunden
Stundenplan

Egger-Lienz-Straße 116
6020 Innsbruck

Kursnummer: 85451018
11.03.2019 - 07.05.2019 Tageskurs
WIFI Innsbruck Campus
FIX-Starter
Voranmeldung
1.160,00 EUR

Mo, Di, 09.00-17.00
Kursdauer: 62 Stunden
Stundenplan

Egger-Lienz-Straße 116
6020 Innsbruck

Kursnummer: 85452018
13.05.2019 - 17.05.2019 Tageskurs
WIFI Innsbruck Campus
Voranmeldung
890,00 EUR

lt. Prüfungsablauf
Kursdauer: 40 Stunden
Stundenplan

Egger-Lienz-Straße 116
6020 Innsbruck

Kursnummer: 85453018

Diplom-Küchenmeister

Kochen mit Leidenschaft

Während sich manche Köche damit begnügen, täglich Wiener Schnitzel im Akkord zu frittieren, machen sich andere einen Namen mit kulinarischen Kreationen. Der Weg dieser anderen geht nicht über bequeme Trampelpfade, sondern setzt Einsatz und Lernbereitschaft voraus. Das WIFI Tirol bietet mit der Ausbildung zum Diplom-Küchenmeister einen hochwirksamen Karriere-Turbo für alle, denen die höchste Qualifikation als Koch ein Herzensanliegen ist.

Das WIFI begleitet die Teilnehmer/innen konsequent auf ihrem Weg an die Spitze: Vorbereitung, Professional Module und Prüfung sind ins Detail durchdacht und logisch aufgebaut. Die angehenden Diplom-Küchenmeister beschäftigen sich mit allen wichtigen Themen – von Menü- und Speisenkunde über Ernährungslehre, klassischer und moderner Küche bis hin zu Mitarbeiterführung, Arbeits- und Betriebshygiene sowie wichtigen Fachbegriffen in gängigen Fremdsprachen. Selbstverständlich werden auch aktuelle Trends und laufende Veränderungen in der Gastronomie berücksichtigt. Die Kurszeiten der Vorbereitungskurse sind an die Praxis angepasst und finden an einem Tag der Woche statt – das ermöglicht eine  berufsbegleitende Absolvierung. Die angebotenen Professional Module wie Diplom-Gardemanger oder Diplom-Patissier füllen effizient Wissenslücken und vertiefen die Kompetenzen in Spezialbereichen.

Es trifft sich, dass ausgerechnet Philipp Stohner die Kursleitung für den Diplom-Küchenmeister am WIFI übernommen hat. Philipp Stohner ist selbst andere Wege gegangen. Nach einigen Jahren in der Sterne- und Haubengastronomie inklusive der Ausbildung zum Küchenmeister und der Verleihung des Titels Global Master Chef wurde Philipp Stohner Fachverantwortlicher in der Aus- und Weiterbildung im Bereich Küche des WIFI Tirol. Aktuell ist er Träger des Titels „Koch der Köche 2016“, der innerhalb von dreißig Jahren nur drei Mal nach Tirol gegangen ist.

  • /images/bilderpool/beitragsbilder/kuechenmeister/kuechenmeister-am-wifi-tirol-1.jpg
  • /images/bilderpool/beitragsbilder/kuechenmeister/kuechenmeister-am-wifi-tirol-2.jpg
  • /images/bilderpool/beitragsbilder/kuechenmeister/kuechenmeister-am-wifi-tirol-3.jpg
  • /images/bilderpool/beitragsbilder/kuechenmeister/kuechenmeister-am-wifi-tirol-4.jpg

Kochen mit Leidenschaft

Köche und Köchinnen, die die höchste fachliche Qualifikation in ihrem Beruf anstreben, erhalten ein Weiterbildungsangebot mit folgenden Schwerpunkten:

  • Menü- und Speisenkunde
  • Warenkunde
  • Ernährungslehre
  • Vollwertkost
  • Diätetik
  • Moderne und klassische Küche
  • Aktuelle Trends in der Gastronomie
  • Menübesprechung
  • Servierkunde
  • Getränkekunde
  • Weinkunde
  • Verkostung
  • Mitarbeiterführung
  • Arbeits- und Betriebshygiene
  • EDV
  • Gastgewerbliche Betriebslehre
  • Müllvermeidung/-trennung/-entsorgung
  • Wirtschaftliche Küchenführung
  • Arbeitsrecht
  • Fachenglisch – Fachfranzösisch – Fachitalienisch

Zeitmodell: Die Vorbereitungskurse finden nun an einem Tag der Woche statt, über einen längeren Zeitraum als bisher.
Dafür bietet die neue zeitliche Ausrichtung auch mehr Flexibilität, wenn man in einem Ganzjahresbetrieb eingespannt ist und den Kurs während der regulären Arbeitszeit in Angriff nehmen möchte.


Hinweis: All jene Kandidaten, die nicht über gute Kenntnisse und ausreichende Praxis im Bereich Kalte Küche verfügen, sollten an der Ausbildung zum Diplom-Gardemanger teilnehmen. Weitere WIFI Professional Module in vielen Schwerpunkten der Küche finden Sie in unserem Kursangebot. Die erfolgreiche Teilnahme an einem der Professional Module ersetzt jeweils ein Jahr der geforderten Praxiszeit.

Der erste Teil der Prüfung zum Diplom-Küchenmeister ist der schriftliche Teil sowie das Fachgespräch.

Der schriftliche Teil sowie das Fachgespräch befassen sich mit folgenden Themen, u. a.:

  • Fachtheorie
  • Unfall, Umwelt- und Abfallwirtschaft
  • HACCP
  • Speisekunde
  • Garmethoden
  • Lebensmittelhygiene
  • Menükunde
  • Allergenkennzeichnung
  • Mitarbeiterführung
  • Recht
  • F&B-Management
  • Kalkulation und Controlling
  • Betriebskunde

Kochen mit Leidenschaft

Es gilt: Übung macht den Meister und deshalb bieten wir Ihnen die Möglichkeit, in vier 2-Tage-Blöcken auf die praktische Meisterprüfung zu trainieren.

Inhalte:

  • Techniken der anspruchsvollen Küche
  • Fingerfood in allen Variationen, Materialanforderung, Rezepte und Mise-en-place
  • Zeitgemäße Themen und Trends in der Gastronomie
  • Rezepte für Pasteten und Farcen
  • Chemisieren von Exponaten
  • Erstellung von mehrschichtigen Füllkernen
  • Anrichtetechniken Klassisch und Modern
  • Trainiert werden je nach Bedarf Terrinen, Pasten, Texturen, Gartechniken, Petit Fours, Patisserie, aktuelle sowie klassische Themen
  • Innovative und wirtschaftliche Dekorationen
  • Intensives Coaching bei Generalproben zur praktischen Prüfung
  • Vegetarische und vegane Gerichte
  • Lebensmittelallergien
  • Gesunde Küche
  • Ein 4-Gänge-Menü kochen aus einem für die Teilnehmer/innen unbekannten Warenkorb nach Prüfungskriterien
  • Training der Prüfungsmodule Pasta, Vegetarisch und Petit Fours
  • Generelles Training und Vorbereitung für die praktische Prüfung

Jedes Exponat wird digital fotografiert und als Leistungsnachweis hinterlegt. Die Teilnehmer/innen erhalten die gesamten Fotos sowie weiterführende Skripten zum Kurs.

Mit erfolgreich abgelegter Prüfung wird Ihnen der Titel Diplom-Küchenmeister/in verliehen. Der Titel stellt die höchste berufliche Qualifikation als Koch dar.

Inhalte:

  • Warenkorbkochen
  • Fingerfood und Buffet
  • Prüfungsmodule Pasta, Vegetarisch und Petit Fours
  • Meistermenü

Dieser Titel wird vom Internationalen Kochverband anerkannt und ist somit weltweit akzeptiert.

Voraussetzungen

  • Nachweis einer positiv abgeschlossenen Lehre als Koch/Köchin bzw. Doppellehre Köchin/Koch - Kellnerin/Kellner durch das Lehrabschlusszeugnis
  • Nachweis über sechs Jahre Berufspraxis (einschließlich Lehrzeit) als Köchin/Koch durch entsprechende Zeugnisse
  • Nachweis eines erfolgreich abgelegten Professional Moduls am WIFI Tirol verkürzt die geforderte Berufspraxis um jeweils ein Jahr
  • Können Kandidat/innen ein Lehrabschlusszeugnis nicht erbringen, sind acht Jahre Berufspraxis als Koch/Köchin durch entsprechende Zeugnisse nachzuweisen
  • Nachweis über die Ablegung der Ausbilderprüfung
  • Nachweis der positiv abgeschlossenen theoretischen Prüfung zum Diplom-Küchenmeister, um an der Vorbereitung auf die praktische Prüfung teilnehmen zu können.

Multimedia

Philipp Stohner, Lehrgangsleiter, Diplom Küchenmeister, WACS Global Master Chef und
Weltweit wird bei der Anstellung von Executive Chefs in der gehobenen Gastronomie und Hotellerie großer Wert auf die Qualifikation gelegt. Die Küchenmeister-Prüfung ist eine der großen Entscheidungshilfen für Personalchefs – Anerkennung der internationalen Kochverbände inklusive. Meister sein bedeutet ebenso Vorbild sein für unseren Kochnachwuchs und hier müssen wir Alle gemeinsam was tun!
Philipp Stohner, Lehrgangsleiter, Diplom Küchenmeister, WACS Global Master Chef und "Koch der Köche 2016"

Dieses Kursangebot entspricht den Förderkriterien Bildungsgeld update des Landes Tirol. Bitte prüfen Sie selbst, ob Sie persönlich die Voraussetzungen erfüllen.

Sie können bares Geld sparen: Reichen Sie einfach Ihre berufliche Weiterbildung beim zuständigen Finanzamt über Ihre Arbeitnehmerveranlagung / Einkommensteuererklärung ein.

Letzte Änderung: 13.08.2018